Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

25.05.2018 – 16:04

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Unfallflucht, Schule verwüstet, Diebstahl aus Tiefgaragen, Radfahrer schwer verletzt, Exhibitionist erwischt

Reutlingen (ots)

Fahrzeug beschädigt und geflüchtet (Zeugenaufruf)

Ein unbekannter Fahrzeuglenker hat zwischen Dienstag, 20.45 Uhr und Mittwoch, 06.20 Uhr, auf dem Schotterparkplatz des Sportgeländes in der Lichtensteinstraße sowohl ein Verkehrszeichen, als auch einen geparkten VW-Bus beschädigt und sich danach unerlaubt entfernt. Allein der Sachschaden am beschädigten Volkswagen beläuft sich auf zirka 7.000 Euro. Beim Verursacherfahrzeug dürfte es sich ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge um einen älteren BMW der Baujahre 1990 bis 2000 handeln. Dieser dürfte erhebliche Beschädigungen aufweisen. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Verkehrspolizei Tübingen unter der Telefonnummer 07071/972-8660 entgegen. (mr)

Esslingen (ES): In Schule eingebrochen und randaliert (Zeugenaufruf)

Mehrere Unbekannte haben in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, zwischen 22 Uhr und sieben Uhr, auf dem Schulhof und im Gebäude des Schelztorgymnasiums ein Bild der Verwüstung hinterlassen. Offenbar waren die Täter in eine gegenüberliegende Gartenlaube eingebrochen und hatten daraus einen Kanister mit Kraftstoff und eine Axt entwendet. Anschließend fällten sie damit auf dem Gelände der Schule einen Baum und setzten diesen auf dem Schulhof mithilfe des Kraftstoffs in Brand. Zusätzlich beschädigten die Unbekannten mit dem Forstwerkzeug einen weiteren Baum und zwei massive, als Sitzgelegenheiten dienende Baumstämme. Auch diese versuchten die Täter anzuzünden. Mit dem restlichen Kraftstoff legten sie mehrere Spuren auf dem Schulhof und zündeten diese an.

Außerdem drangen die Randalierer auch noch auf bislang unbekannte Weise in das Schulgebäude ein und entwendeten im Mensabereich mehrere Packungen Lebensmittel und Getränke. Einen Teil davon verbrannten sie, mehrere Joghurtbecher wurden gegen die Außenfassade der Schule geworfen.

Der letztendlich angerichtete Sachschaden lässt sich aktuell noch nicht beziffern. Aufgrund des Verwüstungszustandes rund um den Schulhof ist davon auszugehen, dass sich die Täter dort über einen längeren Zeitraum aufgehalten und randaliert haben. Zeugen werden deshalb gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/3990-0 beim Polizeirevier Esslingen zu melden. (mr)

Kirchheim/Teck (ES): Diebe in Tiefgaragen unterwegs (Zeugenaufruf)

Im Stadtgebiet Kirchheim sind seit Dienstag zwei Fälle des Diebstahls von Kompletträdern bekannt geworden. Bereits in der Zeit von Dienstag, 18 Uhr, bis Donnerstag, 17 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter aus der Tiefgarage eines Gebäudes im Schimmingweg vier auf einem Stellplatz gelagerte Winter-Kompletträder im Gesamtwert von geschätzten 800 Euro.

In der Nacht zum Freitag, kurz nach zwei Uhr, wurden nun zwei Männer in einer Tiefgarage in der Hülenbergstraße von einem Zeugen dabei gestört, als sie offenbar gerade versuchten, mit einem Bolzenschneider das Schloss eines E-Bikes zu durchtrennen. Die Täter flüchteten danach zu Fuß. Zeitgleich fuhr ein silberner BMW aus der Tiefgarage. Möglicherweise handelte es sich bei dem Fahrer um einen Komplizen der beiden Verdächtigen. Beim anschließenden Rundgang des Zeugen stellte dieser außerdem den Diebstahl eines Satzes Winter-Kompletträder fest. Deren Wert ist noch unbekannt. Das Polizeirevier Kirchheim bittet unter 07021/501-0 um Zeugenhinweise und prüft nun unter anderem einen möglichen Zusammenhang der Taten. (mr)

Tübingen (TÜ): Exhibitionist aufgetreten

Beamte des Polizeireviers Tübingen konnten am Donnerstagabend eines 36-Jährigen habhaft werden, der sich zuvor am Baggersee in Hirschau entblößt und masturbiert hatte. Gegen 18.10 Uhr befriedigte sich der Mann vor einer 26 Jahre alten Passantin und forderte sie auf, ihm dabei zuzuschauen. Als die 26-Jährige sich das vehement verbat, zog er seine Kleidung wieder an. Eine unverzüglich alarmierte Streifenbesatzung traf noch vor Ort auf den 36-Jährigen. Er musste eine erkennungsdienstliche Behandlung über sich ergehen lassen und wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt. (mr)

Ammerbuch (TÜ): Radfahrer bei Sturz schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat ein Radfahrer bei einem Sturz am Freitagmittag erlitten. Der 57-Jährige war gegen 13 Uhr mit seinem Trekkingrad auf der Jesinger Straße in Reusten von Poltringen herkommend unterwegs. Beim Abbiegen in die Rottenburger Straße rutschte dem Mann aus bislang ungeklärter Ursache das Rad weg. Beim Sturz auf den Asphalt zog er sich mehrere schwere Verletzungen, darunter eine Kopfverletzung zu. Der Radler trug keinen Fahrradhelm. Der Rettungsdienst brachte den Verletzten in eine Klinik. (ms)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell