PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

10.10.2014 – 15:50

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Weitere Verkehrsunfälle

Reutlingen (ots)

Fußgängerin schwer verletzt - Zeugen gesucht

Auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Emil-Adolff-Straße ist am Freitagvormittag, gegen 11.10 Uhr, eine 73-jährige Fußgängerin von einem Pkw angefahren und schwer verletzt worden. Ein 88-jähriger Reutlinger wollte mit seinem Opel Astra aus dem Parkhaus des E-Centers in die Emil-Adolff-Straße ausfahren. Auf einem vor der Ausfahrt quer verlaufenden Zebrastreifen erfasste er mit der Front seines Wagens die 73-jährige Frau, die den Überweg gerade aus Sicht des Fahrers vermutlich von links nach rechts überquerte. Die Seniorin stürzte zu Boden und verletzte sich hierbei am Kopf, weshalb sie vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert und dort stationär aufgenommen wurde. Bisher ermittelte Zeugen wurden erst auf den Unfall aufmerksam, als die Frau bereits am Boden lag. Daher bittet die Verkehrspolizei Zeugen, die den Hergang unmittelbar beobachtet haben, sich unter 07071/972-8660 zu melden. (ak)

Engstingen-Haid (RT): - Mist auf der Bundestraße

Eine ziemlich anrüchige Angelegenheit dürfe ein Verkehrsunfall, der sich am Freitagmittag, gegen 11.45 Uhr, auf der Bundesstraße 313, bei Engstingen-Haid ereignete, gewesen sein. Ein 36-jähriger Landwirt war mit seinem Traktor nebst voll beladenem Anhänger auf der B 313 von Engstingen kommend in Richtung Trochtelfingen unterwegs. Auf Höhe Haid wollte er links in einen Hofraum abbiegen und blinkte auch ordnungsgemäß an. Ein hinter ihm fahrender 45-Jähriger aus Gammertingen hatte es jedoch besonders eilig und setzte mit seinem Audi trotz durchgezogener Mittellinie und Sperrfläche zum Überholen an. Zu spät erkannte er, dass das landwirtschaftliche Gespann vor ihm bereits abbog. Er knallte mit seinem Audi so heftig gegen den Anhänger des Gespanns, dass dieser umgeworfen wurde und sich seine Ladung, bestehend aus Dung, auf der Fahrbahn verteilte. Während der Sachschaden an dem landwirtschaftlichen Anhänger mit ca. 500 Euro überschaubar blieb, musste der Wagen des Unfallverursachers von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der Schaden an dem neuwertigen Audi wird auf ca. 25.000 Euro beziffert. Für die Dauer der Unfallaufnahme und um den ganzen Mist wieder zu beseitigen, musste die Bundesstraße kurzfristig gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. (cw)

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Telefon 07121/942-1101

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105


Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Telefon 07121/942-1101

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105


Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen