Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

23.11.2018 – 09:40

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn (ots)

Hohenlohekreis

Künzelsau: Betrunkener Autofahrer wollte flüchten

Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferte sich ein Autofahrer in der Nacht zum Freitag in Künzelsau. Gegen 1 Uhr fiel er einer Polizeistreife auf, weil er mit überhöhter Geschwindigkeit in den Kreisverkehr zur Taläckerstraße einfuhr. Als die Polizeibeamten ihn für eine Kontrolle anhalten wollten, gab der Mann Gas. Er raste, teilweise mit einer Geschwindigkeit von weit über 100 km/h, in die 30er-Zone des Wohngebiets. Sein waghalsiges Fahrmanöver nutzte ihm jedoch nichts. Die Streifenwagenbesatzung blieb ihm auf den Fersen und stoppte seinen Audi vor einem Wohnhaus in der Claude-Monet-Straße. Bei der anschließenden Überprüfung stellten die Beamten Alkoholgeruch bei dem Fahrer fest. Einen Alcotest verweigerte der 31-Jährige. Ebenso war er nicht bereit, einen Führerschein vorzulegen. Zur Personalienfeststellung musste er die Ordnungshüter deshalb zum Polizeirevier und anschließend zur Blutprobe ins Krankenhaus begleiten. Dies ließ er nur sehr widerwillig über sich ergehen und stieß Beleidigungen aus. Rechtliche Konsequenzen gegen den Mann folgen.

Öhringen: Fahrradfahrerin verletzt - Zeugen gesucht!

Nach einem Verkehrsunfall in Öhringen am Donnerstagmorgen sucht die Polizei Zeugen. Kurz vor 6 Uhr war eine Fahrradfahrerin von der Hungerfeldstraße kommend auf dem linken Gehweg des Nussbaumwegs in Richtung Uhlandstraße unterwegs. Vor der Einmündung zur Uhland-/Hunnenstraße querte sie am Fußgängerüberweg die Fahrbahn zum Radweg entlang der Hunnenstraße. Ein Autofahrer, der zur gleichen Zeit von der Uhlandstraße aus nach rechts in den Nussbaumweg abbog, sah die Radlerin offenbar zu spät. Das Fahrrad der 24-Jährigen wurde vom VW Passat des 54-Jährigen frontal erfasst. Bei der Kollision zog sich die junge Frau leichtere Verletzungen zu. Dabei hatte sie noch Glück im Unglück, da sie keinen Schutzhelm trug. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 3.600 Euro. Zur weiteren Klärung des Unfallhergangs benötigt die Polizei noch Hinweise. Insbesondere eine Zeugin, die die junge Radlerin nach ihrem Sturz angesprochen hatte, wird gebeten, sich auf dem Öhringer Polizeirevier, Telefon 07941 9300, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 14
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell