Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Diebstahl auf der BAB 8 - Gemarkung Denkendorf; Alkoholisiert in Herrenberg unterwegs; Körperverletzung in Weil der Stadt

Ludwigsburg (ots) - BAB 8 / Denkendorf: Planenschlitzer auf Tank- und Rastanlage unterwegs

Mutmaßlich ohne Diebesgut machten sich bislang unbekannte Täter aus dem Staub, die zwischen Mittwoch 20:00 Uhr und Donnerstag 04:00 Uhr auf der BAB 8, zwischen den Anschlussstellen Wendlingen und Esslingen ihr Unwesen trieben. Auf der Tank- und Rastanlage "Denkendorf" hatten es die Unbekannten auf zwei abgestellte Sattelzüge abgesehen, an denen sie die jeweiligen Planen der Auflieger aufschlitzten. Offenbar fanden die Täter nichts Stehlenswertes vor und suchten das Weite. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 4.000 Euro. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg, Tel. 0711/6869-0, in Verbindung zu setzen.

Herrenberg: Unfallflucht endet mit Blutentnahme

Am Donnerstag gegen 01:25 Uhr befuhr ein 44-Jähriger mit seinem Mercedes die Enzstraße in Herrenberg. Mutmaßlich unter Alkoholeinwirkung prallte er gegen einen VW, der dort in Richtung der Hauptstraße geparkt war. Nach dem Unfall stieg der 44-Jährige aus seinem Fahrzeug aus und begutachtete den Schaden. Ohne sich jedoch um den angerichteten Gesamtschaden von rund 3.000 Euro zu kümmern, machte sich der Unbekannte aus dem Staub. Ein aufmerksamer Zeuge konnte den Vorfall beobachten, so dass der Mercedes des 44-Jährigen schließlich unfallbeschädigt an seiner Wohnanschrift angetroffen werden konnte. Polizeibeamte stellten Alkoholgeruch bei dem 44-Jährigen fest. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und seine Fahrerlaubnis beschlagnahmt.

Weil der Stadt: Streitigkeiten enden in einer Körperverletzung

Mit einer Anzeige wegen Körperverletzung muss ein 53 Jahre alter Mann rechnen, der am Mittwoch gegen 16:35 Uhr einen 40-Jährigen mutmaßlich attackiert hatte. Der 53-Jährige war zunächst mit seinem Auto in Weil der Stadt unterwegs. Nachdem er dann in der Paul-Reusch-Straße seinen Bekannten gesehen hatte, hielt er an, stieg aus seinem Fahrzeug aus und ging zu dem 40-Jährigen. Dieser lief gerade entlang der Paul-Reusch-Straße mit seinem Hund spazieren. Als die beiden Männer aufeinander trafen, kam es vermutlich aufgrund vorangegangener Streitigkeiten zu Handgreiflichkeiten. Der 53-Jährige ging den 40-Jährigen körperlich an und schlug ihm wohl mehrfach mit der Faust. Daraufhin kam es zu einem Gerangel, in dessen Verlauf beide auf den Boden stürzten. Im Zuge der weiteren Auseinandersetzung biss der Hund den 53-jährigen Angreifer und verletzte ihn. Der 53-Jährige musste anschließend vom hinzugezogenen Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 40-Jährige erlitt ebenfalls leichte Verletzungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: