Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

POL-STD: Sattelzug kommt von der Straße ab und stürzt um - langwierige Bergung führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen

Stade (ots) - Am heutigen Vormittag ist gegen 10:30 h auf der Kreisstraße 26 zwischen Dammhausen und der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe

28.04.2019 – 13:40

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (PF) Pforzheim - Polizei sucht Zeugen nach Körperverletzungsdelikt

Pforzheim (ots)

Nach einem Körperverletzungsdelikt in der Nacht von Freitag auf Samstag am Bahnhofplatz in Pforzheim sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls und Hinweisgeber zu einer Gruppe Tatverdächtiger.

Laut den Angaben eines 24 Jahre alten Geschädigten wurde dieser am Samstag gegen 01.00 Uhr am Bahnhofplatz vor einem Schnellrestaurant von einer sieben- bis acht-köpfigen Gruppe grundlos zunächst beleidigt und dann angegriffen. Dabei sei ihm mehrfach ins Gesicht geschlagen worden. Als die Schläger von ihm abließen, lief der Geschädigte in die Unterführung Richtung Schloßpark. Er wurde eingeholt und von mindestens vier männlichen Tätern wiederum mit Schlägen im Gesicht getroffen. Anschließend begab sich der 24-Jährige selbstständig zur Behandlung in ein Krankenhaus. Durch die Angriffe erlitt er schwere Gesichtsverletzungen.

Da die Tat erst später angezeigt wurde, bittet das Polizeirevier Pforzheim-Nord um Hinweise unter der Telefonnummer 07231 186-3211. Die Gruppe bestand aus fünf bis sechs jungen Männern und zwei Mädchen. Die männlichen Täter wurden mit überwiegend arabischem Aussehen beschrieben. Sie sollen zwischen 18 und 22 Jahren alt gewesen sein und relativ akzentfreies deutsch gesprochen haben. Einer der Männer war auffällig klein und hatte kurz geschorene Haare. Mindestens ein weiterer Täter trug einen Bart.

Raphael Fiedler, Pressestelle
Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung