Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-K: 190220-2-K Fahndung nach Tatverdächtigem vom Hohenzollernring mit Foto aus Videokamera

Köln (ots) - Nachtrag zur Meldung vom 17. Februar, Ziffer 2 Mit einem Foto aus einer Videokamera fahndet ...

16.01.2019 – 15:09

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Zeugen nach Angriff auf Polizeibeamte gesucht, sowie Unfälle aus dem Landkreis.

Schwäbisch Hall (ots)

Schwäbisch Hall: Nach Angriff auf Polizeibeamte - Zeugen dringend gesucht

Nach dem Angriff auf Polizeibeamte am Montagabend beim Kocherquartier bittet die Polizei Schwäbisch Hall dringend um Zeugenhinweise. Wer zwischen 19:00 Uhr und 20:00 Uhr die Vorfälle am Kocherquartier beobachtet hat, wird gebeten sich unter Telefon 0791/400-0 zu melden. Wie bereits berichtet war eine 16 Jahre alte Jugendliche angegriffen und verletzt worden. Nachdem eine Streifenbesatzung eintraf, wurden die Beamten mit Flaschen beworfen, wodurch ein Beamter schwer und ein Beamter leicht verletzt wurden. Erst mit Unterstützung von zahlreichen Streifen konnte die Lage beruhigt und die Tatverdächtigen überwältigt werden. Ein 23-Jähriger befindet sich seit Dienstag in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern an.

Schwäbisch Hall: Schranke und Sprechsäule umgefahren

Eine 76 Jahre alte Fiat-Lenkerin hat am Mittwochmorgen eine Schranke, eine Sprechsäule und ein Geländer am Krankenhaus in der Diakoniestraße umgefahren und einen Gesamtschaden von circa 8.000 Euro angerichtet. Die Seniorin hatte kurz nach 08:30 Uhr das Parkhaus verlassen und war in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen. Der Fiat musste abgeschleppt werden.

Satteldorf: Betrunkener Lkw-Fahrer bei Abstandskontrolle gestoppt

Bei einer Abstandskontrolle auf der Autobahn haben Beamte der Verkehrspolizei am Mittwochvormittag einen betrunkenen Lkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Die Beamten hatten die Einhaltung des Mindestabstandes für Lkws überwacht, als ihnen um 10:15 Uhr ein tschechischer Sattelzug auffiel, welcher den vorgeschriebenen Mindestabstand unterschritten hatte. Nachdem die Beamten den 49 Jahre alten Fahrer gestoppt hatten, bemerkten sie, dass der Mann unter erheblichem Alkoholeinfluss stand. Eine Atemalkoholüberprüfung ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Bei dem Fahrer wurde eine Blutentnahme veranlasst, eine Sicherheitsleistung erhoben, der Führerschein einbehalten und die Weiterfahrt untersagt.

Kirchberg an der Jagst: Bub bei Unfall verletzt

Ein 8 Jahre alter Junge hat sich am Mittwochmittag bei einem Unfall schwere Verletzungen zugezogen. Der Bub war kurz nach 12:00 Uhr bei Lendsiedel aus einem Linienbus ausgestiegen, der von Kirchberg kommend an der Bushaltestelle mit Warnblinklicht angehalten hatte. Anschließend wollte der 8-Jährige hinter dem Linienbus die Fahrbahn überqueren und wurde hierbei von einem Paketfahrzeug eines 23-Jährigen seitlich erfasst und zu Boden gestoßen, der in Richtung Kirchberg unterwegs war. Der Bub musste vom Rettungsdienst in das Krankenhaus eingeliefert werden. Den Ermittlungen der Verkehrspolizei zufolge war der Fahrer des Paketdienstes nicht mit der erforderlichen Sorgfalt und Bremsbereitschaft an dem Linienbus mit Warnblinklicht vorbeigefahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361 580-108
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell