Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Drei Verletzte bei Auffahrunfall

Reutlingen (ots) - Dettingen (RT) - Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen

Zu einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen ist es am Freitagmittag, kurz vor 13.00 Uhr, auf der B28 Höhe Ausfahrt Dettingen gekommen. Dabei wurden drei Personen leicht verletzt und es entstand ein Schaden von ca. 15.000 Euro. Alle vier Fahrzeuge fuhren hintereinander in einer Kolonne auf der B28 von Bad Urach in Fahrtrichtung Metzingen. An der Signalanlage auf Höhe der Ausfahrt Dettingen-West musste die 72-jährige Fahrerin eines Mercedes anhalten. Ein dem Mercedes nachfolgender 29-jähriger Audi-Fahrer reagierte zu spät und fuhr leicht auf den Vordermann auf. Auch einem nachfolgenden 22-jährigen VW-Jetta-Fahrer reichte es nicht mehr. Er stieß ins Heck des Audi. Ebenso ein dem Jetta nachfolgender 22-jähriger A3-Fahrer, der noch versuchte nach rechts auszuweichen und dabei seinen Vordermann und noch den Audi des 29-Jährigen touchierte. Beide Insassen des Jetta und auch der 22.jährige Audi-Lenker klagten über leichte Schmerzen. Sie wurden deshalb zur ambulanten Behandlung in die Ermstalklinik gebracht. Während der Unfallaufnahme kam es in beide Richtungen zu Verkehrsbehinderungen. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. (jh)

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Tel. 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: