Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BOR: Borken - Nachtrag zur Suche nach vermisster Person

Borken (ots) - Die Polizei Borken sucht weiterhin nach der vermissten 89-jährigen Elisabeth Soller aus Borken. ...

POL-DN: Öffentlichkeitsfahndung nach räuberischem Diebstahl

Jülich (ots) - Am Montag, dem 07.01.2019, kam es gegen 16:00 Uhr in einem Drogeriemarkt zu einem räuberischen ...

POL-HM: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Hameln und der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Shisha-Bar-Kontrollen im Landkreis Hameln-Pyrmont und Holzminden

Landkreise Hameln-Pymont und Holzminden (ots) - Die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden hat am Freitag ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

16.05.2019 – 10:28

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Sindelfingen: Raub auf Tankstelle - Zeugen gesucht

Ludwigsburg (ots)

Eine Vielzahl von Polizeibeamten war am Mittwochabend in Sindelfingen bei Fahndungsmaßnahmen nach einem Tankstellenraub in der Würmstraße in Sindelfingen eingesetzt. Kurz vor 22.00 Uhr betrat ein noch unbekannter Täter die Tankstelle. Die allein anwesende Mitarbeiterin befand sich zu diesem Zeitpunkt nicht im Verkaufsraum, ging jedoch kurz darauf in diesen hinein und fand einen Unbekannten hinter der Verkaufstheke vor. Der Mann bedrohte die 51-Jährige sogleich mit einer Schusswaffe und forderte sie auf die Kasse zu öffnen. Dem kam sie nach, worauf sich der Täter bediente und über 500 Euro aus dem Kassenschubfach nahm. Im Anschluss flüchtete der Räuber mitsamt der Beute in Richtung des Dronfieldparks. Der Täter wurde als etwa 170 cm großer Mann beschrieben, der sein Gesicht vermummt hatte. Er trug mutmaßlich eine Schirmmütze mit blauem Schild und hatte darüber die schwarze Kapuze seines Pullovers gezogen. Auf dem schwarzen Kapuzenpullover befand sich ein weißer "Adidas"- Aufdruck. Weiterhin war der Täter mit einer grauen Jogginghose und schwarzen Turnschuhen mit weißer Sohle bekleidet. Er hatte eine schwarze Umhängetasche dabei. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Tel. 07031/13-00, bittet Zeugen sich zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung