Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

27.11.2019 – 15:11

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots)

   -- 

Friedrichshafen

Räuberischer Diebstahl

Wegen räuberischen Diebstahls ermittelt die Polizei gegen einen 17-Jährigen, der am Dienstag gegen 17.30 Uhr in einem Sportgeschäft in der Ailinger Straße beim Ladendiebstahl beobachtet wurde. Als eine Mitarbeiterin ihn beim Verlassen des Ladens ansprach, ergriff er die Flucht, seine zwei Begleiter blieben vor Ort. Ein Zeuge rannte dem 17-Jährigen hinterher, holte ihn ein und hielt ihn fest. Hiergegen wehrte sich der Jugendliche, verletzte den Zeugen an der Hand und flüchtete erneut. Die Beamten fanden bei den Begleitern einen Autoschlüssel. Der unweit des Sportgeschäfts abgestellte Pkw führte die Polizisten zur Identität des geflüchteten Täters. Da auf Klingeln an der Wohnanschrift des 17-Jährigen niemand öffnete, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft die Wohnungstür geöffnet und die Wohnung durchsucht. Der Jugendliche wurde nicht angetroffen, jedoch konnte weiteres mutmaßliches Diebesgut aufgefunden und sichergestellt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Friedrichshafen

Sachbeschädigung

Ein unbekannter Täter nahm am heutigen Mittwochmorgen gegen 2.30 Uhr zwei Zeitungen aus einem Stapel, der auf der Bank in einer Bushaltestelle in der Bunkhofener Straße abgelegt war heraus, zündete diese an und legte die brennenden Zeitungen auf den Boden. Eine vorbeifahrende Autofahrerin bemerkte die brennenden Zeitungen, hielt an und trat das Feuer mit den Schuhen aus. An der Bushaltestelle entstand kein Sachschaden. Personen, die Verdächtige beobachtet haben oder Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, in Verbindung zu setzen.

Meckenbeuren

Verkehrsunfall

Eine leicht verletzte Pedelec-Fahrerin und Sachschaden von rund 500 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 17.15 Uhr an der Einmündung Mariabrunner Straße / Schloßstraße ereignet hat. Eine 50-jährige Pedelec-Fahrerin befuhr den Geh- und Radweg von Friedrichshafen kommend in Richtung Tettnang. Im Bereich der Einmündung musste sie die Mariabrunner Straße geradeaus überqueren und übersah hierbei den Citroen eines vorfahrtsberechtigten 76-Jährigen. Nach der Kollision wurde die Radfahrerin mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Markdorf

Fahrlässige Brandstiftung

Ein Wäschekorb geriet am Dienstagabend gegen 19.30 Uhr in der Stettiner Straße in einem Badezimmer im ersten Obergeschoß in Brand. Vermutlich entzündete ein Heizlüfter, der in Richtung des Wäschekorbes gerichtet war, das Feuer. Der Wohnungsinhaber bemerkte schnell den Brand und versuchte das Feuer selbstständig zu löschen. Im Haus wohnende Personen wurden durch die starke Rauchentwicklung ebenfalls auf den Brand aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr. Die Freiwillige Feuerwehr Marktdorf rückte mit sieben Fahrzeugen und 37 Einsatzkräften zum Brandort aus und löschte das Feuer rasch. In dem Mehrfamilienhaus wurden insgesamt fünf Personen leicht verletzt, die mit Rettungsfahrzeugen vorsorglich in Krankenhäuser gebracht wurden. Im Badezimmer entstand Sachschaden von rund 5.000 Euro.

Überlingen

Unfallflucht

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Dienstag im Zeitraum von 19.30 Uhr bis 22.15 Uhr vermutlich bei der Vorbeifahrt einen in der Straße "Burgbergring" am Straßenrand abgestellten VW Golf. Ohne sich um den Sachschaden von rund 1.000 Euro zu kümmern, fuhr der Unbekannte davon. Personen, die Hinweise zu dem Unfallverursacher geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551/804-0, zu informieren.

Überlingen

Versuchter Einbruch

Ein unbekannter Täter beschädigte im Zeitraum von Dienstag, 23 Uhr, bis zum heutigen Mittwoch, 06.30 Uhr, zwei Rollläden an einem Einfamilienhaus in der Straße "Zur Schleife". Vermutlich wollte sich der Täter gewaltsam Zutritt in das Innere des Hauses verschaffen. Beim Versuch, die im Erdgeschoss befindlichen Rollladen hochzudrücken, verkeilte sich einer der Rollläden, der zweite ging zu Bruch und fiel auf den Boden. Vermutlich aus diesem Grund sah der Täter von seinem Vorhaben ab und flüchtete. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551/804-0, in Verbindung zu setzen.

Kratzer

07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz