Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

15.06.2015 – 15:12

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Navi aus Auto gestohlen, Fenster an Schule aufgebrochen, Zigarettenautomaten angegangen, Verletztes Pferd auf Koppel

Reutlingen (ots)

Esslingen (ES): Hochwertiges Navi gestohlen

Ein hochwertiges Navigationsgerät ist in der Nacht zum Montag aus einem BMW X 3 in der Haldenstraße in Oberesslingen entwendet worden. Ein bislang unbekannter Täter schlug an dem Fahrzeug das Dreiecksfenster der hinteren Tür ein und gelangte so ins Innere. Anschließend baute er das über der Mittelkonsole fest eingebaute Navi im Wert von etwa 5.000 Euro aus. Die Tatzeit war zwischen Sonntagabend 21 Uhr und Montagmorgen 8.10 Uhr. Der Polizeiposten Oberesslingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 0711/3105768-12 um Zeugenhinweise. (ms)

Esslingen (ES): Mehrere Fenster einer Schule aufgebrochen

Insgesamt drei Fenster einer Schule in der Seracher Straße hat ein bislang unbekannter Täter im Laufe des Wochenendes aufgebrochen, ohne jedoch ins Schulgebäude zu gelangen. Der Unbekannte hebelte in der Zeit von Freitagnachmittag 15 Uhr bis Montagmorgen kurz vor sieben Uhr ein Fenster des Pausenverkaufsraum auf. Er stieg auch hinein, aber der Einbrecher unterließ es, die beiden Türen vom Verkaufsraum ins Innere der Schule zu öffnen. Durch das Fenster verließ er wieder das Gebäude. Im weiteren Verlauf wurden noch ein Fenster des Betreuungsraumes sowie ein Toilettenfenster gewaltsam geöffnet. In beiden Fällen stieg der Täter nicht hinein. Der angerichtete Schaden wird auf 600 Euro geschätzt. (ms)

Lenningen (ES): Zigarettenautomaten aufgeschweißt

Gleich drei Zigarettenautomaten sind in der Nacht von Sonntag auf Montag, vermutlich im Zeitraum von 22 Uhr bis 7 Uhr, von einem noch unbekannten Täter aufgebrochen und zum Teil ausgeplündert worden. In der Kromertstraße im Ortsteil Oberlenningen wurde ein dort angebrachter Zigarrettenautomat vermutlich mit einem tragbaren Schweißgerät aufgeschweißt und gewaltsam geöffnet. Auf die gleiche Art und Weise versuchte vermutlich der gleiche Täter einen Zigarettenautomat in der Bahnhofstraße, im Ortsteil Unterlenningen aufzubrechen. Während es ihm in der Kromertstraße gelang, das Bargeld und die Zigarettenschachteln zu entwenden, gelang es ihm nach derzeitigem Ermittlungsstand offenbar nicht hier an die Waren und den Geldbestand zu kommen. Beim Versuch einen dritten Zigarettenautomaten in der Kugelgasse, in Oberlenningen aufzuschweißen wurde der Unbekannte offenbar von Zeugen die den Flammenschein sahen, gestört und konnte vor dem Eintreffen der Polizei flüchten. Die Höhe des Sachschadens und der Wert des Diebesgutes sind noch nicht bekannt. Die Polizei Lenningen sucht nun nach Zeugen und bittet um Hinweise. Polizeiposten Lenningen, Telefon: 07026/10040 (cw)

Tübingen-Lustnau (TÜ): Pferd auf Koppel verletzt - Polizei sucht Zeugen

Wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz /Verdachts der Tierquälerei ermittelt der Arbeitsbereich Gewerbe und Umwelt der Polizeidirektion Reutlingen nach einem Vorfall, der sich am Sonntag auf einer Pferdekoppel im Steinbruchweg ereignet hat. Ein bislang Unbekannter hatte einer Hannoveraner Stute an der rechten Seite der Kruppe seitlich des Schweifs eine Verletzung zugefügt. Die Besitzerin hatte das Tier gegen 09.30 Uhr noch unverletzt zur Koppel gebracht. Knappe neun Stunden später wollte sie das Pferd zurück in den Stall holen und stellte eine ca. zehn Zentimeter lange Schnittwunde fest. Vermutlich wurde der Schnitt mit einem scharfen Gegenstand zugefügt. Bereits Anfang September 2014 ist es zu ähnlichen Verletzungen an Pferden u. a. auch der jetzigen Hannoveraner Stute auf derselben Koppel gekommen. Die Polizei sucht Zeugen, die an diesem Sonntag auf oder in der Nähe der Koppel etwas Verdächtiges beobachtet haben. Die Koppel liegt zwischen Lustnau und Pfrondorf, rechts der K 6811 beim dortigen Pferdehof. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 07071/972-8660, entgegen. (jh)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/942-1102

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.stabst.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung