Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-PPKO: Transporter in Koblenz angezündet?

Koblenz (ots) - Am Mittwoch, 13.02.2019, 00.00 Uhr, wurden der Polizei mehrere brennende Transporter in ...

POL-HX: Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn, Fahrerin schwer verletzt

Beverungen (ots) - Auf glatter Fahrbahn kam es am Samstag, 16.02.2019, gegen 10.20 Uhr, auf der B83 zu einem ...

19.12.2018 – 15:42

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 19.12.2018 mit einem Bericht aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots)

Heilbronn: Unfall nur durch Glück vermieden

Um eine Frontalzusammenstoß zu vermeiden, mussten gleich drei Autofahrer am frühen Mittwochmorgen teilweise bis zum Stillstand abbremsen. Gegen 5.45 Uhr fuhr der Fahrer einer schwarzen Mercedes C-Klasse von Untergruppenbach in Richtung Donnbronn. Plötzlich wurde der Mercedes von einem roten Citroen mit hoher Geschwindigkeit überholt. Da genau in diesem Moment zwei Fahrzeuge in Richtung Untergruppenbach entgegenkamen, musst der Fahrer des Mercedes bis zum Stillstand abbremsen um dem Citroen-Fahrer ein Einscheren vor den Entgegenkommenden ermöglichen zu können. Auch die beiden Fahrzeuge im Gegenverkehr, es könnte sich hierbei um zwei dunkle Geländewagen oder SUWs handeln, mussten merklich abbremsen. Nun bittet die Polizei die Fahrer/ innen der beiden entgegenkommenden Fahrzeuge sich unter der Telefonnummer 07131 104 2500 beim Polizeirevier Heilbronn zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell