Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

01.02.2019 – 16:46

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Weitere Meldungen aus dem Bodenseekreis

Konstanz (ots)

   -- 

Markdorf

Schwerer Verkehrsunfall

Zwei Verletzte, einer davon schwer, und Sachschaden von über 4.000 Euro forderte am heutigen Vormittag gegen 08.00 Uhr ein Verkehrsunfall auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Hepbach und Unterteuringen. Ein 26-jähriger Opel-Fahrer war von Unterteuringen kommend in einer scharfen Rechtskurve vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit zu weit nach links geraten, weshalb er mit dem VW eines entgegenkommenden 57-jährigen Mannes kollidierte. Durch die Kollision wurden beide Fahrzeuge in den Straßengraben geschleudert. Der junge Mann, der nicht angeschnallt war und sich schwere Verletzungen zuzog, wurde wie der leichtverletzte 57-Jährige vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die beiden Pkw, an denen wirtschaftlicher Totalschaden entstand, mussten von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

Kressbronn

Pkw-Fahrer erfasst Fußgänger und flüchtet

Ein 32-jähriger Fußgänger wurde am heutigen Freitagmorgen gegen 06.00 Uhr von einem unbekannten Lenker eines dunklen VW Golf auf der Straße "Am Heidach" angefahren. Der 32-Jährige überquerte die Straße in Höhe des Gebäudes Nr. 27und wurde kurz vor Erreichen der gegenüberliegenden Straßenseite von dem in Richtung B 31 fahrenden VW-Lenker erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Im Anschluss überrollte der Unbekannte mit dem linken Vorderrad des Pkw einen Fuß des Passanten. Der Autofahrer wich nach rechts aus und kollidierte mit einem gefrorenen Schneehaufen. und verlor hierbei diverse Fahrzeugteile. Im Anschluss flüchtete der Mann, der unter dreißig Jahre alt und Brillenträger sein soll, in Richtung Bundesstraße. Anhand der vorgefundenen Spuren dürfte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen VW Golf, Typ III, Baujahr 1991-1998, handeln, der vorne rechts Beschädigungen aufweisen müsste. Personen, die diesen Unfall beobachtet haben oder Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Kißlegg, Tel. 07563/9099-0, zu melden.

Deggelmann, Tel. 07531/995-1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell