Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

14.12.2019 – 12:44

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkeris - Stand: 14.12.2019/12:30 Uhr - 4 Verkehrsunfälle

Aalen (ots)

Neuler - Auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern geraten

Am Freitag gegen 13:23 Uhr befuhr ein 40 Jahre alter Mercedesfahrer in Neuler die Hardtstraße. Aufgrund mangelnder Bereifung kommt er auf der abschüssigen Straße ins Schleudern und kollidiert zunächst rechts mit einer dort befindlichen Mauer. Als sich das Fahrzeug drehte, konnte ein entgegenkommender 30 Jahre alter Fordlenker nicht mehr ausweichen und es kam auch noch zum Zusammenstoß mit dessen Auto. Die schwangere Beifahrerin im Mercedes wurde vorsorglich mit einem Krankenwagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro.

Tannhausen - Vorfahrt genommen

Am Freitag gegen 16:13 Uhr befuhr ein 46 Jahre alter Mann mit seinem MAN-Sattelzug in Tannhausen die L1070. An der Einmündung mit der L1076 hielt er zunächst an der Stop-Stelle an und fuhr anschließend in diese nach links ein. Hierbei übersah er einen 56 Jahre alten Traktorfahrer mit einem Claas uns stieß mit diesem zusammen. Hierbei kippte der Traktor um und der Fahrer wurde leicht verletzt. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 40.000 Euro.

Heubach - Betrunken in Weihnachtsstand gefahren

Am Freitag gegen 20:07 Uhr wollte ein 54 Jahre alter Renaultfahrer vom Parkplatz des Weihnachtsmarktes ausparken. Vermutlich hatte er etwas zu viel Glühwein getrunken und fuhr danach geradeaus in einen Weihnachtsstand. Der 55 Jahre alte Standbetreiber, welcher sich zum Unfallzeitpunkt im Stand befand wird dabei leicht verletzt. Nach dem Unfall begab sich der 54jährige sogleich wieder zum Umtrunk. Im Anschluss fuhr der Mann sein Fahrzeug aus dem Weihnachtsstand und parkte es in der Nähe ab, gerade als die Polizeistreife eintraf. Nun muss der Unfallfahrer mit einer empfindlichen Strafe rechnen und er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von über 4000 Euro.

Mögglingen - Betrunken Unfall gebaut

Am Samstag gegen 02:52 Uhr befuhr ein 41 Jahre alter Seatfahrer die B29 in Richtung Aalen. Auf Höhe einer dortigen Gärtnerei kam er vermutlich infolge seiner Alkoholisierung nach links auf die Gegenspur. Ein entgegenkommender 68 Jahre alter LKW-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen, so dass es zu einem Frontalzusammenstoß kam. Im weiteren Verlauf verlor der LKW-Fahrer die Kontrolle über seinen Mercedes und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort blieb dann der LKW in einer Wiese stecken. Bei der Unfallaufnahme wurde dann bei dem Fahrer des Seats eine erhebliche Trunkenheit festgestellt, weswegen er sich einer Blutentnahme unterziehen musste und sein Führerschein beschlagnahmt wurde. Der Unfallverursacher wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste zur Behandlung in eine Klinik eingeliefert werden. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 20.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
PvD
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell