Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

30.07.2018 – 15:31

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz (ots)

Konstanz

Stofflumpen in Brand geraten

Ein mit Öl getränkter Stofflumpen dürfte sich in der Nacht zum Montag in einem Kellerraum eines Gebäudes in der Sonnenbühlstraße selbst entzündet haben. Durch den dabei entstanden beißenden Geruch wurden die Bewohner gegen 03.45 Uhr aus dem Schlaf gerissen und konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Die mit drei Fahrzeugen angerückte Feuerwehr beseitigte den glimmenden Stofflumpen und lüftete das Gebäude. Es entstand nur geringfügiger Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.

Konstanz

Gewahrsam

In einem psychischen Ausnahmezustand befand sich am Sonntagmorgen gegen 10.30 Uhr ein Mann, der in der Turnierstraße in Gewahrsam genommen werden musste. Da er zuvor den Einsatz einer Schusswaffe angedroht hatte, rückten mehrere Streifen aus und konnten den deutlich alkoholisierten 31-Jährigen im Treppenhaus eines Gebäudes widerstandslos festnehmen. Eine Waffe konnte bei ihm nicht aufgefunden werden. Er wurde nach einer ärztlichen Untersuchung in eine Spezialklinik eingeliefert.

Konstanz

Anzeige wegen Ruhestörung

Weil er ohne Genehmigung am Sonntagmorgen gegen 05.30 Uhr bei den Skateranlage in der Hans-Breinlinger-Straße eine professionelle Musikanlage mit DJ-Pult und Boxen betrieben hat, und es dadurch zu zahlreichen Beschwerden von Anwohnern gekommen ist, muss sich ein 25-Jähriger verantworten und wird entsprechend angezeigt. Zur Begründung seiner fehlenden Erlaubnis erklärte der Mann, dass er auf die Toleranz der Ordnungsbehörden gehofft habe.

Allensbach-Kaltbrunn

Alkoholisierter Radfahrer

Mit rund 3,5 Promille war ein Radfahrer alkoholisiert, der am Samstag gegen 19.15 Uhr in der Markelfinger Straße unterwegs war. Verkehrsteilnehmer konnten zuvor beobachten, wie der Mann mehrfach mit seinem Fahrrad stürzte und verständigten deshalb die Polizei. Sie veranlassten eine ärztliche Blutentnahme und ermitteln wegen Trunkenheit im Verkehr.

Reichenau

Gestürzte Radfahrerin

Mit einer Armfraktur und einer Gehirnerschütterung musste am Sonntagmorgen gegen 11.30 Uhr eine Radfahrerin nach einem Sturz in der Landgasse in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Warum die Frau, die keinen Helm getragen hat, die Kontrolle über ihr Fahrrad verloren hat, ist noch unklar. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Radolfzell

Von Kletterwand abgestürzt

Mit schweren Verletzungen musste am Sonntagnachmittag gegen 18.15 Uhr ein 22-Jähriger durch einen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der junge Mann war in einer Kletterhalle aus rund zwölf Metern Höhe aus noch unklarer Ursache abgestürzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Radolfzell

Verletzte Person

Unter Alkohol- und vermutlich auch unter dem Einfluss sonstiger berauschender Mittel dürfte am Sonntagabend gegen 20.45 Uhr ein 20-Jähriger gestanden sein, der in der Karl-Wolf-Straße auf dem Boden liegend angetroffen und durch den Rettungsdienst in das Krankenhaus eingeliefert werden musste. Möglicherweise war der Mann zuvor mit einem oder mehreren Personen in Streit geraten. Zur Klärung des Sachverhalts werden mögliche Zeugen gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Radolfzell

Unfall mit Linienbus

Beim Abbiegen von der Werner-Messmer-Straße in die Hadwigstraße hat am Samstagmorgen gegen 11.45 Uhr ein Linienbus einen Alfa-Romeo gestreift. An den beiden Fahrzeugen entstand dabei jeweils ein Schaden von rund 500 Euro. Da die beiden Fahrzeugführer sich unterschiedlich zum Unfallablauf äußern, werden mögliche Zeugen gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Singen

Ampel beschädigt

Mit Steinen haben Unbekannte in der Nacht zum Montag gegen 02.30 Uhr die Ampel an der Einmündung Münchriedstraße/Hombergerstraße beworfen und dabei erheblich beschädigt. Außerdem wurden auf der Fahrbahn zerschlagene Bierflaschen vorgefunden und mussten von der Streife beseitigt werden. Von Zeugen konnten drei tatverdächtige noch unbekannte Jugendliche beobachtet werden. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. Weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen

Versuchter Rollerdiebstahl

Zwei Unbekannte versuchten am Sonntag gegen 23.00 Uhr einen vor dem Anwesen Langenrain 26 abgestellten Motorroller zu entwenden. Da sie dabei beobachtet wurden, ließen sie das Zweirad auf einem angrenzenden Wiesengelände zurück und flüchteten. Einer der beiden Beteiligten ist etwa 16 Jahre alt, etwa 160 cm groß und von schmaler Statur und trug ein blaues T-Shirt. Zeugenhinweise werden an die Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, erbeten.

Singen

Fahrzeug übersehen

Beim Ausfahren aus einem Grundstück auf die Fittingstraße hat am Samstagnachmittag gegen 18.45 Uhr ein 49-jähriger Golf-Fahrer einen dort von rechts kommenden Seat eines 32-Jährigen übersehen. An den beiden Fahrzeugen entstand bei dem Zusammenstoß ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Singen

Frau geschlagen

Von einem Unbekannten ist am Samstagabend gegen 23.30 Uhr eine 31-jährige Frau nach deren Schilderungen auf Höhe der Hohenkrähenstraße 10 unvermittelt angegriffen, ins Gesicht geschlagen und wurde dabei leicht verletzt worden. Außerdem musste sie nach dem Vorfall das Fehlen ihres Hanys feststellen, wobei unklar ist, ob es bereits vor dem Vorfall verloren wurde. Die Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, ermittelt wegen Körperverletzung und bittet Zeugen des Vorfalls, sich zu melden.

Singen

Einbrecher festgenommen

Vermutlich mit Körpergewalt hat ein 36-Jähriger am Sonntag gegen 06.00 Uhr eine Hintertür zu einem Gebäude in der Straße Am Schloßgarten aufgebrochen und ist in das Anwesen eingedrungen. Durch die dabei verursachten Geräusche wurde ein Anwohner auf den Sachverhalt aufmerksam und verständigte die Polizei, die den deutlich unter Alkohol- und Drogeneinwirkung stehenden Mann noch in Tatortnähe vorläufig festnehmen konnte. Auf der Wache überzog der 36-jährige die Einsatzkräfte mit wüsten Beleidigungen, weshalb er sich auch wegen Beleidigung verantworten muss.

Singen

Unachtsam den Fahrstreifen gewechselt

Um ein vorausfahrendes Fahrzeug zu überholen ist am Sonntagabend gegen 19.45 Uhr ein auf der B33 in Richtung Norden fahrender VW-Fahrer vom rechten auf den linken Fahrstreifen gewechselt und hat dabei den nachfolgenden Verkehr nicht beachtet. Durch eine Gefahrenbremsung konnte ein BMW-Fahrer einen Zusammenstoß mit dem VW gerade noch vermeiden, dem ihm nachfolgenden weiteren Lenker eines BMW gelang dies jedoch nicht mehr und er fuhr auf den abbremsenden BMW auf. Ohne sich um den Sachverhalt zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher davon, konnte im Rahmen der sofortigen Fahndung von einer Streife des Verkehrskommissariats Zimmern jedoch wenig später angehalten und kontrolliert werden. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 6000 Euro.

Engen

Randalierer

Deutlich unter Alkoholeinwirkung stand am Samstag gegen 02.30 Uhr ein 29-Jähriger, der in einer Gaststätte in der Peterstraße randalierte. Dabei pöbelte der Mann andere Gäste an und geriet schließlich mit einem Mann, der ihn aufforderte sich zu benehmen, in eine handfeste Auseinandersetzung. Der 29-Jährige wurde dabei verletzt und musste zur Behandlung unter Polizeibegleitung in das Krankenhaus verbracht werden, das er kurz danach eigenständig wieder verließ. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.

Hilzingen

Alkoholisierte Autofahrerin

Mit rund 1,8 Promille war eine Autofahrerin alkoholisiert, die am Sonntagnachmittag gegen 18.15 Uhr von einer Streife auf der K6126 angehalten und kontrolliert wurde. Auf das Fahrzeug wurden die Beamten aufmerksam, da sich ein auf der Rücksitzbank mitfahrendes Kind aus dem Fenster lehnte. Nach einer ärztlichen Blutentnahme beschlagnahmten die Beamten den Führerschein der Frau und untersagten ihr die Weiterfahrt.

Tengen

Gestürzter Radfahrer

Mit erheblichen und teilweise inneren Verletzungen musste am Sonntagmittag gegen 13.00 Uhr ein 65-jähriger Radfahrer in das Krankenhaus eingeliefert werden. Der Mann befuhr den stark abschüssigen Verbindungsweg zwischen der K6140 und der Verlängerung der Poststraße im Gewann "Im Rieder" vermutlich mit zu hoher Geschwindigkeit, verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte. Zur Klärung des Unfallablaufs werden mögliche Zeugen gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Mühlhausen-Ehingen, Tel. 07733/9960-0 zu melden.

Stockach

Fahrzeugbrand

Vermutlich ein technischer Defekt im Motorraum hat am Sonntagnachmittag zu einem Fahrzeugbrand auf der K6165 zwischen Stahringen und Wahlwies geführt. Nach dem Ausfall des Radios und der Anzeigen in den Armaturen lenkte der Autofahrer sein Fahrzeug auf den Grünstreifen und bemerkte anschließend Rauch aus dem Motorraum. Noch vor dem Eintreffen der mit zwei Fahrzeugen ausgerückten Feuerwehren aus Wahlwies und Espasingen konnte der Brand mit einem Feuerlöscher bekämpft werden. Dennoch dürfte am Fahrzeug wirtschaftlicher Totalschaden von rund 20.000 Euro entstanden sein.

Stockach

Auffahrunfall

Sachschaden von rund 10.000 Euro ist am Sonntagnachmittag gegen 18.00 Uhr bei einem Auffahrunfall in der Riedstraße (B34) entstanden. Wegen eines Rollerfahrers musste ein in Richtung Espasingen fahrender Lenker eines Audi nach seinen Schilderungen stark abbremsen. Ein ihm nachfolgender BMW-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den Audi auf.

Stockach

Schranke übersehen

Vermutlich aus Unachtsamkeit hat am Sonntagnachmittag gegen 17.45 Uhr eine Seniorin beim Befahren der Kieswerkstraße eine geschlossene Schranke zu einem Betriebsgelände übersehen und fuhr mit ihrem Polo nahezu ungebremst hindurch. Der PKW wurde dabei auf der gesamten Fahrzeuglänge in Höhe von rund 2000 Euro beschädigt, während der Schaden an der Schranke mit rund 500 Euro veranschlagt wird.

Eigeltingen

Gestürzter Motorradfahrer

Vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ist am Sonntagnachmittag gegen 15.45 Uhr ein 20-jährigereLenker eines Leichtkraftrads auf der K6119, aus Richtung Eckartsbrunn kommend, in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und stürzte. Am Motorrad entstand dabei ein Schaden von 2000. Euro. Der 20-Jährige verletzte sich an der Hand und begab sich eigenständig in ärztliche Behandlung.

Bodman-Ludwigshafen

Gartenhaus aufgebrochen

Aus einem aufgebrochenen Gartenhäuschen im Gewann Sonnental haben Unbekannte im Zeitraum von Donnerstag, 19.07.2018 bis Sonntag, 29.07.2018 zwei Rasenmäher, einen Balkenmäher und ein Multifunktionsgerät im Wert von rund 800 Euro entwendet. Zum Abtransport der Gegenstände dürfte ein Fahrzeug eingesetzt worden sein. Zeugenhinweise werden an die Polizei Stockach, Tel. 07771/9391-0, erbeten.

Stockach

Lebensmittel gestohlen

Auf Lebensmittel und Getränke hatten es unbekannte Täter abgesehen, die vermutlich in der Nacht zum Sonntag gewaltsam in ein Gewerbeobjekt in der Bodenseeallee eingedrungen sind. Der Wert des Diebesguts, darunter Kuchen, Fleisch, Fisch und Wein, wird auf rund 2000 Euro geschätzt, während der verursachte Sachschaden fünfstellig ausfallen dürfte. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Stockach, Tel. 07771/9391-0, zu melden.

Schmidt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz