PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

31.07.2018 – 12:16

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle; In Wohnung eingebrochen; Jugendlicher beraubt; Mit Bierflasche zugeschlagen;

Reutlingen (ots)

Radfahrerin schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat sich eine Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag zugezogen. Eine 38-Jährige war um 16 Uhr mit ihrem Opel Meriva von einer Grundstückseinfahrt aus auf die Ringelbachstraße eingefahren. Hierbei übersah sie eine 79-Jährige, die mit ihrem Pedelec in stadtauswärtiger Richtung auf dem für Radfahrer freigegebenen Gehweg fuhr. Die Seniorin zog sich so schwere Verletzungen zu, dass sie in einer Klinik stationär aufgenommen werden musste. An den Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden. (ms)

Reutlingen (RT): In Wohnung eingebrochen

In eine Wohnung in der Wilhelmstraße ist ein Unbekannter in der Zeit von Sonntag, 19 Uhr, auf Montag, 20.30 Uhr, eingebrochen. Nachdem der Einbrecher auf noch ungeklärte Art und Weise ins Haus gelangte, hebelte er die Wohnungstüre auf und durchsuchte die Wohnung nach Stehlenswertem. Soweit bislang bekannt ist, ließ er neben Bargeld auch ein Fernsehgerät und diverse Spirituosen mitgehen. Mit seiner Beute machte er sich anschließend unerkannt aus dem Staub. Das Polizeirevier Reutlingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (cw)

Pfullingen (RT): Vorfahrt missachtet

Eine 77-jährige Frau musste am Montagvormittag nach einem Verkehrsunfall in einer Klinik zur Beobachtung stationär aufgenommen werden. Die Seniorin befuhr mit ihrem Renault Twingo um 9.30 Uhr die K 6729 von Pfullingen kommend und wollte nach rechts in die B 312 in Richtung Lichtenstein abbiegen. Hierbei übersah sie den von links kommenden VW Golf einer 57-Jährigen, die von Reutlingen kommend auf der Bundesstraße unterwegs war. Die Unfallverursacherin wurde vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gefahren. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von rund 8.000 Euro. (ms)

Dettingen (RT): Heftiger Auffahrunfall

Ein heftiger Auffahrunfall hat sich am Dienstagmorgen auf der B 28 ereignet. Ein 31-Jähriger musste mit seinem Seat Ibiza gegen 8.40 Uhr auf Höhe des Beschleunigungsstreifens an der Anschlussstelle Dettingen-West in Fahrtrichtung Reutlingen verkehrsbedingt anhalten. Eine nachfolgende 45 Jahre alte Lenkerin eines Range Rover erkannte dies zu spät und krachte nahezu ungebremst gegen den Wagen des Mannes. Beide Fahrer zogen sich leichte Verletzungen zu und mussten vom Rettungsdienst versorgt werden. Die Pkw waren nicht mehr fahrbereit. Der Schaden wird auf 15.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die Bundesstraße halbseitig gesperrt werden. (ms)

Nürtingen (ES): Beim Fahrstreifenwechsel nicht aufgepasst

Weil sie einen Moment nicht aufgepasst hat, hat eine 47-Jährige am Montagmittag auf der Metzinger Straße einen schadensträchtigen Unfall verursacht. Die Frau war gegen 12.45 Uhr mit ihrem Mazda MX5 auf der Metzinger Straße in Richtung Neckarhausen unterwegs. An der Abzweigung zur Wörthbrücke wollte sie vom mittleren auf den linken der beiden Fahrspuren zur B 313 wechseln. Dabei übersah sie, dass auf dieser Spur bereits eine 24-Jährige mit ihrem 5er BMW fuhr. Es kam zur seitlichen Kollision der beiden Autos, die dabei so schwer beschädigt wurden, dass sie vom Abschleppdienst geborgen werden mussten. Ein im BMW mitfahrendes dreijähriges Kind wurde vom Rettungsdienst vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Nach derzeitigem Erkenntnisstand wurde niemand verletzt. Der Sachschaden an beiden Autos fiel mit geschätzten 10.000 Euro allerdings beträchtlich aus. (cw)

Ostfildern-Ruit (ES): Musikbox geraubt (Zeugenaufruf)

Zeugen zu einem Vorfall, der sich am frühen Dienstagmorgen in der Stuttgarter Straße ereignet haben soll, sucht die Kriminalpolizei Esslingen. Ein 16-jähriger Jugendlicher war gegen zwei Uhr zu Fuß auf der Stuttgarter Straße unterwegs, als er auf Höhe der Hausnummer 20 von zwei noch unbekannten Radfahrern angesprochen und nach einer Zigarette gefragt wurde. Als er dies verneinte, soll ihm einer der Männer eine Bluetooth-Musikbox aus der Hand gerissen und ihn mit Schlägen gedroht haben, woraufhin der Jugendliche die Flucht ergriff und die Polizei verständigte. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit zahlreichen Streifenwagen verlief bislang negativ. Der unbekannte Räuber soll etwa 19 bis 20 Jahre alt und 180 bis 185 Zentimeter groß gewesen sein. Er hatte kurze, schwarze Haare und einen Dreitagebart. Sein Begleiter wird als etwa 17 bis 18 Jahre alt, mit längeren, schwarzen Haaren beschrieben. Er soll mit einem dunklen T-Shirt bekleidet gewesen sein. Beide sollen mit einem Fahrrad unterwegs gewesen sein, zu dem keine nähere Beschreibung vorliegt. Während der Ältere der beiden fuhr, saß der Jüngere auf dem Gepäckträger. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Esslingen, Telefon 0711/3990-0 oder das Polizeirevier Filderstadt, Telefon 0711/70913. (cw)

Hochdorf (ES): Mit Bierflasche zugeschlagen

Zu einer heftigen Auseinandersetzung ist die Polizei und der Rettungsdienst in eine Flüchtlingsunterkunft in der Kirchheimer Straße am Montagnachmittag gerufen worden. Zwei Männer hatten in einem Zimmer zusammen Fernsehen geschaut. Kurz vor 16.30 Uhr betrat ein 32 Jahre alter Gambier den Raum und schlug eine leere Bierflasche einem 22-jährigen Landsmann auf den Hinterkopf. Der Schlag war so heftig, dass die Flasche zu Bruch ging. Im Anschluss schlug der Täter mit der Faust auf den jüngeren Kontrahenten ein. Erst als ein Zeuge, der durch umherfliegende Scherben ebenfalls leicht verletzt worden war, dazwischen ging, flüchtete der 32-Jährige in Richtung Ortsmitte. Der 22-Jährige musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Gegen den Täter wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. (ms)

Ammerbuch (TÜ): Radfahrerin übersehen

Eine schwangere Frau ist am Montagabend vorsorglich nach einem Verkehrsunfall mit leichten Verletzungen in eine Klinik gebracht worden. Eine 29-Jährige fuhr mit ihrem VW kurz vor 17.30 Uhr vom Parkplatz eines Discounters auf die Nagolder Straße in Pfäffingen ein. Hierbei übersah sie eine 34 Jahre alte Radfahrerin, die mit ihrem Damenrad auf dem Radweg unterwegs war. Die 34-Jährige wurde vom Rettungsdienst in das Krankenhaus gebracht und dort ärztlich versorgt. Der Schaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. (ms)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Reutlingen
Weitere Storys aus Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen