Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Festnahme durch Polizeibeamte in Badehosen - Velbert - 1909021

Mettmann (ots) - Dass sich Polizeibeamte der Velberter Polizei bei einem Einsatz am Sonntag, dem 03.03.2019, ...

POL-CE: Durchführung von Alkohol-und Drogenkontrollen im Celler Stadtgebiet

29221 Celle (ots) - Am Sonntag, 17.03.2019, wurde in der Zeit von 21:30 Uhr bis 23:45 eine Alkohol-und ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

27.07.2018 – 16:59

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Phantombild zu tätlichem Angriff auf junge Frau (Leinfelden-Echterdingen) (Nachtrag zur Pressemeldung vom 25.07.2018/16.44 Uhr )

  • Bild-Infos
  • Download

Reutlingen (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Reutlingen

Mit Hochdruck ermittelt die Polizei an der Aufklärung des tätlichen Angriffs auf eine junge Frau an der Einmündung Marktstraße/Arndtstraße am vergangenen Sonntagmorgen. Mittlerweile konnte ein Phantombild des Angreifers erstellt werden.

Wie bereits berichtet, war gegen 1.15 Uhr eine 23-jährige Frau aus der Linie S2 am Bahnhof ausgestiegen, hatte sich noch wenige Minuten dort aufgehalten und sich dann auf den Heimweg gemacht. An der Einmündung Marktstraße/Jahnstraße, kurz vor der dortigen Baustelle, wurde sie plötzlich von einem Unbekannten angegriffen. Der etwa 40 Jahre alte Mann packte sie an beiden Handgelenken, forderte sie auf mitzugehen und versuchte sie mit sich zu ziehen. Durch ihre massive Gegenwehr gelang es der Frau sich loszureißen, wobei der Unbekannte wieder versuchte nach ihr zu greifen. Erst nachdem sie sich wieder zur Wehr setzte, gelang es ihr zu flüchten. Zwischenzeitlich ist es den Ermittlern gelungen, ein Phantombild des unbekannten Angreifers anzufertigen. Der Mann wird als etwa 180 cm groß, schlank von hellem Teint beschrieben. Er hatte dunkle, kurze Haare und trug weder Bart noch Brille. Bekleidet war er mit einem dunklen, schwarzen oder grauen T-Shirt und Jeans. Er sprach akzentfreies Deutsch. Die Kriminalpolizei Esslingen bittet unter Telefon 0711/3990-0 um Hinweise zu dem Gesuchten. Weiterhin werden Zeugen gebeten, die am Sonntagmorgen verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Marktstraße/Arndtstraße gemacht oder den Angriff beobachtet haben, sich bei der Polizei zu melden. (cw)

Hinweis an die Redaktionen: Das Phantombild ist ausschließlich zum Zwecke der Öffentlichkeitsfahndung zu verwenden und ist nach der Fahndungserledigung zu löschen.

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen