Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

15.02.2019 – 09:37

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Auffahrunfälle auf der Autobahn A81 Fahrtrichtung Singen zwischen den Anschlussstellen Sindelfingen-Ost und Böblingen-Ost

Ludwigsburg (ots)

Am Donnerstagabend kam es gegen 18:20 Uhr zu einem Auffahrunfall mit insgesamt fünf beteiligten Fahrzeugen. Die 27-jährige Fahrerin eines Mercedes Benz musste auf dem linken Fahrstreifen verkehrsbedingt stark abbremsen. Der nachfolgende 37-jährige Fahrer eines VW-Golf konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den Mercedes auf. Einem 49-jährigen Audi Fahrer gelang es noch, hinter dem VW-Golf anzuhalten, während dies die 49-jährige Fahrerin eines nachfolgenden VW-Sharan nicht mehr schaffte. Sie fuhr auf den Audi auf und schob diesen dann noch auf den davor stehenden Golf. Im Anschluss fuhr dann noch der 57-jährige Fahrer eines Ford-Transits auf den VW-Sharan auf. Die 45-jährige Fahrerin des VW-Sharan wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt, es war jedoch keine ärztliche Sofortversorgung notwendig. Alle beteiligten Fahrzeuge, außer dem Mercedes Benz, waren unfallbedingt nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Durch erhöhtes Verkehrsaufkommen kam es an nahezu der gleichen Örtlichkeit dann gegen 20:25 Uhr zu einem Folgeunfall, bei welchem vier Fahrzeuge beteiligt waren. Ein 30-jähriger Audi-Fahrer musste anhalten, eine nachfolgende 58-jährige Ford-Fahrerin fuhr auf den Audi auf. Der 55-jährigen Fahrerin eines Mercedes Benz gelang es noch hinter dem Audi anzuhalten, während der 47-jährige Fahrer eines VW-Golf auf den Mercedes auffuhr und diesen noch nach vorne auf den Ford aufschob. Bei dem Verkehrsunfall wurde die 55-jährige Mercedesfahrerin leicht verletzt.

Bei den beiden Verkehrsunfällen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 50.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg