Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Mitteilungen aus dem Bodenseekreis

Konstanz (ots) -

   -- 

Friedrichshafen

Einbruch

Mit brachialer Gewalt hat ein unbekannter Täter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag eine Tür des Strandbadkiosks im Königsweg aufgehebelt und anschließend ein Behältnis aufgebrochen, aus dem er Bargeld entwendete. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Personen, die in der Nacht Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, zu wenden.

Friedrichshafen

Auffahrunfall

Keine Verletzten, aber Sachschaden von rund 4.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montag gegen 16.15 Uhr in der Zeppelin Straße. Ein 23-jähriger Lkw-Fahrer war vermutlich aufgrund Unachtsamkeit gegen das Heck eines vor ihm stehenden Toyota einer 44-jährigen Frau geprallt, die wegen eines abbiegenden Fahrzeugs vor ihr verkehrsbedingt anhalten musste.

Friedrichshafen

Unfallflucht

Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden von rund 3.000 Euro kam es in der Zeit von Freitag, 18.30 Uhr bis Montag, 07.00 Uhr im Schussenweg, als ein unbekannter Fahrzeuglenker, vermutlich Fahrradfahrer, gegen einen am Fahrbahnrand abgestellten Mercedes-Benz prallte. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern, fuhr der Unbekannte weiter. Zeugen, die diesen Unfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, zu melden.

Oberteuringen

Verkehrsunfall

Eine leicht verletzte Person und Sachschaden von rund 12.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Montag gegen 13.30 Uhr in der Sankt-Johann-Straße. Ein von Unterteuringen kommender, ortsauswärts fahrender 78-jähriger Motorrad-Lenker wollte nach rechts in die Sankt-Johann-Straße einbiegen, geriet hierbei zu weit auf die linke Fahrbahnseite und prallte gegen die linke Fahrzeugfront eines 45-jährigen Mannes, der verkehrsbedingt anhalten musste. Der Motorradfahrer wurde bei dem Aufprall leicht verletzt und im Anschluss mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der nicht mehr fahrbereite Pkw wurde von einem Abschleppdienst abtransportiert.

Immenstaad

Alkoholisierte Autofahrerin

Anzeichen von Alkoholeinwirkung zeigte eine 42-jährige Autofahrerin, die am Montag gegen 22.45 Uhr von einer Streife des Polizeireviers Friedrichshafen in der Hauptstraße angehalten und überprüft wurde. Nach einem positiven Atemalkoholtest, der über 1,3 Promille ergab, veranlassten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe und untersagten die Weiterfahrt. Ein Antrag auf Entzug der ausländischen Fahrerlaubnis wurde gestellt.

Eriskirch

Unfallflucht nach Parkrempler

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken kam es am Montag zwischen 14.00 Uhr und 14.30 Uhr auf dem Parkplatz einer Firma in der Seestraße zu einem Sachschaden von mehreren hundert Euro. Ein unbekannter Fahrzeuglenker eines blauen Pkw streifte einen abgestellten Skoda und fuhr anschließend weiter, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Langenargen, Tel. 07543/9316-0, entgegen.

Langenargen

Sachbeschädigung

Zeugen sucht die Polizei zu einer Sachbeschädigung, die am Samstagabend zwischen 18.00 Uhr und 20.00 Uhr im Bereich des Schlosses Montfort begangen wurde. Ein unbekannter Täter setzte sich vermutlich auf die Motorhaube eines abgestellten Oldtimers und dellte diese dabei ein. Der Schaden dürfte sich auf rund 1.000 Euro belaufen. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an den Polizeiposten Langenargen, Tel. 07543/9316-0, zu wenden.

Kressbronn

Verkehrsunfall

Sachschaden von rund 28.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am Montagmorgen gegen 09.30 Uhr auf der K 7709 ereignete. Ein 77-jähriger Chevrolet-Fahrer befuhr die Kreisstraße 7776 von Kressbronn kommend und wollte nach links in die K 7709 einbiegen. Aus bislang ungeklärten Gründen fuhr der 77-Jährige ungebremst in die Einmündung ein und prallte gegen das Heck eines Wohnmobils, dessen 69-jähriger Fahrer von Apflau kommend nach links in Richtung Kressbronn abbiegenden wollte. Durch den Aufprall wurde der Chevrolet abgewiesen und kollidierte mit dem Volvo eines aus Richtung Apflau kommenden 58-Jährigen. Bei dem Unfall kam keine Person zu Schaden. Der 77-jährige Autofahrer musste jedoch anschließend aufgrund gesundheitlicher Probleme mit dem Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden. Der nicht mehr fahrbereite Chevrolet wurde von einem Abschleppdienst abtransportiert.

Überlingen

Sachbeschädigung an Kfz

Gleich zwei Fahrzeuge, ein VW Amarok und ein Renault Traffic, wurden in der Nacht von Sonntag auf Montag in der Grabenstraße von unbekanntem Täter zerkratzt. An den Pkw entstand ein Gesamtsachschaden von über 6.000 Euro. Personen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551/804-0, zu melden.

Salem

Unfallflucht nach Parkrempler

Zeugen sucht die Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht, die ein unbekannter Fahrzeuglenker am Samstag zwischen 15.15 Uhr und 15.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmittelgeschäftes in der Leopoldstraße begangen hat. Der Unbekannte beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen abgestellten Subaru und fuhr anschließend davon, ohne sich um den Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro zu kümmern. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Salem, Tel. 07553/8269-0, in Verbindung zu setzen.

Deggelmann, Tel. 07531/995-1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: