Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

FW-MG: Feuer auf Industriegelände

Mönchengladbach Bonnenbroich-Geneicken, 12.03.2019, 11:40 Uhr, Breite Straße (ots) - Gegen 11:40 Uhr heute ...

07.03.2019 – 16:06

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbruch in Friseursalon, Müllfahrzeug in Baustelle eingebrochen

Reutlingen (ots)

Pfullingen (RT): Müllfahrzeug in Baustelle eingebrochen

Ein aufsehenerregender Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagvormittag auf dem Laiblinsplatz in Pfullingen ereignet. Kurz vor zehn Uhr war ein 54 Jahre alter Fahrer eines Müllfahrzeugs auf dem Platz zum Müll abholen unterwegs. Zwischen einer Bäckerei und dem Pfarramt geriet das hintere Zwillingsrad des 26 Tonners auf die Dielenabdeckung der dortigen Baustelle. Aufgrund des Gewichts des Lkw gab die Abdeckung nach und das Zwillingsrad brach ein. Da das Fahrzeug von alleine nicht mehr herausfahren konnte, musste die Feuerwehr mit schwerem Gerät, darunter ein Kranwagen, zur Bergung anrücken. Der Müllwagen war im Anschluss noch fahrbereit. Einer ersten Schätzung nach dürfte ein Schaden in Höhe von etwa 4.000 Euro entstanden sein.

Während der Bergungsarbeiten musste die Polizei immer wieder Passanten, die filmten und Fotos von dem Unglück fertigten, aus dem abgesperrten Gefahrenbereich verweisen. (ms)

Mössingen (TÜ): In Friseursalon eingestiegen

Auf Bargeld abgesehen hatte es ein Einbrecher, der in der Zeit zwischen Mittwoch, 18.10 Uhr, und Donnerstag, 9.30 Uhr, in einen Friseursalon in der Breitestraße eingestiegen ist. Über ein Gebäudefenster gelangte der Unbekannte in die Geschäftsräume. Diese durchwühlte er nach Bargeld und wurde fündig. Der Polizeiposten Mössingen ermittelt. (mr)

Rückfragen bitte an:

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung