Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbrüche, Brand, Verkehrsunfälle, Straßenverkehrsgefährdung, Sachbeschädigung, Nötigung, Widerstand,

Reutlingen (ots) - Metzingen (RT): In Gaststätte eingebrochen (Zeugenaufruf)

Ein Unbekannter ist am frühen Sonntagmorgen gegen 04.15 Uhr in ein Bistro in der Nürtinger Straße gewaltsam eingebrochen. Er hebelte die Terrassentüre auf. Hierbei wurde die Alarmanlage ausgelöst. Daraufhin flüchtete der Unbekannte. Er ist ca. 180-185 cm groß, schlank, schwarz gekleidet, wobei die Jacke und die Basecap des Täters einen roten Schriftzug aufweisen. Die Polizei Metzingen sucht Zeugen unter 07123/924-0

Hülben (RT): Brand einer Hütte

Kurz nach Mitternacht kam es am Sonntag zu einem Brand im Heerweg in einer Geschirrhütte neben einem Bauwagen. Durch die Hitze des Stromaggregates wurde das in der Hütte gelagerte Brennholz in Brand gesetzt. Der Brand wurde durch einen Zeugen bemerkt. Die Feuerwehr Hülben war mit 10 Einsatzkräften vor Ort zur Brandbekämpfung. Der Schaden an der Hütte beläuft sich auf ca. 7.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Metzingen (RT): Verkehrsunfall unter Motorradfahrern - 1 Leichtverletzter

Nicht aufgepasst hat ein 53-jähriger Motorradfahrer am Samstagmittag, gegen 12:45 Uhr in Metzingen-Neuhausen. Dieser befuhr mit 2 weiteren Motorradfahrern die Bergstraße in Richtung Glemser Straße. An der Einmündung erkannte er zu spät, dass der vor ihm fahrende Motorradfahrer verkehrsbedingt anhielt und fuhr auf diesen auf. Durch den Aufprall wurde der 53-jährige leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Es entstand geringer Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Plochingen (ES): Verkehrsunfallflucht (Zeugenaufruf)

Wie erst jetzt bekannt wurde, ereignete sich bereits am Freitag gegen 11:30 Uhr auf dem Parkplatz einer Supermarktkette in der Kronenstraße ein Verkehrsunfall. Ein 65-Jähriger stellte nach dem Einkaufen fest, dass sein Pkw Smart an der hinteren Stoßstange auf der rechten Seite beschädigt worden ist. An der Windschutzscheibe befand sich ein Papiertaschentuch mit einem Kennzeichen und dem Text: "hat ihr Auto beschädigt." Eine Überprüfung des in Frage kommenden Verursacherfahrzeuges erbrachte keine Erkenntnisse. Am Pkw Smart entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Der Zeuge, welcher das Papiertaschentuch an dem Pkw Smart angebracht hat St, wird gebeten sich mit dem Polizeirevier Esslingen unter 0711/3990-330 in Verbindung zu setzen.

Filderstadt (ES): Straßenverkehrsgefährdung (Zeugenaufruf)

Am Samstagabend kurz vor 17:30 Uhr, fuhr ein bislang unbekannter Lenker eines hellblaumetallicfarbenen Pkw VW-Golf die Heugasse von der Ortsmitte kommend in Richtung Krokisgasse. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit verliert der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und kommt auf den Gehweg. Eine 44-jährige Fußgängerin kann sich gerade noch mit einem Sprung zur Seite retten, um nicht von dem Pkw VW-Golf erfasst zu werden. Im Anschluss setzte der Golf-Lenker ohne anzuhalten seine Fahrt in Richtung Krokisgasse fort. Es sind lediglich die Anfangsbuchstaben HH für Freie Hansestadt Hamburg bekannt. Die 44-Jährige blieb glücklicher Weise unverletzt. Zeugen, welche sachdienliche Wahrnehmungen zum Vorfall bzw. zum Pkw VW-Golf machen können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Filderstadt unter 0711/7091-3 in Verbindung zu setzen.

Filderstadt (ES): Sachbeschädigung (Zeugenaufruf)

Am Sonntag kurz vor 03:00 Uhr, trieben vermutlich mehrere Jugendliche am Ortseingang Sielmingen an der Kreuzung Mühlen-/Karlstraße ihr Unwesen, indem sie einen größeren Plastikbanner vom Feuerwehrfest Sielmingen entwendeten. Dieser konnte zu einem späteren Zeitpunkt unbeschädigt auf einem Spielplatz aufgefunden werden. In der Möhringer Straße konnte durch die Streifenbesatzung noch ein abgeknicktes Verkehrszeichen festgestellt werden. Eine Überprüfung von 3 Jugendlichen in der Johannesstraße verlief negativ. In diesem Zusammenhang wird der Zeuge mit seinem dunklen Pkw VW-Golf-Kombi oder -Passat mit Esslinger Zulassung gesucht, welcher an der Kreuzung Mühlen-/Karlstraße auf sich aufmerksam machte. Der Zeuge wird dringend gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/70913 mit dem Polizeirevier Filderstadt in Verbindung zu setzen.

Flughafen (ES): Falschparker blockiert die An- und Abfahrt zum Polizeirevier Flughafen

Am Samstagmorgen kurz vor 11:00 Uhr, stellte ein Lkw eines Umzugsunternehmens bei der Zu- und Abfahrt des Polizeireviers Flughafen seinen Lkw in der Brandschutzzone ab. Der Fahrer wurde durch die örtlichen Polizeibeamten darauf aufmerksam gemacht, dass an dieser Stelle nicht geparkt werden darf, da auch die An- und Abfahrt für die Einsatzfahrzeuge der Polizei nicht mehr möglich ist. Der 33-jährige türkischstämmige Fahrer missachtete jedoch die mehrfachen Weisungen der Polizeibeamten seinen Lkw von dort zu entfernen und begab sich in das Gebäude. Eine Streifenbesatzung des Polizeireviers Flughafen konnte erst mit Verspätung zu einer Verkehrsunfallaufnahme ausrücken, nachdem der Fahrer zeitaufwändig in dem Gebäude ausfindig gemacht werden konnte. Der Fahrer gab gegenüber der Polizei an, dass er schließlich bei der Arbeit wäre und er seinen Lkw so abstellt, wie er dies möchte. Bei der zuständigen Staatsanwaltschaft wird Strafanzeige wegen Nötigung erstattet.

Wernau (ES): mehrere Gartenhäuser im Gewann Birkenhain aufgebrochen (Zeugenaufruf)

Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht von Freitag auf Samstag im Gewann Birkenhain - Siedlergemeinschaft Wernau mehrere Gartenhäuser auf. Nach dem derzeitigen Sachstand wurden lediglich 2 Benzinkanister entwendet. Der angerichtete Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden. Zeugen, welche verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07021/501-0 beim Polizeirevier Kirchheim/T. zu melden.

Holzmaden (ES): in amerikanisches Restaurant eingebrochen

Am Samstag, in den frühen Morgenstunden zwischen 00:30 Uhr und 08:30 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter die Hintertür an einem amerikanischen Restaurant in der Bahnhofstraße auf. Im Gebäudeinneren rissen die Täter einen Wandtresor aus der Verankerung und entwendeten diesen. Einen vorgefundenen Bodentresor hebelten die Täter vor Ort auf und entwendeten das sich darin befindliche Wechselgeld. Das Diebesgut beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf über 2.500 Euro.

Kirchheim-Nabern (ES): in 2 Firmen eingebrochen

In der Nacht von Freitag auf Samstag stiegen unbekannte Täter über ein Fenster in das Gebäudeinnere zweier Firmen in der Otto-Hahn-Straße ein. Nachdem die Täter zunächst die Firmenräume der ersten Firma erfolglos nach Stehlgut abgesucht hatten, gelangten diese über eine Zwischentüre in die Räumlichkeiten der angrenzenden Firma. Bislang ist nicht bekannt, ob die Täter dort etwas entwendet haben. Nähere Details müssen noch abgeklärt werden. Das Polizeirevier Kirchheim/T. hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nürtingen (ES): In Internetcafe eingebrochen

In der Nacht von Freitag auf Samstag versuchte ein bislang unbekannter Täter die Eingangstür zu einem Internetcafe in der Neuffener Straße aufzuhebeln. Nachdem dies jedoch nicht den gewünschten Erfolg erbrachte, versuchte der Täter die Verglasung der Eingangstüre aufzuhebeln. Nachdem dies ebenfalls misslang schlug dieser die Scheibe ein. Aus einem unverschlossenen Schreibtisch wurde Wechselgeld entwendet. Der Sachschaden an der Türe beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Nürtingen (ES): Nach versuchtem Diebstahl erheblichen Widerstand geleistet

Am Sonntagmorgen kurz nach 00.00 Uhr, saßen ein 17-Jähriger und ein 16-Jähriger Deutscher am Zentralen Omnibusbahnhof in Nürtingen, als ein 24-jähriger gambischer Flüchtling sich dazu setzte. Zwischen den beiden 16- und 17-jährigen Jugendlichen und dem Gambier kam es bereits in den vergangenen Tagen zu Meinungsverschiedenheiten. Der 24-jährige Gambier provozierte mehrmals und pöbelte die Jugendlichen an. Im weiteren Verlauf riss der Gambier dem 17-Jährigen einen Rucksack vom Rücken und wollte mit diesem weglaufen. Der 16-jährige Jugendliche nahm dem Gambier den Rucksack ab, worauf dieser versuchte mit der Faust auf den Jugendlichen einzuschlagen. Im Gerangel stürzte der 16-Jährige und verletzte sich hierbei leicht. Nachdem mehrere Passanten dazukamen, entfernte sich der Gambier und warf eine Bierflasche weg. Während der polizeilichen Aufnahme des Sachverhaltes kehrte der 24-jährige Gambier an den Tatort zurück. Da dieser merklich unter Alkoholeinwirkung stand, wurde von den eingesetzten Polizeibeamten der Rettungsdienst verständigt. Der Gambier versuchte mehrmals aufzustehen und die Örtlichkeit zu verlassen. Dies konnte durch die eingesetzten Polizeibeamten zunächst verhindert werden. Plötzlich schlug der Gambier nach den eingesetzten Polizeibeamten. Diese konnten größtenteils die Schläge abwehren. Der Gambier versuchte auch die eingesetzten Beamten zu beißen und zu bespucken. Nur mit Hilfe weiterer Streifenbesatzungen konnte der 24-jährige Gambier zum Polizeirevier nach Nürtingen verbracht werden. Nachdem sich der Beschuldigte zunächst beruhigt hatte, wurden ihm in der Gewahrsamseinrichtung die Handschließen abgenommen. Plötzlich warf der Gambier den Wasserbecher in der Einrichtung umher und schlug seinen Kopf gegen die Wand. Sämtliche eingesetzten Polizeibeamten wurden mehrfach durch den Gambier beleidigt. Dieser versuchte immer wieder die Beamten zu bespucken. Der 24-jährige Gambier wurde zur weiteren Behandlung in die psychatrische Abteilung einer Klinik eingeliefert. Ein Polizeibeamter wurde durch einen Tritt gegen das Schienbein leicht verletzt, konnte jedoch seinen Dienst fortsetzen. Gegen den 24-jährigen gambischen Flüchtling wurde ein Ermittlungsverfahren u. a. wegen räuberischem Diebstahl und Widerstand gegen Polizeibeamte eingeleitet.

Esslingen (ES): Zusammenstoß mit 3-rädrigem Piaggio (Zeugenaufruf)

Ein 49-jähriger Lenker eines 3-rädrigen Piaggio verunglückte am Samstagabend gegen 18.00 Uhr in der Breslauer Straße Einmündung Weiherstraße im Ortsteil Oberesslingen. Der Lenker des 3-rädrigen Gefährts befuhr die Breslauer Straße in Richtung Weiherstraße. An der Einmündung zur Weiherstraße wollte der 49-Jährige nach links einbiegen. Zum gleichen Zeitpunkt befuhr ein 30-jähriger Fahrzeuglenker mit seinem Peugeot die Weiherstraße aus Richtung Stadtmitte kommend und bog aus seiner Sicht nach links in die Breslauer Straße ein. Im Einmündungsbereich kam es zwischen den beiden Fahrzeugen zur Kollision. Das 3-rädrige Fahrzeug stürzte im Anschluss um. Der 49-jährige Lenker erlitt leichte Verletzungen im Beinbereich und musste zur ärztlichen Behandlung durch den Rettungsdienst in ein Klinikum eingeliefert werden. Das 3-rädrige Gefährt wurde durch ein Unternehmen abgeschleppt. Der Pkw Peugeot blieb fahrbereit. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Aufgrund widersprüchlicher Angaben zum Unfallhergang werden Zeugen gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/3990-420 mit dem Verkehrskommissariat Esslingen in Verbindung zu setzen.

Tübingen-Hirschau (TÜ): Falschparker verursacht Verkehrsunfall

Ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro ist das Ergebnis eines Verkehrsunfalles, der sich am Samstagnachmittag gegen 16:40 Uhr in der Hohenberger Straße ereignete. Eine 71-jährige Fahrerin eines VW Touran befuhr die Hohenberger Straße in Richtung Grabenstraße. An der dortigen Kreuzung war ein Pkw so falsch geparkt, dass die Sicht auf die Grabenstraße sehr stark eingeschränkt war. Trotz des langsamen Hineintastens in den Kreuzungsbereich durch die 71-jährige, übersah diese einen von rechts kommenden 36-jährigen Fahrer eines Opel Zafira.

Mössingen-Talheim (TÜ): Rollerfahrer übersehen - 1 Leichtverletzter

Leicht verletzt wurde eine 27-jährige Fahrerin eines Piaggio-Rollers am Samstagabend gegen 18:30 Uhr. Ein 46-jähriger Fahrer einer Mercedes-Benz C-Klasse wollte von der Andeckallee in die Steinlachstraße einbiegen. Hierbei übersah er die von links kommende 27-Jährige. Diese konnte den Zusammenstoß noch durch ein Ausweichmanöver verhindern, stürzte hierbei jedoch. Sie wurde von einem Angehörigen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand geringer Sachschaden von ca. 500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen

Dieter Knaus, Polizeiführer vom Dienst

Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: