Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

18.03.2019 – 13:58

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Unfallflucht in Ludwigsburg; Versuchter Raub in Ludwigsburg; Alkoholunfall auf der K 1674/Affalterbach

Ludwigsburg (ots)

Ludwigsburg-Ost: BMW beschädigt und geflüchtet

Zwischen Samstag 16:30 Uhr und Sonntag 08:45 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker in der Ernst-Kauffmann-Straße in Ludwigsburg-Ost einen BMW, der am Fahrbahnrand vor einem Wohnhaus abgestellt war. Der Unbekannte stieß vermutlich beim Vorbeifahren oder beim Rangieren gegen das geparkte Auto und richtete am linken Fahrzeugheck einen Sachschaden von rund 3.000 Euro an. Ohne sich um den Unfall zu kümmern, machte der Unbekannte sich anschließend aus dem Staub. Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, melden sich bitte beim Polizeirevier Ludwigsburg unter der Tel. 07141/18-5353.

Ludwigsburg: Versuchter Raub - Zeugen gesucht

Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Tel. 07141/18-9, sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu einem versuchten Raub geben können, der am Sonntag gegen 02:20 Uhr in der Mathildenstraße in Ludwigsburg begangen wurde. Wenige Meter nach der Einfahrt in die Tiefgarage Rathausplatz ging ein 46 Jahre alter Fußgänger entlang der Mathildenstraße auf dem Gehweg in Richtung Schillerplatz. Dort begegnete ihm ein bislang unbekannter Mann, der ihn nach einer Zigarette fragte. Nachdem der 46-Jährige ihm daraufhin eine Zigarette gegeben hatte, trat von hinten eine weitere bislang unbekannte Person an ihn heran. Der zweite Unbekannte griff dem Fußgänger mutmaßlich um den Hals, würgte ihn und drückte möglicherweise ein Knie in den Rücken. Gleichzeitig durchsuchte der Angreifer die Hosen- und Jackentaschen des Geschädigten. Da dieser jedoch keine Wertsachen mit sich führte, konnte der zweite Täter nur einen Brief mit persönlichen Dokumenten des Opfers erlangen. Nachdem der erste Täter noch vergeblich versucht hatte die angebrochene Zigarettenpackung aus der Hand des 46-Jährigen zu entreißen, flüchteten die beiden Unbekannten in die Seestraße und weiter in Richtung der Wilhelmstraße. Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung, in die auch ein Polizeihubschrauber mit eingebunden war, blieb ohne Erfolg. Der eine Täter, der den 46-Jährigen um eine Zigarette gebeten hatte, ist über zwei Meter groß und hat dunkle Haare mit rasierten Seiten. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Bomberjacke, eine blaue Jeans und weiße Nike-Schuhe. Über seinen Komplizen ist nichts Näheres bekannt, außer dass er kleiner war.

Affalterbach: Alkoholunfall

Mit einer Blutentnahme und der Beschlagnahme seines Führerscheins endete die Fahrt eines 50-jährigen Motorradfahrers, der am Sonntag gegen 13:50 Uhr auf der Kreisstraße 1674 in einen Unfall verwickelt worden war. Der Motorradfahrer war von Burgstetten in Richtung Affalterbach unterwegs, als er sich mutmaßlich mit überhöhter Geschwindigkeit nach einer Linkskurve einem vorausfahrenden Pkw genähert hatte. Ohne den Pkw zu berühren, kam der 50-Jährige vermutlich infolge alkoholischer Beeinflussung nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte im unbefestigten Grünstreifen die Leitplanke. Anschließend wurde das Zweirad abgewiesen, der Fahrer stürzte und schlitterte noch einige Meter über die Fahrbahn. Der 50-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte bei dem Fahrer Alkoholgeruch fest. Nach einem Atemalkoholtest musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. An dem Motorrad entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Darüber hinaus waren die Feuerwehren Burgstetten und Kirchberg an der Murr mit insgesamt 13 Wehrleuten und zwei Fahrzeugen an der Unfallstelle im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell