Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Bewohner stellt Gasgeruch fest

Mönchengladbach- Uedding, 18.04.2019, 20:17 Uhr, Neuwerker Straße (ots) - Ein aufmerksamer Bewohner eines ...

POL-DN: Hund überlebt Stunden in geparktem Auto nicht

Jülich (ots) - Nach stundenlangem Aufenthalt in einem verschlossenen Auto starb am Mittwoch ein Hund. Ein ...

FW-PI: Quickborn: Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 7 fordert vier Verletzte

Pinneberg (ots) - Datum: Mittwoch, 24. April 2019, 12:29 Uhr +++ Einsatzort: Quickborn, BAB 7 Rtg. Süden +++ ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

24.08.2018 – 13:31

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodensekreis

Bodenseekreis (ots)

Friedrichshafen

Räuberische Erpressung

Wegen räuberischer Erpressung ermittelt die Kriminalpolizei gegen zwei unbekannte Täter, die in der Nacht zum heutigen Freitag gegen 01.45 Uhr drei junge Männer im Alter von 18 Jahren am Bodenseeufer zwischen dem Graf-Zeppelin-Haus und der Schlosskirche unter Vorhalt einer silberfarbenen Pistole um eine Schachtel Zigaretten und einen geringen Bargeldbetrag erpresst haben. Wie die Geschädigten angaben, hatten sie auf einer Bank gesessen, als die beiden unbekannten Männer sich dazu gesellten und nach "Gras" sowie Geld fragten. Nachdem die 18-Jährigen zum Ausdruck gebracht hatten, dass sie weder Gras noch Bargeld oder sonstige Wertsachen mitführen, habe einer der beiden Täter eine Pistole herausgezogen und ein Magazin eingeführt. Die Opfer übergaben daraufhin den Unbekannten eine Schachtel Zigaretten und einen Fünf-Euro-Schein. Nach der Aufforderung, die Handys wegzulegen und nicht die Polizei zu rufen, seien die beiden Männer geflüchtet. Von diesen liegt der Polizei folgende Beschreibung vor: 1. 18 bis 20 Jahre alt, etwa 180 cm groß, trug ein dunkles, langärmeliges Oberteil und eine lange Hose sowie einen Verband an der rechten Hand. 2. Ungefähr gleiches Alter, etwas größer und schlank, trug ein schwarzes Basecap mit einem weißen Markenaufdruck, schwarze, langärmelige Oberbekleidung und eine dunkle Hose. Personen, denen die beiden Männer zur fraglichen Zeit aufgefallen sind oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, zu melden.

Friedrichshafen

Fahrrad entwendet

Mit einem Werkzeug hat ein unbekannter Täter am Donnerstagabend gegen 17.00 Uhr das Spiralkabelschloss eines in der Olgastraße abgestellten City-Bikes durchtrennt und das Fahrrad entwendet. Dabei fuhr er selbst mit einem hellblauen Mountainbike und führte das gestohlene Fahrrad an der Seite mit. Der Geschädigte, der den Diebstahl beobachtet hatte, konnte jedoch den Unbekannten bis zur Uferstraße zu Fuß verfolgen. Als dieser das City-Bike im dortigen Bereich abstellte, nahm der Eigentümer das Fahrrad wieder an sich. Von dem Fahrraddieb liegt der Polizei folgende Beschreibung vor: Vermutlich Osteuropäer, 170 bis 180 cm groß, kurze dunkle Haare, trug ein beiges oder braunes T-Shirt, fuhr ein hellblaues Mountainbike. Personen, die den Mann beobachtet haben oder Hinweise zu seiner Identität geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Friedrichshafen zu melden.

Friedrichshafen

Arbeitsunfall

Noch einmal Glück hatte ein Arbeiter, der sich am Donnerstagmorgen gegen 9.00 Uhr bei einem Unfall auf einer Baustelle in Friedrichshafen-Berg eine Kopfplatzwunde zuzog. Der Mann war im zweiten Obergeschoss eines Rohbaus allein mit Ausschalen beschäftigt, als plötzlich eine Schaltafel mit einem Gewicht von rund 170 Kilogramm umstürzte und den Arbeiter am Hinterkopf traf. Der Verletzte wurde mit Hilfe des Baukrans geborgen und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Wieso die Schaltafel umfiel, ist Gegenstand der weiteren polizeilichen Ermittlungen.

Friedrichshafen

Alkoholisierter Autofahrer verursacht Unfall

Erhebliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung stellten Beamte des Polizeireviers in der Nacht zum heutigen Freitag nach einem Verkehrsunfall auf der K 7742 bei einem 39-jährigen Pkw-Lenker fest. Dieser hatte kurz nach 03.30 Uhr die Kreisstraße von Unterraderach kommend in Richtung Markdorf befahren und war in einer Linkskurve nach rechts von der Straße abgekommen. Dort prallte das Auto gegen die Schutzplanke und schleuderte anschließend gegen eine Böschung, wo es zum Stehen kam. Nachdem ein Alkoholtest bei dem Pkw-Lenker, der unverletzt blieb, über 1,8 Promille ergab, veranlasste die Polizei im Krankenhaus die Entnahme einer Blutprobe und behielt den Führerschein ein.

Friedrichshafen

Autofahrer erfasst Radfahrerin

Mit einer gebrochenen Schulter und einer Kopfplatzwunde musste eine 88-jährige Radfahrerin am Donnerstagnachmittag gegen 15.00 Uhr nach einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz des Bodenseecenters vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Ein 64-jähriger Autofahrer war aus einer Parklücke beim OBI ausgefahren und hatte die an seinem Fahrzeug vorbeifahrende Frau mit ihrem Pedelec übersehen. Beim Zusammenprall mit dem Pkw stürzte die Zweiradfahrerin auf die Fahrbahn.

Friedrichshafen

Nach Streifvorgang geflüchtet

In der Nacht zum Donnerstag zwischen 18.20 Uhr und 06.50 Uhr streifte ein unbekannter Fahrzeuglenker einen in Höhe des Gebäudes Brunnenstraße 4 am Fahrbahnrand abgestellten Seat und suchte anschließend das Weite, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von über 200 Euro zu kümmern. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0.

Friedrichshafen

Alkoholisierte Jugendliche

Teilweise erheblich alkoholisiert waren vier Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren, die nach einem Hinweis aus der Bevölkerung von Beamten des Polizeireviers auf dem Spielplatz im Enzianweg angetroffen wurden. Wie die Polizisten feststellten hatte das Quartett bereits vier Flaschen eines selbstgemixten alkoholischen Getränks konsumiert. Bei einem der Jugendlichen, die alle angezeigt und ihren Erziehungsberechtigten übergeben wurden, ergab ein Alkoholtest nahezu 1,4 Promille.

Tettnang

Fahrraddiebstahl

Vom Fahrradabstellplatz beim Gebäude Ramsbachstraße 3 hat ein unbekannter Täter in der Nacht zum Donnerstag zwischen 19.30 und 06.20 Uhr ein verschlossen abgestelltes Mountainbike der Marke Company in den Farben hell- und dunkelgrau mit VAUDE-Satteltasche im Wert von rund 500 Euro entwendet. Personen, die den Diebstahl beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des gestohlenen Fahrrades geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Tettnang, Tel. 07542/9371-0, zu melden.

Überlingen

Vorfahrt missachtet

Sachschaden von rund 3.000 Euro ist am Donnerstagnachmittag gegen 16.00 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Bahnhofstraße entstanden. Ein 56-jähriger Pkw-Lenker hatte aus Richtung Bad Hotel kommend in die Klosterstraße einbiegen wollen und hatte hierbei eine 30-jährige Autofahrerin bei Starkregen übersehen, die von der bevorrechtigen Christophstraße weiter in die Klosterstraße fahren wollte. Personen kamen bei der Kollision der beiden Fahrzeuge nicht zu Schaden.

Überlingen

Polizei nimmt Jugendlichen in Gewahrsam

Als mehrere Personen in der Nacht zum heutigen Freitag gegen 23.45 Uhr bei der Polizei anriefen und von einem jungen Mann berichteten, der grundlos am Landungsplatz herumschreie, traf eine Streifenwagenbesatzung dort auf einen alkoholisierten 16-Jährigen. Dieser hatte sich zuvor verbal mit einem Taxifahrer angelegt und verhielt sich auch gegenüber den Beamten nicht weniger aggressiv. Da nicht auszuschließen war, dass von dem Jugendlichen weitere Störungen ausgehen, nahmen ihn die Polizisten in Gewahrsam und brachten ihn nach Hause, wo er in die Obhut eines Erziehungsberechtigten übergeben wurde.

Sauter

Tel. 07541-701-3003

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz