Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-WHV: 49-jähriger Wilhelmshavener vermisst - Die Polizei bittet um Zeugenhinweise

Wilhelmshaven (ots) - Seit Montag wird der 49-jährige Rewert Albers vermisst. Bisherige Ermittlungen zu dem ...

POL-SO: Erwitte-Bad Westernkotten - Fahndungsfotos

Erwitte (ots) - Nachdem zwei unbekannte Täter am 01. Februar 2019 in die Soletherme an der Weringhauser ...

15.10.2017 – 12:43

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle, Einbrüche, Unfallflucht, Schlägereien, Einbrecher festgenommen

Reutlingen (ots)

Einbrüche in der Innenstadt

Am Samstag, zwischen 00.30 Uhr und 07:40 Uhr, sind bislang unbekannte Täter in ein Lokal in der Kanzleistraße eingebrochen und haben Bargeld sowie alkoholische Getränke entwendet. An zwei Cafes, einem Friseurgeschäft sowie einer Boutique versuchten sich die vermutlich gleichen Täter ebenfalls. Hier blieb es jedoch jeweils beim Versuch, die Eingangstüren aufzuhebeln. Das Polizeirevier in Reutlingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Metzingen (RT): Alkoholisiert von Fahrbahn abgekommen

Am Samstag, gegen 18.15 Uhr, ist der 64-jährige Fahrer eines Pkw Daimler Benz C-Klasse im Bereich der B 312 / Nordtangente von der Fahrbahn abgekommen und erst in einem Wiesengrundstück zum Halten gekommen. Er verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde vom Rettungsdienst vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde bei dem 64-Jährigen eine deutliche Alkoholisierung festgestellt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens am Pkw kann noch nicht beziffert werden. Fremdschaden entstand jedoch nicht.

Metzingen (RT): Wohnungseinbruch (Zeugenaufruf)

Am Samstag in der Zeit zwischen 17.00 und 21.15 Uhr ist in eine Wohnung eines Anwesens in der Einsteinstraße eingebrochen worden. Nach Einschlagen der Scheibe an der Terrassentür gelangten bislang unbekannte Täter in die Wohnung, in welcher mehrere Räume durchsucht wurden. Sie gelangten in den Besitz von Schmuck und einem geringen Bargeldbetrag. Im Bereich der Tatörtlichkeit fiel ein älterer weinroter Ford Escort Kombi auf. Eine männliche Person lud kurz nach Tatentdeckung eine schwarze Sporttasche in diesen Pkw. Der Mann wird wie folgt beschrieben: Korpulent, circa 175 cm groß, hatte kurze schwarze Haare und trug dunkle Kleidung. Hinweise zu dem Fahrzeug oder dem Mann nimmt das Polizeirevier Metzingen unter Telefon 07123/9240 entgegen.

Pfullingen (RT): Streit endet mit Kopfplatzwunde

Ein 25-jähriger Reutlinger ist beim Oktoberfest bei den Pfullinger Hallen auf der Tanzfläche mit einem noch unbekannten Kontrahenten in Streit geraten. Im Laufe der folgenden Auseinandersetzung erhielt der 25-Jährige einen Schlag mit einer Bierflasche oder einem Bierkrug auf den Kopf und musste mit einer Kopfplatzwunde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Polizeirevier Pfullingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Pfullingen (RT): Schwerer Verkehrsunfall zwischen Fußgänger und Motorrad

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Samstag um 14.15 Uhr auf der Stuhlsteige gekommen. Ein 73-jähriger Fußgänger wollte mit seinem Hund die L382 vom Wanderparkplatz Ruoffseck kommend in Richtung des gegenüberliegenden Wanderweges überqueren. Hierbei übersah er einen von links aus Richtung Pfullingen kommenden 52-jährigen Motorradfahrer. Der Motorradfahrer versuchte mit seiner Yamaha noch nach links auf die Gegenfahrbahn auszuweichen, kollidierte jedoch im Bereich des Mittelstreifens mit dem Fußgänger, wonach beide zu Fall kamen. Der Fußgänger wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik eingeliefert. Der Motorradfahrer erlitt ebenfalls schwere, nach derzeitigem Stand jedoch keine lebensgefährlichen Verletzungen. An seinem Kraftrad entstand Sachschaden in Höhe von 2 000 Euro. Der vom Fußgänger mitgeführte Hund überstand den Unfall unverletzt und wurde vor Ort an Angehörige übergeben. Zur Unfallrekonstruktion wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die Stuhlsteige war bis um 16.45 Uhr voll gesperrt.

Pfullingen (RT): Businsassen verletzt

Zu einem Verkehrsunfall mit drei leicht verletzten Businsassen ist es am Samstag gegen 18.10 Uhr in der Römerstraße gekommen. Der 35-jährige Fahrer eines Linienbusses fuhr hinter einem Fahrschulfahrzeug her, welches an der Kreuzung zur Daimlerstraße abbremste, als die Lichtzeichenanlage auf orange umschaltete. Er bremste dann den Linienbus stark ab, wodurch zwei 21 und 29 Jahre alte Frauen im Bus leicht verletzt wurden. Ein 7 Monate altes Kleinkind stürzte im Bus mitsamt seinem Kinderwagen um, wurde glücklicherweise aber ebenfalls nur leicht verletzt.

Hayingen (RT): Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Lebensgefährliche Verletzungen hat der 18-jährige Fahrer eines Kraftrades der Marke Kawasaki am Samstag kurz vor 16 Uhr bei einem Unfall auf Gemarkung Hayingen erlitten. Ein 39-jähriger Fahrer eines Pkw VW Touran befuhr die K 6769 von Hayingen in Richtung Indelhausen und wollte an der Einmündung der K 6749 nach links in Richtung Münzdorf abbiegen. Der nachfolgende Motorradfahrer erkannte dies zu spät oder wollte den Pkw noch überholen und prallte gegen das linke Fahrzeugheck des VW Touran. Er zog sich hierbei schwerste Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Fahrer des VW Touran erlitt leichte Verletzungen. Es entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden in Höhe von 33 000 Euro. Im Einsatz waren neben dem Rettungshubschrauber zwei Rettungsfahrzeuge, ein Notarztwagen, die Feuerwehr Hayingen sowie die Straßenmeisterei Münsingen. Das Notarztfahrzeug, welches mit Sondersignal auf dem Weg zur Einsatzstelle war, streifte auf der Anfahrt ein Traktorgespann, setzte aber zunächst aus Dringlichkeitsgründen die Fahrt fort. Dieser Verkehrsunfall wurde nachträglich aufgenommen.

Esslingen (ES): Pedale verwechselt - gegen Mauer geprallt

Am Samstagabend gegen 18:00 Uhr ist ein 83-Jähriger mit seinem Opel Meriva die Hertfelder Straße bergaufwärts in Richtung Rüdern gefahren und hat dabei einen Unfall verursacht. Kurz nach der Einmündung zum Weidenweg wollte er nach rechts auf einen Parkplatz einfahren. Während des Abbiegevorganges verwechselte der Fahrzeuglenker die Pedale an seinem Automatikfahrzeug, woraufhin der PKW unsanft an einer Begrenzungsmauer zum Stehen kam. Durch den Aufprall erlitt die 78-jährige Beifahrerin leichte Verletzungen und wurde durch den Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert. Der verunfallte PKW musste durch ein Abschleppfahrzeug geborgen werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 4 000 Euro.

Neuhausen (ES): Party mündet in Prügelei

Am frühen Sonntag ist es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppierungen gekommen. Gegen 01:00 Uhr standen sich die beiden Personengruppen am Alten Bahnhof gegenüber, wobei eine Gruppe in der Nähe eine Party gefeiert hatte. Der lautstarke Streit ging plötzlich in eine Prügelei über. Insgesamt wurden durch die Polizei vier Leichtverletzte gezählt, welche jedoch auf eine medizinische Versorgung verzichteten. Ferner wurde bei der Auseinandersetzung ein daneben parkender Pkw beschädigt. Durch die Polizei wurden mehrere Platzverweise ausgesprochen. Ein junger Mann kümmerte sich jedoch nicht um die ergangene Aufforderung die Örtlichkeit zu verlassen, woraufhin dieser in Gewahrsam genommen werden musste. Zur Schlichtung des Streits und Klärung des Sachverhaltes waren mehrere Streifenwagenbesatzungen erforderlich. Die Ermittlungen zu den genauen Hintergründen dauern an.

Tübingen (TÜ): Nach Unfallflucht weißer Audi TT gesucht (Zeugenaufruf)

Am frühen Samstagmorgen zwischen 05.00 und 05.36 Uhr ist es in der Westbahnhofstraße zu einer Unfallflucht gekommen. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer befuhr die Westbahnhofstraße stadtauswärts, kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verkehrszeichen, an welchem ein Schaden in Höhe von 700 Euro entstand. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. An der Unfallstelle blieben diverse Fahrzeugteile zurück. Hiernach muss es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen weißen Pkw Audi TT ab dem Baujahr 2015 handeln, der im Bereich der linken Fahrzeugfront erhebliche Beschädigungen aufweisen müsste. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Tübingen, Telefon 07071/972.8660, entgegen.

Tübingen (TÜ): Imbiss aufgebrochen

Am Sonntag, gegen 01.00 Uhr, ist versucht worden, in einen Imbiss an der Europastraße bei der Unterführung vom Anlagensee zum Bahnhof Tübingen einzubrechen. Eine jüngere männliche Person hatte die Scheibe eingeschlagen und war gerade im Begriff, die Ladenkasse aus dem Fenster zu ziehen, als er von zufällig vorbeikommenden Zeugen angesprochen wurde. Er ließ hiernach von seinem Vorhaben ab und rannte mit weiteren 5 Personen, die offensichtlich zu ihm gehörten, in Richtung Uhlandstraße weg. Von dem Täter und seinen 5 Begleitern ist lediglich bekannt, dass es sich um jüngere männliche Personen gehandelt hat und einer von ihnen eine schwarze Jogginghose der Marke Adidas getragen haben soll. Da die Polizei erst etwa eine Stunde nach dem Vorfall verständigt wurde, waren Fahndungsmaßnamen nicht mehr erfolgsversprechend.

Tübingen (TÜ): Einbrecher festgenommen

Am Sonntag, gegen 01.10 Uhr, ist ein 29-jähriger Mann in ein Restaurant in der Waldhäuser Straße eingebrochen. Beim Eintreffen der Streifen flüchtete er zu Fuß, konnte jedoch von Polizeibeamten eingeholt und vorläufig festgenommen werden. Während seiner Flucht warf er einen Rucksack weg, in welchem sich das in dem Restaurant entwendete Diebesgut in Form von Alkoholika und Aschenbechern im Wert von 200 Euro befand. Nach Durchführung der erforderlichen Maßnahmen wurde die vorläufige Festnahme aufgehoben.

Hirrlingen (TÜ): Mit Biergläsern verletzt

Mit Kopfplatzwunden hat für einen 22- jährigen und einen 24-jährigen Mann eine Auseinandersetzung auf der Hirrlinger Kirbe geendet. Die beiden gerieten am Sonntag gegen 01.10 Uhr im Festzelt mit drei noch unbekannten Männern zunächst verbal in Streit, der dann in der Art eskalierte, dass den beiden Geschädigten jeweils ein Bierglas bzw. ein Bierkrug auf den Kopf geschlagen wurde. Der 22-Jährige musste zur Versorgung der Verletzung in eine Klinik gebracht werden.

Rottenburg (TÜ): Unfall mit zwei leicht Verletzten

Zu einem Verkehrsunfall bei dem beide Fahrer leicht verletzt worden sind, ist es am Samstag um 05.10 Uhr auf der Südtangente gekommen. Der 30-jährige Fahrer eines Pkw BMW befuhr die L 385 /Südtangente von Tübingen kommend in Richtung Weiler und kam auf Höhe Ehingen in einer leichten Linkskurve ohne erkennbare Reaktion auf die Gegenfahrbahn, Hier kollidierte er mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden Pkw VW Sharan, der von einem 57-Jährigen gelenkt wurde. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 22 000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Gerd Aigner
Tel.: 07121/942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung