Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Freitag, den 15.06.2018, entwendeten bislang Unbekannte gegen 23:40 Uhr einen ...

POL-DO: Polizei bittet um Mithilfe bei Suche nach vermisstem 58-Jährigen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0064 Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten Peter ...

POL-PB: Brennendes Auto macht sich selbständig

Paderborn (ots) - (mb) Beim Brand eines Autos auf dem Parkplatz an der Florianstraße hat ein beherzt ...

09.11.2018 – 11:02

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA)Bruchsal - Schaufensterscheibe mit Hammer eingeschlagen

Bruchsal (ots)

Mittels Hammer schlug ein unbekannter Täter in der Nacht zum Freitag gegen 4.40 Uhr das Schaufenster eines in der Kaiserstraße gelegenen Goldhandels ein. Der Dieb griff anschließend durch das entstandene Loch und entnahm mehrere Schmuckstücke von noch unbekanntem Wert. An der Scheibe entstand Sachschaden von geschätzten 2.000 Euro.

Anwohner waren durch die Geräusche wach geworden und alarmierten umgehend die Polizei. Allerdings führten die folgenden Fahndungsmaßnahmen der Polizei nicht zur Ergreifung eines Verdächtigen.

Von dem Täter, der zunächst in Richtung des Rathauses und dann weiter über die John-Bopp-Straße flüchtete, liegt folgende Beschreibung vor:

Etwa 30 Jahre alt und 170 cm groß, also von eher kleiner Erscheinung. Die Person war schwarz gekleidet, trug eine sogenannte Basecap und führte einen Hammer mit.

Sachdienliche Hinweise nimmt hierzu das Polizeirevier Bruchsal unter 07251/7260 entgegen.

Ralf Minet, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe