Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Geldautomaten manipuliert - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Reutlingen

Manipulation von Geldautomaten, SB: KP Esslingen, KI 3, , 10.02.2014, Suche nach unbekanntem Täter

Reutlingen (ots) - Esslingen/Nürtingen. Das Betrugsdezernat des Polizeipräsidiums Reutlingen ermittelt gegen eine Personengruppe, die in der Zeit vom 18.01.2014 bis 01.02.2014 zahlreiche Geldabhebeautomaten der Kreissparkasse Esslingen/Nürtingen in verschiedenen Filialen in Oberensingen, Reudern, Neckarhausen, Wendlingen, Plochingen und Ostfildern manipuliert und dabei Kundendaten ausgespäht hat. Der Polizei sind insgesamt sieben versuchte Skimming-Fälle bekannt geworden.

Die Täter haben an den betroffenen Geldautomaten jeweils eine modifizierte Blende auf den Karteneinzugsschacht und oberhalb des Monitors eine Videoleiste zum Ausspähen der PIN-Nummer angebracht. Kunden und auch Mitarbeiter der Bank bemerkten die angebrachten Geräte und verständigten die Polizei. Die Bank hat sofort die Sperrungen von Kartendaten der ausgespähten Bankkunden vorgenommen, so dass es bislang zu keinem Schaden gekommen ist. Die Kreissparkasse hat zwischenzeitlich auch alle Betroffenen informiert.

Bei ihren Auswertungen konnten die Ermittler des Betrugsdezernats Bilder von Tatverdächtigen erheben, wobei sich eine Aufnahme zu weiteren Fahndungszwecken eignet. Dieser Tatverdächtige war mit einer schwarzen Daunenjacke und Blue-Jeans bekleidet. In engem Tatzusammenhang dürfte ein vermutlich von den Tätern benutztes dunkelgrünes Auto der Marke Peugeot, Typ 307, mit Frankfurter Kennzeichen stehen, das an Filialen in Ostfildern und Plochingen aufgefallen war.

Die Kriminalpolizei hat nun im Zusammenhang mit den Skimming-Fällen folgende Fragen:

1.	Wer kennt die abgebildete Person oder kann Hinweise zum seinem 
Aufenthaltsort geben?
2.	Wer hat die abgebildete Person evtl. mit noch anderen Personen in 
der Zeit zwischen 18.01.2014 und 25.01.2014 an den KSK-Filialen in 
Oberensingen, Reudern, Neckarhausen, Plochingen, Ostfildern und 
Wendlingen gesehen?
3.	Wem ist das Auto, ein dunkelgrüner Peugeot, Typ 307, mit 
Frankfurter Kennzeichen, im Umfeld der Bankfilialen aufgefallen? 

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizeidirektion Esslingen unter Tel. 0711/3990-0 entgegen.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang auf die nachfolgenden Tipps hin:

   -	Gehen Sie bitte sorgsam mit Ihren Zahlungskarten um und bewahren
Sie die PIN stets getrennt von der Karte auf. -	Decken Sie während 
der PIN-Eingabe das Tastaturfeld mit der anderen Hand oder einem 
Gegenstand als Sichtschutz vollständig ab. Das erschwert das 
"Ausspähen" per Kamera oder Foto-Handy erheblich. -	Benutzen Sie, 
soweit möglich, immer denselben Geldautomaten für Abhebungen, so dass
Ihnen mögliche Veränderungen am Gerät auffallen. -	Nutzen Sie keinen 
Geldautomaten, an dem Ihnen etwas ungewöhnlich erscheint, z.B. 
angebrachte Leisten oder Verblendungen, abstehende und vor allem 
lockere Teile, Spuren von Kleber rund um den Kartenschlitz. -	Bei 
Verdacht auf Manipulation verständigen Sie umgehend die Polizei und 
das Geldinstitut. -	Kontrollieren Sie regelmäßig Ihre Kontoauszüge 
und wenden Sie sich bei Auffälligkeiten sofort an Ihre Bank. -	Prüfen
Sie, ob Sie den Auslandsverfügungsrahmen Ihres Kartenkontos begrenzen
können. Ihre Karte - aber auch eine hergestellte Dublette - lässt 
sich dann im Ausland nur begrenzt einsetzen. -	Bei dem Verdacht der 
Ausspähung Ihrer Kartendaten lassen Sie bitte umgehend die Karte über
Ihre Bank bzw. den bundesweiten Sperrnotruf unter 116116 sperren und 
erstatten Sie sofort Anzeige bei der Polizei. -	Weitere 
Präventionshinweise erhalten Sie auch unter www.polizei-beratung.de. 

Josef Hönes, Tel. 07121/942-1102

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: