Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-DN: Einbrüche in Linnich und Jülich

Linnich / Jülich (ots) - Gestern Abend wurden zwei Einbrüche in Linnich und einer in Jülich gemeldet. ...

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

19.12.2018 – 14:37

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 19.12.2018 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Lauda-Königshofen: Warnung vor Betrügern

Nach einem aktuellen Betrugsfall warnt die Polizei vor unseriösen Teppichreinigungsfirmen. Nachdem eine Frau aus Lauda-Königshofen über einen Flyer in ihrem Briefkasten auf eine vermeintliche Reinigungsfirma aufmerksam geworden war, vertraute sie dieser ihre Teppiche im September zur Reinigung an. Zwei Männer holten die Teppiche daraufhin bei ihr Zuhause ab und kassierten eine Anzahlung von 100 Euro. Für die Dienstleistung forderten die Männer 1.000 Euro. Die restlichen 900 Euro sollte die Frau bei der Rückgabe der Teppiche bezahlen. Als der Sohn der Frau von dem geforderten Betrag erfuhr verständigte er telefonisch die vermeintliche Reinigungsfirma unter der auf dem Flyer angegeben Nummer. In dem Gespräch handelte der Sohn einen günstigeren Preis von 500 Euro aus. Bis heute hat die Frau keinen Rückruf von der Firma erhalten noch hat sie ihre Teppiche wieder bekommen. Die Polizei rät zu besonderer Vorsicht bei der Beauftragung von Reinigungsfirmen. Erkundigen Sie sich im Vorhinein über den Ruf des Teppischwäschers. Recherchieren Sie, ob es sich um ein seriöses Unternehmen mit dauerhaftem Sitz am jeweiligen Standort handelt. Besuchen Sie im Zweifel vorab persönlich das Ladengeschäft der Firma und verschaffen Sie sich vor Ort einen Eindruck über den Ablauf der Reinigungsarbeiten. Treten Sie nie in Vorkasse. Alarmieren Sie sofort die Polizei, wenn Sie glauben, es mit Betrügern zu tun zu haben. Hinweise werden unter der Telefonnummer 09341810 vom Polizeirevier Tauberbischofsheim entgegen genommen.

Wertheim: Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht

In dem Zeitraum von Montag, 13.30 Uhr, bis Dienstag, 6.20 Uhr, wurde in der Straße Am Wartberg in Wertheim vor einer Arztpraxis ein am Straßenrand geparkter BMW in der Farbe blaumetallic von einem unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Vermutlich beim Ausparken muss sich der Unfall ereignet haben. An dem BMW entstand ein Schaden auf der linken Seite in Höhe von circa 1.000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen, die Hinweise geben können werden gebeten sich unter der Telefonnummer 09342 91890 an das Polizeirevier Wertheim zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
E-Mail: Sinah.Moll@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell