Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe

28.04.2019 – 13:30

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (PF) Pforzheim - Polizeistreife verhindert Körperverletzung

Pforzheim (ots)

Eine Polizeistreife verhinderte am Sonntagmorgen in der Bahnhofstraße in Pforzheim augenscheinlich den Angriff einer Gruppe auf einen 23-jährigen Mann. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Der Geschädigte befand sich seinen Ausführungen zufolge gegen 05.00 Uhr in der Nähe des Hauptbahnhofs am Ausgang der Unterführung am Schloßberg als er eine sechsköpfige Gruppe junger Männer auf ihn zukommen sah. Als einer davon seinen Ledergürtel zog und bedrohlich auf ihn zuging, lief er in Richtung Bahnhofstraße davon. Die Männer verfolgten ihn und es kam zum Wurf einer Flasche, die den 23-Jährigen jedoch nicht traf. Als die Gruppe näher kam, soll es dann noch zu versuchten Tritten und Schlägen gekommen sein, die ebenso das Ziel verfehlten. Ein angehendes Gerangel konnte schließlich von einer vorbeikommenden Polizeistreife unterbunden werden. Ein 25 Jahre alter Beschuldigter hatte zu diesem Zeitpunkt noch seinen Ledergürtel in der Hand. Von einem Angriff wollten die Männer irakischer Staatsangehörigkeit zwischen 25 und 31 Jahren gegenüber den Beamten jedoch nichts wissen. Vielmehr gaben sie an, von dem Geschädigten attackiert worden zu sein und sich lediglich gewehrt zu haben. Bis auf den 25-Jährigen waren alle Beteiligten alkoholisiert.

Raphael Fiedler, Pressestelle
Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung