Das könnte Sie auch interessieren:

POL-CE: Celle - Dachstuhlbrand

Celle (ots) - Am Montagnachmittag rückten Polizei und Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand eines ...

POL-NI: Nienburg-Polizei nimmt 25.000 EUR Sicherheitsleistung

Nienburg (ots) - (BER)Am Dienstag, 09.04.19 kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion (PI) ...

FW-PI: Quickborn: Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 7 fordert vier Verletzte

Pinneberg (ots) - Datum: Mittwoch, 24. April 2019, 12:29 Uhr +++ Einsatzort: Quickborn, BAB 7 Rtg. Süden +++ ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

06.04.2018 – 15:59

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Fußgänger schwer verletzt; Weiterer Verkehrsunfall

Reutlingen (ots)

Neckartailfingen (ES): Fußgänger auf B 312 schwer verletzt

Ein 29-Jähriger aus einem Nürtinger Stadtteil ist am Freitagmorgen, gegen 9.20 Uhr, auf der Bundesstraße 312 zwischen Neckartenzlingen und Neckartailfingen bei einer Kollision mit einem Lkw lebensgefährlich verletzt worden. Nach den bisherigen Ermittlungen der Verkehrspolizei war der Mann auf der Bundesstraße am rechten Fahrbahnrand zu Fuß in Richtung Neckartailfingen unterwegs. Zeugenaussagen zufolge sprang er am Beginn einer Haltebucht unvermittelt direkt vor einem von hinten herannahenden 40-Tonner auf die Fahrbahn. Der 60-jährige Fahrer konnte trotz einer Vollbremsung nicht verhindern, dass die Zugmaschine den Mann frontal erfasste. Der 29-Jährige wurde bei der Kollision lebensgefährlich verletzt. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist in Betracht zu ziehen, dass der 29-Jährige in suizidaler Absicht handelte. Die B 312 war bis kurz nach elf Uhr teils in beide Fahrtrichtungen, später dann einspurig bis kurz nach elf Uhr gesperrt, weshalb es zu Behinderungen kam. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Der Sachschaden am Lkw wird auf 5.000 Euro geschätzt. (ak)

Wernau (ES): Beim Fahrstreifenwechsel nicht aufgepasst

Ein verbotener Fahrstreifenwechsel ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Freitagvormittag auf der Kreisstraße 1211 auf Höhe der Ampel an der Zufahrt zur B10 ereignet hat. Ein 43-jähriger Dornstädter war gegen 11.10 Uhr mit seinem Polo auf der Kreisstraße von Wernau in Richtung Deizisau unterwegs. Im Bereich der Einmündung ordnete er sich zunächst auf der Linksabbiegerspur zur B10 in Richtung Stuttgart ein, musste aber an der roten Ampel anhalten. Dann entschloss er sich doch, geradeaus weiterzufahren, setzte den Blinker und fuhr trotz Rotlicht über die durchgezogene Linie nach rechts auf die Geradeausspur, die bereits Grün hatte. Dabei übersah er einen von hinten auf dieser Spur heranfahrenden Citroen. Dessen 46-jährige Fahrerin hatte keine Möglichkeit mehr, schnell genug zu reagieren, sodass es zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Während der Unfallverursacher und seine 49-jährige Beifahrerin unverletzt blieben, musste die Citroen-Fahrerin vom Rettungsdienst zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Beide Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und wurden von einem Abschleppdienst geborgen. Der Sachschaden wird auf insgesamt etwa 8.000 Euro geschätzt. (cw)

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Tel. 07121/942-1101

Christian Wörner (cw), Tel. 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung