PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

22.04.2018 – 12:18

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle, Exhibitionisten, unsittlich fotografiert, Traktor verunglückt, in Tunnel verirrt, Kind verletzt, Reißnägel verstreut, Diebstahl von Anhänger

Reutlingen (ots)

Alkoholisierter Motorradfahrer gestürzt

Weil er vor Fahrtantritt deutlich zu viel Alkohol zu sich genommen hat, ist ein 41- jähriger Motorradfahrer am Sonntag, um 00.40 Uhr, in der Straße Am Echazufer gestürzt und hat sich leichte Verletzungen zugezogen. Er war mit seinem Kraftrad Honda stadtauswärts in Richtung Pfullingen unterwegs und kam hierbei nach rechts, wo er den Bordstein touchierte und anschließend zu Fall kam. Aufgrund der bei der Unfallaufnahme festgestellten deutlichen Alkoholisierung musste er sich einer Blutprobe unterziehen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Pliezhausen (RT): Kind bei Grillfest verletzt

Einen unglücklichen Ausgang hat ein Grillfest am Samstagabend auf einem Gartengrundstück bei Pliezhausen genommen. Ein 39-jähriger Teilnehmer des Grillfestes nahm einen 8-jährigen Jungen "Huckepack" und stolperte im Anschluss, wonach beide zusammen in die Grillstelle fielen. Obwohl weitere Anwesende sofort reagierten und die beiden aus dem Feuer zogen, erlitt der Junge Brandverletzungen, die den Transport und die stationäre Aufnahme in einer Klinik erforderlich machten. Eine ärztliche Behandlung des 39-Jährigen war nicht erforderlich.

Metzingen-Glems (RT): Traktorfahrer verunglückt

Zu einem Verkehrsunfall mit einem Traktor ist es am Samstag um 13.30 Uhr im Bereich der Sportanlage Glems-Braike in der Verlängerung der Kirchstraße gekommen. Der 89-jährige Fahrer einer landwirtschaftlichen Zugmaschine der Marke Klöckner-H-Deutz wollte eine im Bereich des Sportplatzes bereitstehende Ackerwalze abholen. Bei einem Wendemanöver stieß er gegen einen massiven Naturstein. In der Folge kippte der Traktor auf die rechte Seite. Der 89-jährige Fahrer zog sich hierbei Verletzungen zu, welche die Aufnahme in einem Krankenhaus erforderlich machten. Neben dem Rettungsdienst war auch die Freiwillige Feuerwehr im Einsatz.

Metzingen (RT): Motorradfahrer verletzt

Weil der 25-jährige Fahrer eines Pkw Audi A4 die Vorfahrt missachtete, ist es am Samstag um 13.35 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Motorradfahrer gekommen. Der 25-Jährige befuhr die Eisenbahnstraße in Richtung Ulmer Straße und missachtete an der dortigen Einmündung die Vorfahrt des Motorradfahrers, welcher die Ulmer Straße stadteinwärts befuhr. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß, der mit einem leicht verletzten Motorradfahrer und Sachschaden in Höhe von 5 000 Euro endete.

Metzingen (RT): Exhibitionist in Umkleidekabine

Ein 35-jähriger Mann ist am Samstag gegen 16.00 Uhr in einem Geschäft im Outletcenter mehrmals unangenehm aufgefallen. Zunächst begab er sich in eine Umkleidekabine und rief dann eine Verkäuferin angeblich zur Beratung hinzu. Dieser zeigte er sich dann im unteren Körperbereich völlig ohne Bekleidung und wollte von der Verkäuferin dann noch eine persönliche Einschätzung erhalten, von dem, was er ihr da präsentierte. Den gleichen Vorgang wiederholte er mit einer weiteren Verkäuferin. Nach Hinzuziehung und Ermittlungen der Polizei wurde von dem in Damaskus wohnhaften syrischen Staatsangehörigen eine Sicherheitsleistung erhoben.

Pfullingen (RT): Im Ursulabergtunnel verirrt

Ganz offensichtlich verlaufen hat sich am Sonntagmorgen um 02.22 Uhr ein 57-jähriger Mann. Eine aufmerksame Verkehrsteilnehmerin teilte der Polizei mit, dass im Ursulabergtunnel ein Mann in Richtung Unterhausen laufen würde. Bei der sofort eingeleiteten Überprüfung konnte dieser im Tunnel festgestellt werden. Er war derart betrunken, dass er sich kaum noch auf den Beinen halten konnte und sich immer wieder an der Tunnelwand abstützen musste. Er wurde, auch zu seiner eigenen Sicherheit, im Dienstfahrzeug zu Angehörigen gefahren und in deren Obhut übergeben.

Sonnenbühl (RT): Rollerfahrer übersehen

Zu einem Verkehrsunfall, bei welchem Sachschaden in Höhe von 6 800 Euro entstand, ist es am Samstag um 18.30 Uhr in Erpfingen gekommen. Die 71-jährige Fahrerin eines Pkw Toyota RAV4 befuhr die Bergstraße in Richtung Ortsmitte. An der Kreuzung zum Höhenweg missachtete sie die Vorfahrt des von rechts kommenden 17-jährigen Fahrers eines Rollers der Marke Piaggio. Der Rollerfahrer erlitt, obwohl er den vorgeschriebenen Schutzhelm nicht getragen hatte, glücklicherweise nur leichte Verletzungen.

Engstingen/Lichtenstein (RT): Zwei Kradfahrer noch Vorfahrtsverletzung gestürzt

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei gestürzten Motoradfahrern ist es am Samstag um 13.40 Uhr an der Gemarkungsgrenze Engstingen /Lichtenstein gekommen. Die 20-jährige Fahrerin eines Pkw Ford Focus fuhr von Kleinengstingen kommend auf der L 387 in Richtung L 230. An der Einmündung zur L 230 bog sie nach links ab und schätzte hierbei die Geschwindigkeit von zwei Motorrädern falsch ein, welche hintereinander die L 230 vom Traifelberg kommend in Richtung Gomadingen befuhren. Der vorausfahrende 64-jährige Lenker eines Kraftrades BMW S 1000 R bremste hierauf ab. Die ihm nachfolgende 49-jährige Fahrerin eines Kraftrades des gleichen Typs fuhr ihm in der Folge auf, sodass beide zu Fall kamen. Während der 64-Jährige sich nur leichtere Verletzungen zuzog musste die 49-Jährige durch den Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden, wo sie stationär aufgenommen wurde. An den Krafträdern entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden in Höhe von 6 000 Euro.

Pfronstetten (RT): Motorradfahrer gestürzt

Ohne Fremdbeteiligung gestürzt ist am Samstag gegen 17.15 Uhr ein 48-jähriger Motorradfahrer auf der K 6747 zwischen Aichstetten.und Aichelau. In Fahrtrichtung Aichelau kam er mit seinem Kraftrad Kawasaki in einer bergabführenden scharfen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und stürzte, wobei er sich leichtere Verletzungen zuzog. Zur weiteren Behandlung wurde er vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Am Kraftrad entstand ein Sachschaden in Höhe von 1500 Euro.

Hayingen (RT): Kradfahrer nach Sturz schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat sich der 42-jährige Fahrer eines Kraftrades Ducati M2 am Samstag um 15.10 Uhr bei einem Sturz auf der K6769 zwischen Hayingen und dem Ortsteil Indelhausen zugezogen. Aus bislang nicht bekannter Ursache geriet er in einer Linkskurve nach rechts in den Grünstreifen und kam anschließend zu Fall. Hierbei zog er sich schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Sei Kraftrad war nicht mehr fahrbereit und wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen.

Esslingen (ES): Auf Gegenfahrbahn gekommen - Leichtkraftradfahrer leicht verletzt

Am Samstagnachmittag ist es auf der Schorndorfer Straße zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Leichtkraftrad gekommen. Gegen 14:00 Uhr fuhr ein 16-jähriger mit seiner KTM von Oberhof her kommend in Richtung Esslingen. Im dortigen Kurvenverlauf geriet er auf die Gegenfahrbahn und prallte mit dem Pkw Audi A4 eines entgegenkommenden 32-Jährigen zusammen. Glücklicherweise wurde der 16-Jährige nur leicht verletzt und musste nicht in einer Klinik behandelt werden. Zur Beseitigung ausgelaufener Betriebsstoffe rückte die Feuerwehr Esslingen mit 4 Mann und einem Fahrzeug aus. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 8 800Euro.

Deizisau (ES): Reißnägel auf Radweg (Zeugenaufruf)

Ein bislang unbekannter Täter hat auf einem Radweg im Bereich des Schießhauswegs Reißnägel ausgelegt. Am Samstagmorgen, um 07.53 Uhr, stellte ein Passant die Reißzwecken zwischen der Abzweigung K 1215 und dem anschließenden Industriegebiet Deizisau auf einer größeren Länge fest und verständigte die Polizei. Diese fanden mehrere Hundert Reißnägel vor, die offensichtlich absichtlich dort ausgelegt worden waren und meist mit der Spitze nach oben auf dem Radweg lagen. Die Feuerwehr Deizisau rückte mit 5 Mann und einem Fahrzeug aus, um die Nägel zu beseitigen. Nach bisherigem Kenntnisstand kam niemand zu Schaden. In den letzten Wochen waren der Polizei bereits mehrfach Reißnägel auf dieser Strecke gemeldet worden. Das Polizeirevier Esslingen bittet unter Telefon 0711/3990-330 um Zeugenhinweise.

Leinfelden-Echterdingen (ES): Exhibitionist aufgetreten (Zeugenaufruf)

Am Samstagabend ist in Stetten ein Exhibitionist unterwegs gewesen. Gegen 17.00 Uhr befand sich eine Seniorin auf ihrem Parkplatz neben dem Wohnhaus in der Stettener Hauptstraße. In diesem Moment lief ein Mann auf sie zu und zog seine kurze Hose so stark nach oben, dass sein Geschlechtsteil sichtbar war. Als der Sohn der Seniorin hinzukam, flüchtete der Täter. Eine sofort eingeleitete Fahndung, an der mehrere Streifenwagenbesatzungen beteiligt waren, verlief ergebnislos. Der Exhibitionist ist circa 40-45 Jahre alt und hatte einen dunklen Teint. Er war mit einer kurzen Hose und einem T-Shirt bekleidet. Das Polizeirevier Filderstadt bittet unter Telefon 0711/70913 um Zeugenhinweise.

Tübingen (TÜ): Unter den Rock fotografiert

Zu einem nicht alltäglichen Vorgang ist es am Samstag gegen 15.00 Uhr in der Innenstadt von Tübingen gekommen. Eine 25-jährige Frau ging zu diesem Zeitpunkt auf der Kelternstraße, neben ihr fuhr ein 66-jähriger Mann mit seinem Fahrrad. Auf Höhe der Frau ließ er einige Geldstücke fallen, worauf die hilfsbereite Frau, begann, diese aufzusammeln. Hierbei bemerkte sie, dass der Mann ihr bei dieser von ihm offensichtlich provozierten Gelegenheit mit seiner Digitalkamera unter den Rock fotografierte. Die anschließend hinzugezogene Polizei hat ein Ermittlungsverfahren gegen den aus dem Zollern-Alb-Kreis stammenden deutschen Staatsangehörigen eingeleitet.

Ammerbuch (TÜ): Pkw-Anhänger entwendet (Zeugenaufruf)

In der Zeit zwischen Freitag, 20.30 Uhr und Samstag, 10.00 Uhr, ist in Entringen ein auf einem Hinterhof in der Herrenberger Straße abgestellter Pkw-Anhänger der Marke Prikolica entwendet worden. Der Anhänger hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 750 kg und es war das amtliche Kennzeichen TÜ-YY 761 angebracht. Sachdienliche Hinweise zum Diebstahl oder Verbleib des Anhängers nimmt das Polizeirevier Rottenburg unter Telefon 07472/98010 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Gerd Aigner
Tel.: 07121/942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen