Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einsatz Flüchtlingsunterkunft, Einbruch, Sachbeschädigung

Reutlingen (ots) - Lichtenstein-Unterhausen (RT): Einsatz an Flüchtlingsunterkunft

Mehrere Streifenwagen der Polizei sind am Freitagmorgen zu einer Flüchtlingsunterkunft in Unterhausen ausgerückt. Gegen 10.20 Uhr war dort ein 20-jähriger Gambier aus noch nicht bekannten Gründen plötzlich aggressiv geworden, hatte Drohungen ausgestoßen und sich mit einem Feuerzeug an einem vor der Unterkunft geparkten Pkw eines Sozialarbeiters zu schaffen gemacht. Die alarmierten Polizeibeamten konnten den psychisch auffällig wirkenden Mann überwältigen und in Gewahrsam nehmen, bevor ein Schaden entstand. Eine ambulante Untersuchung in einem psychiatrischen Krankenhaus ergab keine Hinweise auf eine psychische Erkrankung. Gegen ihn wird wegen des Verdachts der versuchten Brandstiftung und der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhen von Straftaten ermittelt. Der Mann, der sich derzeit auf freiem Fuß befindet, wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kurzfristig in eine andere Unterkunft verlegt. (ak)

Wendlingen (ES): In Gaststätte eingebrochen (Zeugenaufruf)

In eine Gaststätte in der Bahnhofstraße ist ein noch Unbekannter am Freitag, zwischen ca. 0.30 Uhr und 11 Uhr, eingebrochen. Über ein Fenster auf der Gebäuderückseite verschaffte sich der Einbrecher Zugang zu den Gasträumen. Dort ließ er Alkoholika und Energiedrinks im Gesamtwert von mehreren hundert Euro mitgehen. Der Polizeiposten Wendlingen hat nach der Spurensicherung die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer: 07024/920990 um sachdienliche Hinweise. (cw)

Mössingen (TÜ): Mutwillige Sachbeschädigung am Kreisverkehr

Nachdem die bisherigen Feiern im Zusammenhang mit der EM 2016 im Bereich des Kreisverkehrs in der Ofterdinger Straße ohne besondere Vorkommnisse verlaufen waren und sich auch am Donnerstagabend nach der Begegnung Deutschland - Polen dort eine Gruppe von zeitweise bis zu 50 Personen friedlich zusammengefunden hatte, haben Unbekannte vor Mitternacht die Umzäunung des Kreisverkehrs mutwillig beschädigt. Zwischen 23.30 Uhr und 23.45 Uhr drückten sie mehrere Elemente der Absperrung nieder, sodass ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro entstand. Der Polizeiposten Mössingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise auf die Täter, gerade auch aus dem Kreis der friedlichen Fußballfans, die weiterhin dort feiern und bestimmt mit einer solchen Straftat nichts zu tun haben wollen, werden unter Tel. 07473/95210 entgegengenommen. (ak)

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Telefon 07121/942-1101

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: