Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HL: OH-Gremersdorf Mordkommission ermittelt - Öffentlichkeitsfahndung

Lübeck (ots) - Gemeinsame Medieninformation der Lübecker Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Lübeck ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

19.01.2019 – 10:51

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Verkehrsunfälle, Unfallfluchten, Wohnungseinbrüche, Pkw-Aufbruch

Aalen (ots)

Oppenweiler: Volvo aufgebrochen

Am Freitag, in der Zeit zwischen 08:00 Uhr und 13:00 Uhr, schlug ein bislang unbekannter Täter an einem auf dem Parkplatz der Gemeindehalle in der Jahnstraße stehenden Volvo die Scheibe der Beifahrertüre ein und entwendete aus dem Auto die auf dem Beifahrersitz stehende Handtasche. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf ca. 150 Euro, der Schaden am Pkw wird mit 500 Euro beziffert.

Fellbach: Unachtsam Fahrstreifen gewechselt

Die 53 Jahre alte Lenkerin eines VWs befuhr am Freitag, gegen 16:30 Uhr, die Stuttgarter Straße. Auf Höhe der Steinbeisstraße wollte sie auf die linke Fahrspur wechseln, übersah hierbei jedoch den auf dieser fahrenden Mercedes eines 65jährigen Lenkers und stieß mit diesem zusammen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 4.000 Euro.

Fellbach: Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht

Die vier jugendlichen Insassen eines blauen Suzukis befuhren am Samstag, gegen 02:34 Uhr, den Rotkehlchenweg, wo sie zunächst gegen eine Straßenlaterne prallten. Da das Fahrzeug danach nicht mehr fahrbereit war, versuchten die Insassen dieses wegzuschieben. Dabei schoben sie den Suzuki gegen zwei geparkte Autos, einen Audi und einen Volvo, woraufhin alle Beteiligten unerkannt zu Fuß flüchteten. Der entstandene Gesamtschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zum Fahrer des Suzuki sind eingeleitet. Das Polizeirevier Fellbach, Tel.: 0711/57720, bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Unfallhergang oder zum Fahrer des Suzuki machen können, sich zu melden.

Rudersberg: Einbruch in Wohnhaus

Bislang unbekannte Täter drangen am Freitag, im Zeitraum zwischen 17:30 und 19:50 Uhr, gewaltsam in ein Wohnhaus in Mannenberg ein. Sie durchwühlten diverse Zimmer des Gebäudes, entwendeten vermutlich jedoch nichts. Es entstand geringer Sachschaden.

Schorndorf: Von Fahrbahn abgekommen und überschlagen

Sachschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro entstand, als am Samstagmorgen, gegen 03.10 Uhr, ein 20 Jahre alter Autofahrer auf der Mittleren Uferstraße die Kontrolle über seinen Fiat verlor. Er kam in der Folge nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und landete in einem Garten. Der Fahrer blieb unverletzt.

Schwaikheim: Wohnungseinbruch

Am Freitag, in der Zeit zwischen 17:30 und 19:15 Uhr, hebelten bislang unbekannte Täter die Terrassentüre eines Einfamilienhauses in der Panoramastraße auf und gelangten so ins Gebäude. Dort wurden in diversen Zimmern Schränke und Schubladen durchwühlt. Sie erbeuteten mehrere hundert Euro Bargeld.

Waiblingen: Nach Unfall weitergefahren - Zeugen gesucht

Der bislang unbekannte Lenker eines schwarzen 3er BMW mit Waiblinger Zulassung befuhr am Freitag, gegen 17:55 Uhr, hinter weiteren Fahrzeugen die B 14 von Waiblingen in Richtung Winnenden. Nach der Anschlussstelle Waiblingen-Mitte, auf Höhe der stationären Geschwindigkeitsmessanlage, scherte er auf den linken Fahrstreifen aus und prallte hierbei gegen den vorausfahrenden Opel eines 34 Jahre alten Lenkers. Der Opel wiederum wurde auf den davor fahrenden Kia einer 35jährigen Fahrerin geschoben. Ohne sich weiter um den Unfall zu kümmern, entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle in Richtung Winnenden. Der entstandene Schaden an Opel und Kia beläuft sich auf geschätzte 11.000 Euro. Das Polizeirevier Waiblingen, Tel.: 07151/950-0, bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem schwarzen 3er BMW machen können, sich zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
- PvD -
Telefon: +49 (0)7151 950-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell