Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Rheinfelden: Trickdiebstahl - Dieb bittet um Münzgeld für seinen Sohn

Freiburg (ots) - Die Hilfsbereitschaft eines 76 Jahre alten Mannes wurde von einem Dieb schamlos ausgenutzt, als er von diesem am Dienstagmorgen im Parkhaus eines Einkaufmarktes in der Großgeldstraße um Münzgeld gebeten wurde. Kurz nach 10:30 Uhr hatte der Senior seinen Wagen dort geparkt, als ein Mann auf ihn zukam und vorgab, nach 10-Rappen-Stücken und 20-Cent-Stücken für seinen Sohn zu suchen, da dieser Münzgeld sammle. Dieser Bitte kam der Geschädigte nach und zusammen suchte man im Geldbeutel nach den passenden Münzen. Kurze Zeit später bemerkte der 76-jährige, dass das Scheingeld aus seiner Geldbörse fehlte. Er beschrieb den Täter wie folgt: zwischen 35 und 40 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlank, kurze schwarze Haare, südländische Erscheinung, sprach gebrochen Deutsch, trug dunkle gepflegte Kleidung.

ma

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: