Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

POL-AC: Nachtrag zur Vermisstenmeldung (14.02.19): 15- Jährige vermisst - neues Foto - Änderung der Beschreibung

Herzogenrath/ Aachen (ots) - Folgendes muss bitte in der gestern veröffentlichten Meldung berichtigt werden: ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

17.10.2018 – 10:47

Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Angebliche Telefondienstleister bestehlen Seniorin - Zeugen gesucht

Stuttgart-Birkach (ots)

Zwei bislang unbekannte Männer haben sich am Dienstag (16.10.2018) unter einem Vorwand Zutritt zu einer Wohnung in Birkach verschafft und die 80 Jahre alte Inhaberin bestohlen. Die Täter klingelten gegen 15.00 Uhr bei der 80-Jährigen und gaben sich als Mitarbeiter eines Telefondienstleistungsunternehmens aus. Die Seniorin ließ die zwei Männer in die Wohnung. Einer der beiden verwickelte sie in ein Gespräch, während der andere nach der Behauptung, er müsse die Steckdosen prüfen, die Wohnung durchsuchte. Erst nachdem die Männer die Wohnung verlassen hatten, bemerkte die Seniorin, dass Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro fehlt. Die Männer werden von der 80-Jährigen wie folgt beschrieben: Sie waren zirka 40 Jahre alt, ziemlich groß und von normaler Statur. Einer von beiden hatte dunkle, krause, füllige Haare. Beide trugen einen Anzug mit Hemd und Krawatte. Zeugenhinweise nehmen die Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer +4971189905778 entgegen.

Die Polizei rät: - Lassen Sie keine Fremden in die Wohnung. - Sehen Sie sich Besucher vor dem Öffnen durch den Türspion oder mit einem Blick aus dem Fenster an und machen Sie von Ihrer Türsprechanlage Gebrauch. - Öffnen Sie die Wohnungstür niemals sofort - legen Sie immer Sperrbügel oder Sicherheitskette an. - Ziehen Sie telefonisch eine Nachbarin oder einen Nachbarn hinzu, wenn unbekannte Besucher vor der Tür stehen, oder bestellen Sie die Besucher zu einem späteren Termin, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist. - Fordern Sie von Amtspersonen immer den Dienstausweis und prüfen Sie ihn sorgfältig (nach Druck, Foto und Stempel). Sorgen Sie dazu für gute Beleuchtung und benutzen Sie, wenn nötig, eine Sehhilfe. - Rufen Sie beim geringsten Zweifel unter 110 bei der Polizei an. - Lassen Sie Handwerker oder Dienstleister nur dann herein, wenn Sie sie selbst bestellt haben oder wenn sie von der Hausverwaltung angekündigt worden sind. - Nehmen Sie nichts für Nachbarn ohne deren Ankündigung oder Auftrag entgegen. - Wehren Sie sich gegen zudringliche Besucher notfalls auch energisch. Sprechen Sie sie laut an und rufen Sie um Hilfe. - Pflegen Sie Kontakt zu Mitbewohnerinnen und Mitbewohnern. Machen Sie ihnen das Angebot, bei fremden Besuchern an der Wohnungstür zur Sicherheit hinzuzukommen, und übergeben Sie für solche Fälle die eigene Telefonnummer. Weitere Präventionstipps finden sie unter http://www.polizei-beratung.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart