Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

FW-MG: Feuer auf Industriegelände

Mönchengladbach Bonnenbroich-Geneicken, 12.03.2019, 11:40 Uhr, Breite Straße (ots) - Gegen 11:40 Uhr heute ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

28.12.2018 – 11:37

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle mit Gegenverkehr und auf Glatteis

Reutlingen (ots)

Metzingen (RT): In Wiese ausgewichen

Um den Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw zu verhindern, ist am Donnerstagvormittag ein 79 Jahre alter Mann mit seinem Mercedes in eine Wiese ausgewichen. Der Senior fuhr gegen 10.45 Uhr auf der L 380a von Glems in Richtung Neuhausen und erkannte, dass im Gegenverkehr der Renault eines 22-Jährigen in einer Kurve auf seine Fahrspur geraten war. Der 79-Jährige wich nach rechts aus, überfuhr einen Erdhügel und kam in einer angrenzenden Wiese zum Stehen. Am Mercedes entstand hierbei ein Schaden in Höhe von zirka 3.500 Euro. Der Pkw wurde abgeschleppt. Der Renault des 22-jährigen Unfallverursachers blieb unbeschädigt. (mr)

Wernau (ES): Auf Eisplatte ins Schleudern geraten

Auf einer nicht vorhersehbaren Eisplatte hat am Donnerstagvormittag eine junge Frau die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und Verletzungen davongetragen. Die 24-Jährige wollte mit ihrem Nissan Micra kurz nach zehn Uhr an der Anschlussstelle Wernau auf die B 313 in Richtung Nürtingen auffahren. Im lang gezogenen Kurvenbereich hatte ein bislang unbekannter Lkw-Lenker zuvor Eisplatten und Wasser, das auf der Fahrbahn zusätzlich gefror, von seinem Fahrzeug verloren. Als die Frau mit ihrem Wagen über die spiegelglatte Fläche fuhr, verlor sie die Kontrolle über ihren Pkw. Der Nissan kam nach rechts von der Fahrbahn ab, schleuderte zurück und kam ein zweites Mal nach rechts in den Grünstreifen. Dort blieb er stark beschädigt entgegen der Fahrtrichtung stehen. Die Fahrerin verletzte sich und musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. An ihrem Micra entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Zur Beseitigung der Eisfläche kam ein Streufahrzeug an die Unfallstelle. (ms)

Tübingen (TÜ): Kollision mit Gegenverkehr

Ein 42-jähriger Pkw-Lenker hat am späten Donnerstagabend auf der B 27 eine Kollision mit dem Gegenverkehr verursacht. Der Mann wollte gegen 21.30 Uhr von Dußlingen herkommend mit seinem SUV nach links in die Waldhörnlestraße abbiegen und stieß hierbei mit dem entgegenkommenden Mercedes einer 21 Jahre alten Frau zusammen. Nach der Karambolage, bei der ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro entstanden war, waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrtauglich und mussten abgeschleppt werden. (mr)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell