Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

15.06.2018 – 14:44

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Mutmaßlicher Räuber und Sexualstraftäter in Haft (Wendlingen/Oberboihingen)

Reutlingen (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Reutlingen

Wendlingen/Oberboihingen (ES):

Wegen des Verdachts des versuchten Raubes und der sexuellen Nötigung ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen einen 21-jährigen Asylbewerber aus Oberboihingen. Der polizeibekannte und wegen Gewalt- und Eigentumsdelikten vorbestrafte Gambier befindet sich zwischenzeitlich in Untersuchungshaft.

Dem 21-Jährigen wird zur Last gelegt, am Morgen des 26. Mai 2018 in einem Pflegeheim in Wendlingen das Zimmer einer über 90-jährigen Frau betreten zu haben. Dort soll er die schlafende Seniorin in unsittlicher Weise belästigt haben. Als diese aufwachte und den Mann abwehrte, versuchte er ihr den Ehering vom Finger abzuziehen. Als dies nicht gelang, ließ er von ihr ab und nahm einen Flachbildfernseher an sich. Das alarmierte Personal nahm sofort die Verfolgung des Verdächtigen auf, der als er das bemerkte, den Fernseher abstellte und weiter flüchtete. Bei dieser Verfolgung gelang es den Pflegern ein Foto von dem Verdächtigen zu machen. Zeit- und personalintensive Ermittlungen der Kriminalpolizei führten nun zur Identifizierung des Mannes.

Nachdem von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beim Amtsgericht Stuttgart ein Durchsuchungsbeschluss sowie ein Haftbefehl erwirkt werden konnte, durchsuchten die Fahnder am Freitagmorgen seine Unterkunft in Oberboihingen. Der Mann konnte dort angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Bei der Durchsuchung konnte zudem seine damals getragene Kleidung sowie seine markante Halskette aufgefunden und sichergestellt werden.

Er wurde am Freitagmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Stuttgart vorgeführt, der den Haftbefehl in Vollzug setzte. Der 21-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. (cw)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen