Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

ZOLL-F: Waffenarsenal in Rheinland-Pfalz entdeckt

Frankfurt am Main/Landkreis Kaiserslautern/Landkreis Kusel (ots) - Insgesamt 19 Schusswaffen, Sprengstoff und ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

08.03.2019 – 17:38

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (PF) Pforzheim - Trickbetrügerin festgenommen - Eventuelle weitere Geschädigte gesucht

Pforzheim (ots)

Am Freitag konnte eine mutmaßliche Trickbetrügerin in Pforzheim vorläufig festgenommen werden, als sie von ihrem Opfer weiteres Geld für spirituelle Hilfsmittel abholen wollte. Die Polizei ist nun auf der Suche nach eventuellen weiteren Geschädigten, die in den vergangenen Tagen von der 19-jährigen Betrügerin angesprochen wurden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen sprach die 19-jährige Verdächtige bereits am Dienstag eine 33-Jährige Frau in der Jörg-Ratgeb-Straße an. Im Verlauf des Gesprächs über Spiritualität verängstigte die Verdächtige ihr Opfer. Hierdurch brachte sie die 33-Jährige zur Überzeugung, dass sie Hilfsmittel für die Heilung ihrer Aura benötige. In der Folge übergab die Geschädigte der jungen Frau mehrere hundert Euro für spirituelle Hilfmittel.

Als sich die Betrügerin am Freitag erneut bei der Geschädigten meldete, vertraute diese sich der Polizei an und die19-Jährige konnte am frühen Nachmittag in einer Gaststätte vorläufig festgenommen werden. Zu den Vorwürfen machte sie bislang keine Angaben. Nach Beendigung der strafprozessualen Maßnahmen wurde sie wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die ermittelnden Beamten des Polizeireviers Pforzheim-Süd sind nun auf der Suche nach eventuellen weiteren Geschädigten, die in den vergangenen Tagen auf diese oder ähnliche Weise angesprochen wurden. Sie werden gebeten sich unter 07231 186-3311 zu melden.

Florian Herr, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung