Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Mitteilungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots) -

   -- 

Mitteilungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Meßkirch

Alkoholisiert Unfall verursacht

Angeblich infolge Sekundenschlaf ereignete sich am frühen Samstagmorgen gegen 03.30 Uhr ein Verkehrsunfall auf der B 311. Ein 21-jähriger Autofahrer kam in einer lang gezogenen Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrszeichen sowie ein Leitpfosten und geriet anschließend in den Straßengraben. Nach einem positiven Atemalkoholtest, der 0,9 Promille ergab, veranlassten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe, beschlagnahmten den Führerschein und untersagten die Weiterfahrt. Bei dem Verkehrsunfall entstand am Auto ein Sachschaden von rund 6.000 Euro, der Schaden bei dem Verkehrsschild und dem Leitpfosten dürfte bei etwa 500 Euro liegen. Der nicht mehr fahrbereite Pkw wurde von einem Abschleppdienst abtransportiert.

Krauchenwies

Verkehrsunfall

Ein Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von über 25.000 Euro ereignete sich am Samstag gegen 13.15 Uhr auf der K 8239. Ein 18-jähriger Alfa Romeo-Fahrer befuhr die Kreisstraße in Richtung Bittelschieß. Kurz vor der Ortschaft in einer unübersichtlichen Linkskurve kam der 18-Jährige vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit nach rechts von der Straße ab, lenkte dagegen und schleuderte quer über die Fahrbahn. Dort überfuhr er einen hohen Brückenbordstein, streifte ein Brückengeländer und prallte schließlich gegen einen Baum. Der Alfa, bei dem wirtschaftlicher Totalschaden entstand, wurde von einem Abschleppdienst abtransportiert. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

Bad Saulgau

Diebstahl von Hund - Zeugenaufruf

Ein bislang unbekannter Täter hat am vergangenen Mittwoch in der Zeit von 07.10 Uhr bis 12.00 Uhr einen Labradorwelpen im Waldweg gestohlen. Er drang in ein umzäuntes Grundstück ein und nahm den Welpen aus einem verschlossenen Zwinger. Der schwarze Labrador ist bislang nicht gekennzeichnet, hat jedoch an beiden Vorderläufen eine Wolfskralle. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Welpen geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Bad Saulgau, Tel. 07581/482-0, zu informieren.

Herbertingen

Fehler beim Fahrstreifenwechsel

Keine Verletzten, aber Sachschaden von über 8.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Freitag gegen 16.15 Uhr auf der B 32. Ein 43-jähriger Fahrer eines Sattelzuges befuhr die B 32 in Richtung Mengen. Im Bereich der Auffahrt Herbertingen wollte der Lkw-Fahrer von dem linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln und übersah hierbei eine auf dem rechten Fahrstreifen fahrende Toyota-Lenkerin. Bei dem Aufprall auf das Fahrzeugheck wurde der Toyota um rund 90 Grad nach links vor den Sattelzug gedreht und von diesem über 100 Meter weiter vor sich her geschoben. Alle am Verkehrsunfall beteiligten Personen blieben unverletzt.

Mengen

Alkoholisierte Autofahrerin

Anzeichen von Alkoholeinwirkung zeigte eine 18-jährige Autofahrerin, die am Samstagnacht gegen 03.15 Uhr von Beamten des Polizeireviers Bad Saulgau in der Beizkofer Straße angehalten und überprüft wurde. Nach einem positiven Atemalkoholtest, der über eine Promille ergab, veranlassten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe, beschlagnahmten den Führerschein und untersagten die Weiterfahrt.

Mengen

Verkehrsunfall

Eine schwer verletzte Person und Sachschaden von rund 5.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Samstagmorgen gegen 07.00 Uhr auf der L 268. Ein 18-jähriger Audi-Fahrer befuhr die Landesstraße in Fahrtrichtung Mengen, als er in einer langgezogenen Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Anschließend überschlug sich der Pkw auf einer Strecke von etwa 150 Metern mehrfach. Nach ärztlicher Erstversorgung vor Ort wurde der 18-Jährige von Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Audi, an dem Totalschaden entstand, wurde mit von einem Abschleppdienst abtransportiert. Die Freiwillige Feuerwehr Mengen sicherte die Unfallstelle während der ärztlichen Erstversorgung und der Unfallaufnahme ab.

Deggelmann, Tel. 07531/995-1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: