Polizei Düsseldorf

POL-D: Langenfeld - A 3 in Richtung Arnheim - Fünf zum Teil schwer verletzte Menschen nach Verkehrsunfall

Düsseldorf (ots) - ***Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei*** Dienstag, 25. November 2014, 15.35 Uhr Langenfeld - A 3 in Richtung Arnheim - Fünf zum Teil schwer verletzte Menschen nach Verkehrsunfall

Vier Schwerverletzte (darunter zwei Kinder) und ein Leichtverletzter sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls auf der A 3 gestern Nachmittag.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei war eine vierköpfige Familie (38, 38, 7 und 5 Jahre alt) mit ihrem Mercedes Van auf dem mittleren Fahrstreifen der A 3 in Richtung Arnheim unterwegs. Zwischen der Anschlussstelle Solingen und der Rast- und Tankanlage Ohligser Heide beabsichtigte ein 22-jähriger Mann aus Bergisch-Gladbach den Mercedes zu überholen. Aus bislang unklaren Gründen touchierte der junge Mann dabei mit seinem Pkw den Van. Nun verloren die beiden Fahrer die Kontrolle über ihre Fahrzeuge. Diese schleuderten nach links in den Grünstreifen, überschlugen sich und kamen total beschädigt zum Stillstand. Bei dem Unfallgeschehen wurden alle Insassen des Mercedes schwer, jedoch nicht lebensgefährlich verletzt. Der 22-Jährige erlitt lediglich leichte Verletzungen.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: