Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

29.11.2019 – 12:53

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 29.11.2019 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn (ots)

Öhringen: Zu schnell unterwegs

Am Donnerstagabend fuhr ein 20-Jähriger die Heilbronner Straße in Öhringen offenbar mit überhöhter Geschwindigkeit trotz regennasser Fahrbahn in Richtung Stadtmitte. In der Rechtskurve auf Höhe des Viadukts verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dieses prallte gegen den dortigen Pfeiler und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Durch den Aufprall entstand am Subaru des 20-Jährigen ein Schaden von etwa 8000 Euro. Der Schaden am Viadukt muss noch ermittelt werden.

Zweiflingen: Müllentsorgung mal anders

Ein Mitarbeiter des Bauhofs Zweiflingen hatte am Donnerstagmorgen am Waldrand vor den Heuholzhöfen eine größere Menge an Sperrmüll aufgefunden. Unter dem Entsorgten befanden sich unter anderem eine Geschirrspülmaschine und diverse Kindermöbel. Nicht besonders klug hatten sich die Müllentsorger angestellt, da sich unter dem Müllberg auch ein Versandkarton mit einem Namen und Anschrift befand. Durch die Ermittlungen konnte die Verursacherin ausfindig gemacht werden.

Krautheim: Ausparken mit Folgen

9000 Euro Schaden und eine leicht verletzte 49-jährige Beifahrerin waren die Folgen eines Ausparkmanövers am Donnerstagmorgen in der Götzstraße in Krautheim. Eine 67-Jährige parkte ihren Ford rückwärts aus, wobei das Heck in die Fahrbahn hineinragte. Eine 24-Jährige, die mit ihrem Renault auf der Götzstraße fuhr, konnte den Wagen nicht mehr rechtzeitig abbremsen, sodass es zur Kollision kam. Die Beifahrerin im Renault erlitt leichte Verletzungen.

Öhringen: Glück im Unglück

Eine Passantin konnte von Glück reden, dass sie nicht von einem umherfliegenden Leichtkraftrad getroffen wurde. Eine Fußgängerin überquerte gegen 16 Uhr am Donnerstag am Zebrastreifen auf der Herrenwiesenstraße in Öhringen die Fahrbahn. Ein 37-Jähriger Opel-Fahrer und ein 37-Jähriger Aprilia-Fahrer hielten an und ermöglichten der Fußgängerin die Überquerung. Von hinten fuhr eine 20-Jährige mit ihrem Audi auf die stehende Aprilia auf. Das Leichtkraftrad wurde durch den Aufprall 15 Meter durch die Luft geschleudert, kam auf dem Gehweg zum Stehen und verfehlte dabei knapp die auf dem Gehweg laufende Passantin. Der Leichtkraftradfahrer erlitt Abschürfungen, Prellungen und vermutlich eine Fraktur des linken Handgelenks. Der Schaden an allen drei Fahrzeugen wird auf knapp über 5000 Euro geschätzt.

Schwöllbronn: Hilfsbereitschaft ausgenutzt

Eine 90-Jährige wurde am Donnerstagvormittag durch einen vermeintlichen Gast bestohlen. Ein Unbekannter klingelte in Schwöllbronn an ihrer Haustür und fragte nach Arbeit und Nahrung. Die Frau ließ den Mann herein und gab ihm etwas zu essen. Der Mann verlangte von ihr dann noch zwei Euro, was sie ihm bereitwillig übergab. In einem unachtsamen Moment nutzte der Gast die Abwesenheit der Gastgeberin aus und entwendete mehrere hundert Euro aus einer Geldbörse. Der Mann soll zusammen mit einem Begleiter gegen 11.30 Uhr in Schwöllbronn mit einem Fahrrad unterwegs gewesen sein. Die 90-Jährige beschrieb den Mann als 35-40 Jahre alten Osteuropäer, etwa 1,65 Meter groß mit wuschigen, schwarzen Haaren und einem Dreitagebart. Hinweise werden erbeten an das Polizeirevier Öhringen, Telefon 07941 9300.

Unterohrn: Zeugen gesucht

Am Freitagmorgen, gegen 05.30 Uhr, kam es zwischen Unterohrn und Neuenstadt beinahe zu einem Frontalzusammenstoß. Ein bislang noch unbekannter Fahrzeuglenker überholte in einer schlecht einsehbaren Linkskurve einen Lkw kurz nach der Ortsausfahrt Unterohrn in Fahrtrichtung Neuenstadt. Ein entgegenkommender 46-Jähriger realisierte die Situation richtig und konnte mit einem Ausweichmanöver gerade noch den Frontalzusammenstoß verhindern. Beim Ausweichen geriet sein Fahrzeug jedoch ins Bankett, wodurch der Pkw massiv beschädigt wurde. Gesucht werden Zeugen, die den Vorgang beobachten konnten sowie der Fahrer des überholten Lkw. Hinweise gehen an das Polizeirevier Öhringen, Telefon 07941 9300.

Ingelfingen: Spiegelstreifer

Ein 56-Jähriger fuhr in seinem Ford am Donnerstag, gegen 15:30 Uhr vom Bobachshof auf der Gemeindestraße Jakobswiesen in Richtung Diebach. In einer Rechtskurve kam ihm ein unbekannter Fahrzeuglenker in einem dunklen Pkw mit Mosbacher Zulassung entgegen. Der Unbekannte fuhr zu weit links, weshalb sich die Außenspiegel der beiden Fahrzeuge streiften. Nach dem Unfall flüchtete der Verursacher. Es wird nach Zeugen gesucht, die den Verkehrsunfall beobachten konnten. Hinweise gehen an das Polizeirevier Künzelsau, Telefon 07940 9400.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell