Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbrüche; Heranwachsende wollten Räder abmontieren

Reutlingen (ots) - Köngen (ES): Einbrecher war auf Bargeld aus (Zeugenaufruf)

In die Büroräume einer Firma in der Blumenstraße ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag eingebrochen worden. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde eine größere Menge Bargeld gestohlen. Auf bislang noch unbekannte Weise gelangte der Täter zwischen Mittwoch, 20 Uhr, und Donnerstag, 6.30 Uhr, ins Gebäude. Im zweiten Obergeschoss durchstöberte er sämtliche Räume auf der Suche nach Bargeld, wobei verschlossene Schränke kurzerhand aufgebrochen wurden. Die Kriminaltechnik kam zur Spurensicherung vor Ort. Der Polizeiposten Wendlingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 07024/920990.

Wendlingen (ES): Gartenhäuser aufgebrochen

Nach einem Unbekannten, der vom Mittwoch auf Donnerstag in ein Gartenhaus im Gewann Hohlwegäcker in Wendlingen eingebrochen ist, fahndet der Polizeiposten Wendlingen. Nachdem der Täter zwischen 19.30 Uhr und 9.30 Uhr über den Zaun auf das Gartengrundstück gelangte, hebelte er die Türe des ersten Gartenhauses auf und klaute verschiedene Küchenutensilien. Am daneben stehenden Gartenhaus schlug er mit einem vorgefundenen Beil das Schloss ab. Hier fand er Gartengeräte, darunter einen Rasentrimmer, einen Akku-Schrauber und eine Bohrmaschine, welche er ebenfalls mitgenommen hat. Der Sachschaden beträgt ca. 200 Euro. Der Wert des Diebesgutes muss noch ermittelt werden. (cm)

Nürtingen (ES): Nach versuchtem Diebstahl festgenommen

Zwei 20-jährige Heranwachsende aus Albstadt sind am frühen Donnerstagmorgen, gegen 2.30 Uhr, vorläufig festgenommen worden, nachdem sie versucht hatten, auf dem Ausstellungsgelände eines Autohauses in der Straße In der Au an einem Fahrzeug die hochwertigen Alu-Räder abzumontieren. Dabei lösten sie die Alarmanlage des Wagens aus und flüchteten zu ihrem in der Nähe geparkten Auto. Nachdem beide dort eine Zeitlang gewartet hatten, kehrten sie wieder zu dem ausgestellten Wagen zurück, um die Räder vollends abzumontieren. Der Alarm des Autos war jedoch aufgefallen und die Polizei alarmiert worden. Die beiden bemerkten die sofort zur Fahndung anfahrenden Streifenwagen und flüchteten zu Fuß. Sie konnten noch in unmittelbarer Nähe angetroffen werden. Bei der anschließenden Durchsuchung ihres Wagens fanden und beschlagnahmten die Ermittler zahlreiche Beweismittel. Beide wurden vorläufig festgenommen. Nach der Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wurden sie nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an. (cw)

Rückfragen bitte an:

Christiane Maisch (cm), Tel. 07121/942-1111

Josef Hönes (jh), Tel. 07121/942-1102

Christian Wörner (cw), Tel. 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: