Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Konstanz mehr verpassen.

16.10.2018 – 11:48

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Gesunkenes Motorboot im Yachthafen Ultramarin am gestrigen Montag geborgen

Kressbronn (ots)

Göppingen Das bei dem Großbrand im Yachthafen Ultramarin am Donnerstag, 11.10.2018, gesunkene Motorboot wurde am gestrigen Montagnachmittag durch ein gewerbliches Bergeunternehmen geborgen. Bei dem Boot entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 180.000 EUR. Es befindet sich momentan noch im Hafen Ultramarin.

Da sich in dem in ca. 24 Meter Wassertiefe liegenden Motorboot noch bis zu 800 Liter Dieselkraftstoff befand, war die Feuerwehr Kressbronn und Langenargen im Einsatz. Ebenso wurde die Bergung durch das Landratsamt Bodenseekreis in Hinblick auf den Umweltschutz überwacht.

Das Wrack wurde mittels eines Autokranes aus dem Hafenbecken an Land gehoben. Während des Bergevorgangs traten geringfügige Mengen an Betriebsstoffen und Ruß an die Wasseroberfläche, welche durch ausgelegte Ölsperren eingegrenzt und anschließend aufgenommen und fachgerecht entsorgt wurden.

OTS: Polizeipräsidium Einsatz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110981 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110981.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Einsatz Telefon: (07161) 616-3333 E-Mail: goeppingen.ppeinsatz@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz