Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Korrektur der Pressemeldung vom 26.07.2017, 11.57 Uhr, "Zu schnell und in die Leitplanken gekracht" Die Unfallstelle liegt auf der B 28. Bitte diese berichtigte Pressemeldung verwenden.

Reutlingen (ots) - Tübingen (TÜ): Zu schnell und in die Leitplanken gekracht

Deutlich zu schnell war eine 22-jährige Vaihingerin am Dienstagabend auf der B 28 unterwegs. Die junge Fahrerin fuhr mit ihrem VW Polo auf der Bundesstraße von Reutlingen in Richtung Tübingen. Auf der kurvigen und abschüssigen Strecke, kurz vor dem Rastplatz Burgholz, verlor sie die Kontrolle über ihren Polo. Mit hoher Geschwindigkeit krachte sie in die linken Leitplanken von denen ihr Wagen abgewiesen und zurück auf die Fahrbahn geschleudert wurde, wo er mittig auf den Fahrstreifen zum Stehen kam. Verletzt wurde zum Glück niemand. Allerdings hatte ihr Polo nach dem Unfall nur noch Schrottwert und musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro beziffert. Zur Reinigung der Fahrbahn von aufgewirbeltem Erdreich und ausgelaufenen Betriebsstoffen war die Straßenmeisterei im Einsatz. Die B 28 musst im Bereich der Unfallstelle bis etwa ein Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde von Polizeibeamten über den Parkplatz Burgholz an der Unfallstelle vorbei geleitet. (cw)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: