Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

21.04.2019 – 07:45

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Verkehrsunfälle in Korntal-Münchingen und Remseck am Neckar

Ludwigsburg (ots)

Korntal-Münchingen: Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Am Samstag befuhr ein 53-jähriger Motorradfahrer mit einem 15-jährigen Sozius gegen 18.00 Uhr die L 1141 bei Münchingen in Fahrtrichtung Stuttgart-Weilimdorf. Der 53-jährige Kraftfahrer verlor im Kreisverkehr auf Grund von dort liegendem Rollsplit die Kontrolle über das Motorrad und dieses kippte auf die Seite um. Durch den Unfall wurde der Motorradfahrer schwer verletzt und wurde in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert. Sein Mitfahrer wurde leicht verletzt. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Die beiden Verletzten wurden durch zwei Ersthelfer bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut. Die L 1141 war während der Unfallaufnahme in Fahrtrichtung Stuttgart gesperrt. Der Rettungsdienst war mit 2 Rettungswägen und einer Notarztwagenbesatzung im Einsatz. Das Polizeipräsidium Ludwigsburg war mit zwei Streifenwagenbesatzungen vor Ort.

Remseck am Neckar: Unfallflucht mit einer leicht verletzten Person

Ohne sich um eine leicht verletzte Person zu kümmern, flüchtete am Samstagmorgen ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker, der gegen 10.20 Uhr auf Kreuzung bei der U-Bahn-Endhaltestelle in Neckargröningen in einen Unfall verwickelt war. Der unbekannte Fahrzeugführer befuhr die L 1142 von Hegnach kommend in Fahrtrichtung Ludwigsburg. An der Kreuzung zur L1100 wollte dieser nach links in Richtung Stuttgart abbiegen. Hierzu befuhr er die linke der beiden Abbiegespuren. Da der Unbekannte beim Abbiegen immer weiter auf die rechte der beiden Abbiegespuren kam, musste eine 51-jährige Volvo-Fahrerin stark abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem Unbekannten zu verhindern. Dies übersah ein 64-jähriger Madza-Fahrer, der hinter der Volvo-Fahrerin fuhr und die beiden Fahrzeuge kollidierten. Anschließend machte sich der Unbekannte aus dem Staub. Durch den Aufprall wurde der Mazda-Fahrer leicht verletzt und wurde durch eine Rettungswagenbesatzung zur weiteren Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Der Unbekannte wurde als ca. 50-60 Jahre alte männliche Person beschrieben. Er war mit einem weißen Ford unterwegs. Das Polizeirevier Kornwestheim, Tel 07154/13-130, bittet dringend um Hinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg