Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

24.12.2016 – 10:38

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Unfälle, Exhibitionist, Körperverletzung, Sachbeschädigungen

Reutlingen (ots)

Exhibitionist aufgetreten

Am frühen Freitagabend ist gegen 18 Uhr am ZOB ein Exhibitionist aufgetreten. Eine 37-jährige Dame wartete am Zentralen Omnibusbahnhof, in der Nähe der Bushaltestelle zur Linie 8, als sich ein Mann direkt neben sie setzte, sein Geschlechtsteil entblößte und daran manipulierte. Die Dame erstatte allerdings erst Anzeige bei der Polizei, als sie sich zu Hause befand. Der flüchtige Täter konnte wie folgt beschrieben werden: ca. 60 Jahre alt, weiße kurze Haare, 175 cm groß, hellblaue Jeans, blaue Jacke, osteuropäisches Erscheinungsbild. Hinweise nimmt das Polizeirevier Reutlingen unter Tel.: 07121 / 942-3333 entgegen.

Pfullingen (RT): Kind bei Unfall leicht verletzt

Am Freitag gegen 16:30 Uhr ereignete sich ein Unfall mit einem Kind auf der Eichendorffstrasse in Pfullingen. Ein 49-jähriger VW Passat Fahrer aus Pfullingen befuhr die Eichendorffstrasse, als plötzlich ein 3-jähriges Kind zwischen zwei geparkten Fahrzeugen am gegenüberliegenden Fahrbahnrand die Straße überqueren wollte. Hierbei rannte es seitlich in den vorbeifahrenden Pkw und verletzte sich dabei leicht. Das Kind musste mit dem Rettungsdienst in eine Klinik verbracht und dort ambulant behandelt werden. Am VW Passat entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von ca. 400 Euro.

Aichwald-Aichschieß (ES): Reifen abgestochen

Ein bislang unbekannter Täter hat am Freitag in der Zeit von 16 Uhr bis 20 Uhr an mehreren geparkten Fahrzeugen die Reifen zerstochen. Der unbekannte Täter benutzte hierbei einen spitzen Gegenstand und stach teilweise mehrfach auf die Reifen der Fahrzeuge ein. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise zum Täter nimmt das Polizeirevier in Esslingen unter der Tel.: 0711 / 3990-330 entgegen.

Nürtingen (ES): Sachbeschädigung

Eine Streife des Polizeireviers Nürtingen konnte am Freitag gegen 15.20 Uhr eine Sachbeschädigung aufklären. Nach dem Anruf eines aufmerksamen Bürgers, dass im Moment eine Person in der Hochwiesenstraße eine öffentliche Infotafel beschreiben würde, konnte nach kurzer Fahndung ein vom Tatort weggefahrenes Fahrzeug kontrolliert werden. Beim Tatverdächtigen konnten dann zwei Permanentstifte aufgefunden und sichergestellt werden. Gegen den 22-jährigen Täter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Aichtal (ES): Körperverletzung in Asylunterkunft

Am Freitagabend kommt es gegen 22 Uhr zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern in der Asylunterkunft. Die Hintergründe der Auseinandersetzung konnten letztlich nicht völlig geklärt werden. Einer der Streithähne musste mit dem Rettungsdienst in eine Klinik verbracht werden und sich dort behandeln zu lassen. Das Polizeirevier Nürtingen führt hierzu weitere Ermittlungen durch.

Tübingen (TÜ): Zusammenstoß mit Krankenwagen

Zu einem Verkehrsunfall mit beträchtlichem Schaden von ca. 35 000 Euro ist es am Samstagmorgen um 05.50 Uhr in der Derendinger Straße zwischen einem Pkw und einem Krankenwagen, welcher mit Blaulicht unterwegs war, gekommen. Das Fahrzeug des DRK war zu einem Einsatz unterwegs, hatte hierzu das Blaulicht eingeschaltet und fuhr in Richtung B28, ebenso wie der 60-jährige Tübinger, welcher mit seinem Volvo in gleicher Richtung unterwegs war. Der Volvolenker wollte dem herannahenden Krankenwagen Platz machen, weshalb er an einem Fahrbahnteiler nach links fuhr. Hierbei übersah er den Krankenwagen, welcher sich bereits links neben dem Pkw befand und es kam zum Zusammenstoß. Glücklicherweise wurde kein Unfallbeteiligter verletzt, beide Fahrzeuge waren jedoch nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rottenburg (TÜ): Wohnungseinbrüche

Unbekannte Täter sind am Freitagabend, in der Zeit von 20 Uhr bis 20:30 Uhr, in zwei Wohnungen in der Bahnhofstrasse eingebrochen. An einer dritten Wohnung scheiterten die Täter und es blieb beim Versuch. Hierbei wurden Gegenstände im Wert von mehreren hundert Euro entwendet.

Rottenburg (TÜ): Altenheim beschädigt

Die Glasscheibe an einem Altersheim in der Königstrasse wurde Opfer von Vandalen in der Nacht von Freitag auf Samstag. Gegen 05 Uhr meldete eine Zeugin der Polizei, dass die Glasscheibe (80 x 70 cm) zum Aufenthaltsraum des dortigen Altersheimes eingeschlagen wurde. Als Tatmittel konnte ein sogenannter City-Roller aufgefunden werden, der offensichtlich mutwillig in die Scheibe geworfen wurde. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1000 Euro beziffert. Die weiteren Ermittlungen hat das Polizeirevier in Rottenburg übernommen.

Rückfragen bitte an:

Michael Christner - Tel.: 07121/942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen