Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

04.05.2019 – 20:06

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des PP Heilbronn vom 04.05.2019, Stand 20:00 Uhr

Heilbronn (ots)

Landkreis Heilbronn

5 Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß zweier Pkw

Am Samstag, den 04.05.2019, gegen 15:38 Uhr, kam es auf der L1111 zwischen Happenbach und Unterheinriet zu einem schweren Verkehrsunfall. Die 60-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot befuhr die L1111 von Unterheinriet in Fahrtrichtung Happenbach. Vermutlich infolge eines sog. "Sekundenschlafs" kam sie mit ihrem Fahrzeug in den Gegenverkehr und kollidierte hier frontal mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden Pkw Seat. Dieser war mit 4 Personen besetzt, darunter zwei Kinder. Infolge des Zusammenstoßes wurden sämtliche Insassen beider Fahrzeuge schwer verletzt. Der Beifahrer im Pkw Seat musste mittels Rettungshubschrauber ins Krankenhaus verbracht werden. An der Unfallstelle war neben zwei Streifenwagenbesatzungen auch die Feuer-wehr Untergruppenbach mit 27 Mann und 5 Fahrzeugen im Einsatz. Zur Versorgung der Verletzten waren 5 Rettungswägen und 2 Notärzte vor Ort. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 24.000,- Euro, die L1111 war für die Dauer der Unfallaufnahme bis gegen 18:00 Uhr voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell