Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

06.02.2019 – 12:03

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Mehrere Verkehrsunfälle, teils mit Verletzten/Zeugenaufruf; Einbrüche; Brand eines Sicherungskastens

Reutlingen (ots)

Bad Urach (RT): Bremse mit Gaspedal verwechselt

Auf zirka 12.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der am späten Montagabend bei einem Verkehrsunfall in der Lange Straße entstanden ist. Ein 18-jähriger Fahranfänger wollte gegen 22 Uhr mit seinem Opel aus einer Parklücke am linken Fahrbahnrand ausparken. Beim Rangieren verwechselte er das Gaspedal mit dem Bremspedal, sodass sein Wagen über die Fahrbahn schoss und gegen die rechte Seite eines gegenüber geparkten VW Golf knallte. Der Opel musste nach dem Unfall abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand. (se)

Esslingen (ES): Beträchtlichen Blechschaden verursacht und davongefahren (Zeugenaufruf)

Beträchtlichen Blechschaden in Höhe von bis zu 8.000 Euro hat ein noch unbekannter Autofahrer am Dienstagmittag an einem geparkten Pkw hinterlassen. Der Gesuchte befuhr offenbar zwischen 13.15 Uhr und 14.30 Uhr mit seinem Pkw, an dem vermutlich ein Anhänger angehängt war, die Zollbergstraße in der Pliensauvorstadt in Richtung Zollberg. Auf Höhe eines Einrichtungshauses streifte er einen geparkten Opel Astra und machte sich anschließend aus dem Staub. Am Opel wurde beinahe die komplette linke Fahrzeugseite beschädigt, der vordere Stoßfänger wurde herausgerissen. Hinweise auf den Unfallverursacher oder dessen Fahrzeug nimmt das Polizeirevier Esslingen unter der Telefonnummer 0711/3990-0 entgegen. (mr)

Esslingen (ES): Vorfahrtsverletzung mit zwei Leichtverletzten

Eine kurze Unachtsamkeit war ursächlich für einen Verkehrsunfall, der sich am Dienstagabend in der Ruiter Straße in Berkheim ereignet hat. Ein 44 Jahre alter Audi-Fahrer bog gegen 19 Uhr aus der Jurastraße nach links in die Ruiter Straße in Richtung Ortsmitte ein. Hierbei übersah er offensichtlich einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten VW Passat einer 46-Jährigen. Es kam zur Kollision der Fahrzeuge, bei der sowohl der Audi-Lenker als auch dessen 48-jährige Beifahrerin leicht verletzt wurden. Sie wurden zur ambulanten Behandlung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt. (jw)

Esslingen (ES): Teure Unachtsamkeit

Mit schätzungsweise 35.000 Euro beziffert die Polizei den Gesamtschaden eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochvormittag in der Flandernstraße ereignet hat. Kurz vor neun Uhr fuhr eine 38-Jährige mit ihrer Mercedes E-Klasse in Richtung Rotenackerstraße und krachte offenbar aufgrund einer Unachtsamkeit gegen einen am rechten Straßenrand geparkten Sprinter. Allein die Beschädigungen an der E-Klasse belaufen sich auf rund 30.000 Euro. Das Fahrzeug musste zudem abgeschleppt werden. (mr)

Nellingen (ES): Einbruch in Einfamilienhaus

In ein Einfamilienhaus in der Lindenstraße ist ein Unbekannter am Dienstagmittag eingebrochen. In der Zeit von 15.30 Uhr bis 17.15 Uhr verschaffte sich der Einbrecher über die Terrassentür gewaltsam Zutritt ins Erdgeschoss. Dort durchsuchte er in allen Räumen die Schränke und Schubladen. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Spezialisten der Kriminaltechnik kamen zur Spurensicherung vor Ort. Das Polizeirevier Filderstadt hat die Ermittlungen aufgenommen. (se)

Altbach (ES): Spielautomaten aufgebrochen

Auf den Inhalt eines Spielautomaten hatte es ein Unbekannter abgesehen, der am frühen Mittwochmorgen in eine Gaststätte in der Bahnhofstraße eingebrochen ist. Über ein aufgehebeltes Fenster verschaffte sich der Einbrecher gegen 3.30 Uhr Zutritt in das Innere der Gaststätte. Dort wuchtete er einen Spielautomaten auf und plünderte ihn aus. Die Höhe des Diebesguts ist bislang nicht bekannt, jedoch hinterließ der Einbrecher einen geschätzten Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Der Polizeiposten Plochingen ermittelt. (se)

Ostfildern (ES): Bei Rot über die Kreuzung

Die Missachtung des Rotlichts ist den polizeilichen Ermittlungen zufolge die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Dienstagnachmittag an der Einmündung der K 1269 in die L 1204/Neuhäuser Straße ereignet hat. Ein 51 Jahre alter Ostfilderner war gegen 16 Uhr mit seinem Kia Sorento auf der Neuhäuser Straße aus Richtung Plieningen herkommend unterwegs. Obwohl die Ampel an der Einmündung der Kreisstraße für ihn Rot zeigte, fuhr er in den Kreuzungsbereich ein. Dabei kam es zur Kollision mit dem Mercedes eines 28-Jährigen, der von der K 1269 kommend, bei Grün, nach links in die Neuhäuser Straße eingefahren war. Verletzt wurde zum Glück niemand, allerdings fiel der Sachschaden mit insgesamt etwa 8.000 Euro beträchtlich aus. Beide Autos mussten nach dem Unfall vom Abschleppdienst geborgen werden. (cw)

Kirchheim/Teck (ES): Wasserschaden löst Brand aus

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind am Dienstagmittag, gegen 13.45 Uhr, in die Stuttgarter Straße ausgerückt, nachdem dort ein brennender Sicherungskasten in einem Mehrfamilienhaus gemeldet worden war. Vor Ort brachten die Einsatzkräfte in Erfahrung, dass der Sicherungskasten aufgrund eines Wasserschadens in einer darüber liegenden Wohnung zu schmoren begonnen hatte. Ein Bewohner konnte den Brand noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften ausgerückt war, mit Hilfe eines Feuerlöschers löschen. Die Feuerwehr nahm im Anschluss noch eine entsprechende Belüftung vor. Verletzt wurde nach jetzigem Kenntnisstand niemand. Der Sachschaden durch den Brand wird auf einige hundert Euro geschätzt. (mr)

Neckartenzlingen (ES): Fußgängerin auf Gehweg angefahren

Eine 44-jährige Fußgängerin ist am Dienstagnachmittag in der Schulstraße von einem Pkw angefahren und leicht verletzt worden. Die Frau lief gegen 15.30 Uhr zusammen mit ihrem vierjährigen Kind auf dem Gehweg stadteinwärts. Ein entgegenkommender, 74 Jahre alter Lenker eines VW Transporters geriet wohl infolge Unachtsamkeit mit den rechten Rädern auf den Gehweg und streifte mit dem Außenspiegel die 44-Jährige. Die Frau kam mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. (mr)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Wer hatte Grün? (Zeugenaufruf)

Das Polizeirevier Flughafen sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag, bei dem die Ampelschaltung bislang nicht geklärt werden konnte. Gegen 17 Uhr befuhr eine 83-Jährige mit ihrem BMW die L 1192 von Plieningen herkommend in Richtung Echterdingen. Auf Höhe der Messe kollidierte der BMW mit dem VW Polo eines 28 Jahre alten Mannes, der vom Messegelände nach links auf die Landesstraße einbiegen wollte. Beide Unfallbeteiligten gaben gegenüber der Polizei an, bei Grün über die Einmündung gefahren zu sein. Der Gesamtschaden an den Pkw beläuft sich auf zirka 4.000 Euro. Hinweise bitte unter 0711/78780-0. (mr)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Unfall im Tunnel

Ein Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag im Zeppelintunnel der B 27 hat bis in die Abendstunden hinein zu erheblichen Verkehrsbehinderungen geführt. Die 49 Jahre alte Fahrerin eines Ford Explorer, die gegen 16.50 Uhr auf dem linken Fahrstreifen der Bundesstraße in Richtung Tübingen unterwegs war, erkannte zu spät, dass ein 29-jähriger VW-Lenker im stockenden Verkehr abgebremst hatte und fuhr auf. Dabei zog sich der 29-Jährige leichte Verletzungen zu. Beide Fahrzeuge, an denen ein Gesamtschaden vor zirka 10.000 Euro entstanden war, wurden abgeschleppt. Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe war eine aufwändige Fahrbahnreinigung durch ein Spezialfahrzeug erforderlich, weshalb der linke Fahrstreifen bis 20 Uhr gesperrt werden musste. Es bildete sich ein kilometerlanger Rückstau. (mr)

Deizisau (ES): Kollision mit Gegenverkehr

Die Blendung durch den Gegenverkehr ist wohl die Ursache für einen Verkehrsunfall, bei dem am Dienstagabend Blechschaden in Höhe von insgesamt rund 15.000 Euro entstanden ist. Eine 78-Jährige war mit ihrer C-Klasse gegen 20.45 Uhr auf der Plochinger Straße stadtauswärts unterwegs, als sie eigenen Angaben zufolge vom Licht entgegenkommender Fahrzeuge geblendet wurde und infolgedessen auf die linke Fahrbahnseite geriet. Dort stieß die C-Klasse mit dem in Richtung Deizisau fahrenden Polo einer 20 Jahre alten Frau zusammen. Trotz der heftigen Kollision waren nach jetzigem Kenntnisstand beide Fahrerinnen unverletzt geblieben. (mr)

Ostfildern-Nellingen (ES): Fahrzeug übersehen - mehrere Verletzte (Zeugenaufruf)

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagmittag gegen 12.10 Uhr, an der Kreuzung der Hindenburgstraße und Rinnenbachstraße ereignet hat. Eine 30 Jahre alte Audi-Fahrerin war auf der Hindenburgstraße in Richtung Scharnhauser Park unterwegs. An der Kreuzung mit der Rinnenbachstraße wollte sie diese bei ausgeschalteter Ampel geradeaus passieren. Sie ließ zunächst einen von rechts kommenden Pkw, der nach links in die Hindenburgstraße einbiegen wollte, durchfahren und begann anschließend die Rinnenbachstraße zu queren. Hierbei übersah sie offensichtlich einen von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten VW Golf einer 44-Jährigen, die in Richtung Denkendorf fuhr, und kollidierte mit dem Wagen. Die Unfallverursacherin und ihre zwei Mitfahrer wurden mit Verletzungen noch unbekannten Ausmaßes vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die VW-Fahrerin wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 25.000 Euro. Sie mussten beide abgeschleppt werden. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe musste die Fahrbahn vom Bauhof gereinigt werden. Da der genaue Unfallhergang noch nicht abschließend geklärt werden konnte, werden Zeugen gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/7091-3 beim Polizeirevier Filderstadt zu melden.

Kurze Zeit vor diesem Unfall, gegen 11.50 Uhr, hatte sich an derselben Kreuzung ein Auffahrunfall mit Sachschaden in Höhe von 9.000 Euro ereignet, der aber in keinem Zusammenhang mit der zweiten Kollision stand. Eine 39-jährige Dacia-Fahrerin war in der Hindenburgstraße auf einen Porsche aufgefahren, dessen 69 Jahre alter Fahrer an der Einmündung verkehrsbedingt angehalten hatte. Die Unfallverursacherin war hierbei leicht verletzt und vom Rettungsdienst vor Ort versorgt worden. (jw)

Tübingen (TÜ): Nach Verkehrsunfall geflüchtet (Zeugenaufruf)

Zu einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagabend, gegen 20.50 Uhr, auf der B 27 auf Höhe der Ausfahrt Tübingen-Nord ereignet hat, sucht die Verkehrspolizei Tübingen unter der Telefonnummer 07071/972-8660 Zeugen. Ein unbekannter weißer Kleinwagen fuhr auf der Bundesstraße in Richtung Stuttgart. Auf Höhe der Ausfahrt zur L 1208/Lustnau bremste dieser unvermittelt zwischen der rechten und linken Fahrspur bis zum Stillstand ab. Während ein unbeteiligter Autofahrer gerade noch dem stehenden Fahrzeug ausweichen und vorbeifahren konnte, bremste eine 31-jährige Hyundai-Fahrerin voll ab, um hinter dem Kleinwagen zum Stehen zu kommen. Eine 60 Jahre alte BMW-Fahrerin hinter dem Hyundai konnte hingegen nicht mehr rechtzeitig reagieren und kollidierte mit dem Pkw der 31-Jährigen. Der noch unbekannte Fahrer des weißen Kleinwagens fuhr im Anschluss von der B 27 ab und machte sich in Richtung Lustnau aus dem Staub. Die nach derzeitigem Sachstand leicht verletzte Hyundai-Fahrerin wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (jw)

Rückfragen bitte an:

Silvia Edelmann (se), Telefon 07121/942-1108

Jan Wiesemann (jw), Telefon 07121/942-1103

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen