Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Unwetter, Unfälle, Brand, Einbruch

Reutlingen (ots) - (RT/ES/TÜ): Unwetter im Bereich des Polizeipräsidiums Reutlingen

Aufgrund des heftigen Unwetters in der Nacht von Freitag auf Samstag ist es im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Reutlingen zu zahlreichen Einsätzen von Feuerwehr, THW und Polizei gekommen. Hierbei war insbesondere der Landkreis Reutlingen betroffen. So gingen bei der Notrufzentrale der Polizei zwischen 21.30 Uhr und 01.30 Uhr eine Vielzahl von Anrufen ein, bei denen insbesondere vollgelaufene Keller und überflutetet Straßen gemeldet wurden. In Reutlingen und Pfullingen trat die Echaz aufgrund des Starkregens innerhalb weniger Minuten an vielen Stellen über die Ufer, so dass mehrere Straßen überflutet und Gebäude umspült wurden. Zahlreiche Keller liefen mit Wasser voll und mussten von der Feuerwehr ausgepumpt werden. Aus mehreren Gebäuden im Reutlingen und Pfullingen mussten vorsorglich die Bewohner evakuiert werden. In Pfullingen wurde eine Tiefgarage komplett überflutet, so dass die darin befindlichen Fahrzeuge stark beschädigt wurden. Auch im Bereich Eningen wurden zahlreiche Häuser und Keller durch den Wassereinbruch in Mitleidenschaft gezogen. In Gomadingen sowie im Ortsteil Steingebronn wurden ebenfalls mehrere Straßen überflutet, in der Folge liefen zahlreiche Keller mit Wasser voll.

Im Landkreis Esslingen kam es in Unterensingen gegen 00.45 Uhr wie bereits berichtet zu einem Blitzeinschlag in ein Einfamilienhaus, das Gebäude wurde komplett zerstört, der Schaden wird mittlerweile auf ca. 600.000 Euro beziffert. Die Gutenberger Steige (B 465) musste aufgrund eines Hangrutsches kurzzeitig gesperrt werden, ferner kam es zur Sperrung der K 1252 zwischen Weilheim und Stadtteil Egelsberg wegen Überflutung der Fahrbahn. Am Stuttgarter Landesflughafen musste die Vorfeldabfertigung infolge des starken Gewitters zwischen 21.52 Uhr und 01.20 Uhr komplett eingestellt werden. Insgesamt waren ca. 3.100 Fluggäste in 28 Flugzeugen betroffen, teilweise kam es zu Verspätungen, mehrere Flüge wurden annulliert. Durch wartende Abholer kam es im Bereich der Zufahrtstraßen zu den Terminals zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Aus dem Landkreis Tübingen wurde der Polizei lediglich ein umgeknickter Baum auf der Verbindungsstraße zwischen Bietenhausen und Wachendorf gemeldet, welcher von der Feuerwehr beseitigt wurde.

Insgesamt hat sich die Lage in den betroffenen Gebieten entspannt, teilweise sind noch Nebenstraßen wegen Überflutung gesperrt, die Einsatzkräfte der Feuerwehren sind nach wie vor im Einsatz.

RT-Rommelsbach (RT): Leichtkraftradfahrerin schwer verletzt

Auf dem Nachhauseweg verunglückt ist eine 16-jährige Zweiradfahrerin am Freitag kurz vor Mitternacht. Die Jugendliche fuhr mit ihrer Honda CBR aus Metzingen kommend in Richtung Rommelsbach und stürzte aufgrund des dauerhaften Starkregens beim Abbremsen zu Boden. Hierbei zog sie sich Verletzungen am Bein zu, welche in einem Krankenhaus stationär behandelt werden mussten. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Walddorfhäslach (RT): Brennender Kühlschrank

Ohne schlimme Folgen ist ein Kühlschrankbrand am Freitagnachmittag in der Brühlstraße im Ortsteil Walddorf ausgegangen. Das im Treppenhaus abgestellte Elektrogerät geriet gegen 15.00 Uhr aufgrund eines technischen Defekts in Brand und konnte durch den Vater des Gebäudeeigentümers noch vor Eintreffen der Feuerwehr mit einem Feuerlöscher gelöscht werden. Glücklicherweise wurden keine Personen verletzt, ferner entstand an dem im Umbau befindlichen Einfamilienhaus kein Sachschaden. Die Feuerwehr Walddorfhäslach war mit 2 Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften vor Ort.

Lenningen (ES): Vorfahrt missachtet - Rennradfahrer verletzt

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen hat sich ein 45-jähriger Rennradfahrer bei einem Unfall am Freitagnachmittag in Lenningen zugezogen. Er war gegen 17.45 Uhr auf der Ortsdurchfahrt in Richtung Unterlenningen unterwegs, als die 51 Jahre alte Fahrerin eines Pkw aus dem Burgtobelweg nach links in die Gutenberger Straße abbog. Hierbei übersah sie den auf der Vorfahrtsstraße fahrenden Radfahrer, der trotz einer Vollbremsung den Zusammenstoß mit dem Pkw nicht mehr verhindern konnte. Der Radfahrer stürzte und musste durch den Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Während am Pkw nur geringfügiger Schaden entstand, wurde das hochwertige Rennrad stark beschädigt.

Esslingen (ES): Betrunkener Radfahrer kollidiert mit Gegenverkehr

Zu einem Frontalaufprall zwischen einem Radfahrer und einem entgegenkommenden Pkw Honda ist es am Freitagabend gegen 22 Uhr auf der Oberen Beutau gekommen. Ein 34-jähriger Mountainbiker fuhr mit Helm und Licht, aber auch alkoholisiert die Beutau abwärts. Beim verbotswidrigen Einbiegen in den Schönenbergweg schnitt er die Kurve und stürzte nach dem Frontalaufprall über die Motorhaube des Pkw auf die Fahrbahn. Mit leichten Verletzungen wurde er vom verständigten Rettungsdienst zur Weiterbehandlung in ein örtliches Krankenhaus verbracht. Die aufnehmenden Polizeibeamten stellten Alkoholeinwirkung fest und veranlassten die Entnahme einer Blutprobe. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 2.100 Euro.

Köngen (ES): Motorradfahrerin bei Spurwechsel gestürzt

Leichte Verletzungen zog sich eine 26-jährige Motorradfahrerin bei einem Verkehrsunfall zu, der sich am Freitagabend gegen 19.20 Uhr auf der B 313 zwischen Plochingen und Nürtingen ereignet hat. Im Bereich der Anschlussstelle Köngen/Wendlingen übersah sie beim Fahrstreifenwechsel von der rechten auf die linke Fahrspur einen Pkw Mercedes, welcher neben ihr fuhr. Beim Zusammenprall stürzte die Kradlenkerin und kam auf dem rechten Seitenstreifen zum Liegen. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 5.800 Euro.

Nürtingen (ES): Streit unter Autofahrern - Zeugen gesucht

Nach einem Vorfall, der sich am Freitagabend gegen 18 Uhr in Nürtingen auf der Alleenstraße ereignet hat, bittet das Polizeirevier Nürtingen, Tel. 07022/92240, um Zeugenhinweise. Die Lenkerin eines Ford Kuga fuhr im abendlichen Berufsverkehr auf Höhe der Neckarufer-Promenade an einem auf dem dortigen Radweg haltenden VW Touareg vorbei. Plötzlich wurde sie vom Fahrer dieses Fahrzeuges rechts über den Radweg überholt und ausgebremst. Die Ford-Lenkerin konnte nur durch Ausweichen auf die Gegenfahrspur einen Unfall verhindern. Der Fahrer des Touareg fuhr anschließend in Richtung Metzinger Straße davon. Allerdings konnte die Geschädigte das Kennzeichen ablesen und an die Polizei weitergeben. Möglicherweise wurden durch das Fahrverhalten des Touareg-Fahrers noch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet.

Ammerbuch (TÜ): Einbruch in Lackiererei - Täter flüchten ohne Beute

Unbekannte haben sich am späten Freitagabend Zutritt in eine Lackiererei im Altinger Industriegebiet verschafft. Nachdem die Einbrecher ein Fenster aufgehebelt hatten, drangen sie in das Gebäude ein und durchsuchten mehrere Büroräume nach Bargeld. Obwohl der Eigentümer wenig später an seinem Betrieb eintraf, gelang den Tätern die Flucht. Nach jetzigem Kenntnisstand wurde nichts entwendet

Rückfragen bitte an:

Matthias Lernhart, Tel. 07121 942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: