Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

10.04.2019 – 14:37

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots)

   -- 

Ravensburg

Autoscheibe eingeschlagen

Ein unbekannter Täter schlug am Dienstag im Zeitraum von 12.45 Uhr bis 14.00 Uhr die Scheibe der Beifahrertüre eines in der Allmandstraße abgestellten silbernen Peugeot ein und entwendete vom Beifahrersitz die dort liegende Handtasche. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 1.200 Euro. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu informieren. Ein Hinweis der Polizei: Bitte lassen sie keine Wertsachen offen im Fahrzeug liegen.

Ravensburg

Räderdiebstahl

Unbekannte Täter bockten am Dienstag zwischen 08.00 Uhr und 15.45 Uhr auf einem Firmengelände in der Schubertstraße einen VW-Bus auf und entwendeten zwei Kompletträder mit Alufelgen im Wert von rund 1.400 Euro. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu wenden.

Pfrungen/ Wilhelmsdorf

Bremsleitungen durchtrennt

Die Bremsleitung und den Seilzug der Handbremse durchtrennte im Zeitraum von Freitag, 10.00 Uhr, bis Sonntag, 14.00 Uhr, ein unbekannter Täter an einem Fahrzeug, das in der Wilhelmsdorfer Straße abgestellt war. Nur durch Zufall sah der Besitzer einen großen Ölfleck auf der Straße und wurde so auf die beschädigten Leitungen aufmerksam. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Altshausen, Tel. 07584/9217-0, in Verbindung zu setzen.

Wangen

Unfallflucht

Einen unbekannten Fahrzeuglenker sucht die Polizei, der am Dienstag gegen 15.45 Uhr auf der K 8002 mit einem entgegenkommenden Sattelzug kollidierte und ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern weiter fuhr. Der 41-jährige Sattelzuglenker befuhr die Kreisstraße von Amtzell kommend in Richtung Primisweiler. Etwa hundert Meter vor dem Ortseingang Primisweiler kam ihm in einer Linkskurve ein Autofahrer entgegen, der zum Teil auf seiner Fahrspur fuhr. Trotz Ausweichversuch nach rechts konnte der Sattelzuglenker einen Streifvorgang nicht verhindern. Der Autofahrer bremste kurz ab, fuhr dann jedoch weiter. Ermittlungen haben ergeben, dass der Unfallflüchtige mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit mit einem Renault mit Ravensburger Kennzeichen unterwegs war. Personen, die Hinweise zu dem Unfallflüchtigen geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522/984-0, zu wenden.

B 32 / Amtzell

Verkehrsunfall

Vermutlich aufgrund abgefahrener Reifen und nicht angepasster Geschwindigkeit kam heute Morgen gegen 00.30 Uhr ein 46-jähriger Renault-Fahrer auf der B 32 auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und verunfallte. Zunächst prallte der Kleinbus gegen die rechts am Fahrbahnrand befindliche Leitplanke, schanzte dann über diese und überschlug sich. Zwischen der Bundesstraße und einem Verbindungsweg prallte der Wagen dann gegen einen Baum und wurde von dort aus noch auf einen geparkten Pkw geschleudert. Großes Glück hatte wohl der Fahrer, denn er wurde nur leicht verletzt und mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand jedoch ein Sachschaden von rund 13.000 Euro. Der stark beschädigte Kleinbus musste abgeschleppt werden.

L 260 / Aitrach

Leitplanke beschädigt und geflüchtet

Ohne sich um den Unfallschaden von rund 1.400 Euro zu kümmern, entfernte sich ein unbekannter Verkehrsteilnehmer am Montag gegen 16.30 Uhr. Der Fahrzeuglenker befuhr die L 260 von Aitrach kommend in Richtung Autobahnauffahrt A 96, kam aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und beschädigte hierbei die Schutzplanke. Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu dem Unfallverursacher geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561/8488-0, zu informieren.

A 96 / Amtzell

Unfallflucht

Rund 2.000 Euro Sachschaden verursachte ein unbekannter Fahrzeuglenker, der am Dienstag zwischen 09.00 Uhr und 12.00 Uhr auf der A 96, im Bereich der Behelfsausfahrt Neuravensburg, einen Anhänger beschädigte. Vermutlich streifte ein Lkw, dessen Fahrer die Autobahn von Memmingen kommend in Richtung Lindau befuhr, einen auf dem Standstreifen abgestellten Anhänger. Dieser wurde dort von einer Baufirma aufgestellt, um den Verkehr auf eine Baustelle hinzuweisen. Personen, die Hinweise zu dem Unfallflüchtigen geben können, werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Kißlegg, Tel. 07563/9099-0, in Verbindung zu setzen.

A 96 / Kißlegg

Auffahrunfall

Ein leicht verletzter Verkehrsteilnehmer und rund 7.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 17.00 Uhr auf der A 96 ereignet hat. Ein 21-jähriger Sprinter-Lenker befuhr die Autobahn von Lindau kommend in Richtung Memmingen. Zwischen den Anschlussstellen Kißlegg und Kißlegg-Süd bemerkte der 21-Jährige vermutlich aufgrund Unachtsamkeit zu spät, dass sich der Verkehr staute, und fuhr auf den BMW eines 59-Jährigen auf. Hierbei verletzte sich der BMW-Fahrer leicht, fuhr jedoch selbstständig nach der Unfallaufnahme in ein Krankenhaus.

Kißlegg

Auffahrunfall

Fünf verletzte Verkehrsteilnehmer und mehrere tausend Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 17.45 Uhr auf der L 265 auf Höhe des Hofguts Eggen ereignet hat. Eine 24-jährige Autofahrerin befuhr die Landesstraße von Kißlegg kommend in Richtung Dettishofen. Ein vor ihr fahrender 35-jähriger Autofahrer bremst ab, um nach links in Richtung Schattenhof abzubiegen. Dies übersah die 24-Jährige vermutlich aus Unachtsamkeit und fuhr auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw des 35-Jährigen auf die Gegenfahrbahn geschoben und prallte dort mit dem entgegenkommenden Fahrzeug eines 54-Jährigen zusammen. Der Pkw des 54-Järhigen wurde nach rechts von der Fahrbahn abgewiesen und kam erst in einer Wiese zum Stillstand. Der 54-Jährige wurde bei dem Unfall schwer, die 24-Jährige und ihre Beifahrerin sowie der 35-Jährige mit seinem Beifahrer wurden leicht verletzt. Sie alle wurden vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht.

Kratzer

07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz