Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

15.06.2019 – 11:22

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Beleidigung beim Fußballspiel, Sexuelle Belästigung, mehrere Unfälle

Esslingen (ots)

Oberboihingen (ES) Schiedsrichter angespuckt und beleidigt.

Zu einer Auseinandersetzung ist es bei einem Fußballsiel zwischen einem Spieler und dem Schiedsrichter in Oberboihingen am Freitagabend gekommen. Als der Schiedsrichter einem Spieler des TSV Harthausen in der 90Minute die gelb-rote Karte gezeigt hatte, wurde dieser vom Spieler beleidigt und hiernach noch angespuckt. Weiter beleidigte der Spieler beim Verlassen des Spielfeldes auch noch den Linienrichter. Da die Stimmung sehr aufgeheizt war, wurde vorsorglich die Polizei verständigt. Als die Polizei vor Ort eintraf hatte sich die Situation wieder beruhigt. Der Spieler muss jetzt mit einer Anzeige rechnen. Das Polizeirevier Nürtingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kirchheim unter Teck (ES) Frau sexuell belästigt.

Am Freitagmittag, um 11 Uhr, ist es in der Kolbstraße zu einer sexuellen Belästigung einer 18jährigen Frau gekommen. Eine bislang unbekannte männliche Person schlug der Frau völlig unvermittelt auf ihren Hintern. Anschließend entfernte er sich in Richtung Schöllkopfstraße. Der Täter wurde von der Geschädigten wie folgt beschrieben: männlich, 180-190 cm groß, schlank, bekleidet mit schwarzer Jogginghose, schwarzem Kapuzenpullover sowie weißen Schuhen. Das Polizeirevier Kirchheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

Filderstadt (ES): Radfahrer zusammengestoßen

Am Freitagnachmittag, gegen 16.10 Uhr, sind zwei Fahrradfahrer in der Karlstraße in Filderstadt-Bernhausen miteinander kollidiert. Ein 23-jähriger war mit seinem Moutainbike auf dem Radweg von Sielmingen kommend, in Richtung Busbahnhof unterwegs. Gleichzeitig bog ein 32-jähriger Moutainbikefahrer aus der Filderbahnstraße nach links in die Karlstraße ein, missachtete dabei das Rechtsfahrgebot, so dass es zur Kollision kam. Durch den Aufprall wurden beide Fahrradfahrer, die einen Schutzhelm trugen, so schwer verletzt, dass sie mit Rettungswagen in die Klinik gebracht werden mussten. An den Fahrrädern entstand ein Schaden von ca. 150 Euro.

Esslingen (ES): Motorradfahrerin schwer verletzt

Zu einem schweren Unfall zwischen einem Pkw und einem Motorrad ist es am Freitagabend, gegen 18.40 Uhr, in der Ulmer Straße gekommen. Der 33-jährige Fahrer eines Skoda befuhr die Ulmer Straße, aus ES-Stadtmitte kommend in Richtung Oberesslingen. An der Einmündung zur Auffahrt der Konrad-Adenauer-Brücke bog der Pkw-Fahrer, trotz anzeigendem Rotlicht der Ampelanlage, nach links ab. Die entgegenkommende Motorradfahrerin prallte mit dem Pkw zusammen und wurde dabei über die Front des Pkw geschleudert. Dabei zog sich die Motorradfahrerin so schwere Verletzungen zu, so dass sie in eine Klinik gebracht werden musste. Der Fahrer des Skoda wurde leicht verletzt und konnte nach ambulanter Behandlung die Klinik wieder verlassen. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe und Bildung eines Schichtschutzes vor Gaffern während der Unfallaufnahme, war die Feuerwehr Esslingen mit vier Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort. An den unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 10.000 Euro.

Mössingen (TÜ): Verunglückter Moutainbiker

Nach umfangreichen Suchmaßnahmen ist am Freitagnachmittag, gegen 18.30 Uhr, ein gestürzter Fahrradfahrer im Bereich des Schönbergs in Mössingen-Öschingen geborgen worden. Der 24-jährige war gegen 15.45 Uhr mit seinem E-Moutainbike auf einem schmalen Wanderweg am Albtrauf entlang vom Rossberg in Richtung Öschingen unterwegs und kam aus bislang ungeklärter Ursache zu Fall. Durch den Sturz rutschte der Fahrradfahrer ca. 15-20 Meter einen steilen Abhang hinunter. Glücklicherweise gelang es ihm jedoch einen Freund via Mobiltelefon zu erreichen, der wiederum die Einsatzkräfte informierte. Da der Verunglückte zudem noch seine genaue Position mitteilen konnte, gelang es den Einsatzkräften zeitnah, den Verletzten zu finden. Der DRK Bergwacht Pfullingen gelang es den Verletzten im schwer zugänglichen Gelände zu bergen. Zum Abtransport wurde ein Rettungshubschrauber eingesetzt, der den mittelschwer verletzten Radfahrer in eine Klinik brachte. An den Such- und Rettungsmaßnahmen waren Polizeikräfte, ein ortsansässiger Jagdpächter, sowie Einsatzkräfte der Feuerwehr und des DRK beteiligt.

Kirchentellinsfurt (TÜ): Lkw von der Fahrbahn abgekommen

Ein Lkw ist am Freitagabend gegen 22.50 Uhr auf der B 297, zwischen Altenburg und Tübingen, von der Fahrbahn abgekommen. Ein 55-jähriger war mit einem Sattelzug in Richtung Tübingen unterwegs und kam aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Lkw-Fahrer wurde dabei verletzt und musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik verbracht werden. Der Schaden am Lkw beträgt ca. 5000 Euro. Für die Bergung des Sattelzugs wurden zwei Spezialfahrzeuge benötigt. Die B 297 war während der Bergungsarbeiten für 4 Stunden gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Michael Friesch

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121/942-2224

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen