Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Geküsste Frau gesucht, Unbekannte schütten Öl auf Straße, Unfälle, Brand und anderes

Waiblingen (ots) - Winnenden: Geküsste Frau in Dirndl gesucht

Ein 28 Jahre alter Mann hat am Sonntagnachmittag am Bahnhof eine Frau sexuell belästigt. Die entsetzte Frau flüchtete sich in eine S-Bahn und fuhr davon. Sie wird gebeten sich bei der Polizei zu melden. Zwei Zeugen hatten den Vorfall gegen 16:14 Uhr beobachtet, wonach ein dunkelhäutiger Mann am Treppenaufgang der Bahnunterführung eine ihm entgegenkommende Frau unvermittelt auf den Mund küsste und ihr anschließend an das Gesäß fasste. Nachdem die Frau geflüchtet war, begab sich der Mann in ein Bistro in der Markstraße. Die Zeugen hatten den Vorfall sofort der Polizei gemeldet, woraufhin eine Streife den Tatverdächtigen in der Gaststätte feststellte. Die ungefähr 20 - 25 Jahre alte Frau war mit einem Dirndl bekleidet. Sie wird gebeten sich bei der Kriminalpolizei Waiblingen, Telefon 07151/950-0 zu melden.

Waiblingen: Unfall mit 6 Fahrzeugen

Zwischen den Anschlussstellen Waiblingen-Nord und Waiblingen-Mitte der B14, ereignete sich am Montagmorgen gegen 07:00 Uhr ein Unfall mit 6 Fahrzeugen. Durch den stockenden Verkehr musste eine 27-jährige Audi-Fahrerin ihre Geschwindigkeit verringern. Der ihr nachfolgende, 18-jährige Mitsubishi-Lenker erkannte dies zu spät und fuhr auf den Audi auf. Kurze Zeit später wiederholte sich der Vorgang, als die Lenkerin eines Opels ihre Geschwindigkeit aufgrund des vorangegangenen Unfalls verringern musste. Hierbei fuhr ihr eine Smart-Fahrerin ins Heck. Die hinter dem Smart fahrende VW-Lenkerin fuhr aufgrund eines zu gering gehaltenen Sicherheitsabstandes auf den verunfallten Smart auf. Dem aber noch nicht genug, der folgende, 30-Jährige VW-Fahrer erkannte die Situation und leitete ein Ausweichmanöver ein, dies gelang ihm aber nicht ganz und er streifte dabei die Seite der VW-Lenkerin. Seine Fahrt endete in der Leitplanke. Mehrere Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Des Weitern wurde ein Unfallbeteiligter zur Untersuchung ins Krankenhaus Winnenden verbracht. Infolge des Unfall kam es zu mehreren Kilometern Rückstau.

Bei dem Unfall war ein Sachschaden von circa 18.000 Euro entstanden.

Waiblingen: Auto zerkratzt

Unbekannte haben am Samstag einen Skoda zerkratzt und einen Sachschaden von circa 500 Euro angerichtet. Der Pkw war zwischen 18:00 Uhr und 22:30 Uhr in der Friedrichstraße in Hegnach abgestellt. Zeugenhinweise erbittet der Polizeiposten Hohenacker, Telefon 07151/82149.

Schwaihkeim: Beim Grillen Efeu entzündet

Beim Versuch einen Grill mit Spiritus zu entzünden hat am Samstag, um 17:28 Uhr ein 72 Jahre alter Mann die Efeuwand am Gartenhaus des Nachbargrundstückes in Brand gesetzt. Die Feuerwehren Schwaikheim und Winnenden rückten mit 6 Fahrzeugen und 34 Einsatzkräften an und hatten das Feuer schnell gelöscht, so das nicht viel Sachschaden entstanden war.

Alfdorf / Welzheim: Unbekannte leeren Öl auf die Fahrbahn - Radfahrer verletzt

Unbekannte haben am Sonntag auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Pfahlbronn und Lorch-Strauben Öl auf die Fahrbahn geschüttet und damit einen Radfahrer zu Fall gebracht. Der 55 Jahre alte Radfahrer konnte gegen 12:30 Uhr auf der abschüssigen Fahrbahn nicht mehr anhalten und stürzte. Hierbei zog er sich Prellungen und Schürfwunden zu, an dem Fahrrad war ein Sachschaden von 1.000 Euro entstanden. Das Öl wurde durch die Feuerwehr beseitigt. Aufgrund der Spurenlage muss davon ausgegangen werden, dass der oder die Täter das Öl kurz zuvor absichtlich angebracht hatten.

Weiter wurde am Sonntagvormittag, kurz nach 09:00 Uhr eine Ölverschmutzung auf der Kreisstraße 1886 zwischen Welzheim-Breitenfürst und Lorch-Strauben festgestellt. Auch hier wird davon ausgegangen, dass die Verschmutzung absichtlich herbeigeführt wurde. Zu einem Unfall war es hier glücklicherweise nicht gekommen.

Die Ermittlungen der Polizei Schorndorf dauern an. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können oder sonst verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich unter Telefon 07181/204-0 zu melden.

Winnenden: Unfall in Fußgängerzone

Am Freitagabend gegen 18 Uhr ereignete sich in der Fußgängerzone in Winnenden ein Unfall zwischen einer Radfahrerin und einem jungen Tretrollerfahrer. Der 5-jährige Tretrollerfahrer fuhr aus einem Querweg heraus und stieß mit einer Pedelec-Fahrerin zusammen. Der Junge wurde bei dem Unfall leicht verletzt, er musste zur Untersuchung in das Krankenhaus eingeliefert werden. Die Frau wurde ebenfalls leicht verletzt. Das Polizeirevier Winnenden bittet unter Telefon 07195/6940 um Zeugenhinweise zum Unfallhergang.

Backnang: Linienbus gegen PKW

Sachschaden in Höhe von 9000 Euro entstand, als am Sonntagnachmittag gegen 14:30 Uhr ein Linienbus mit einem Mercedes zusammenstieß. Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung Friedrichstraße/ Wilhelmstraße in Fahrtrichtung Wilhelmstraße, als ein 79-jähriger Mercedes-Fahrer auf der linken Spur in die Wilhelmstraße einfuhr und daraufhin versuchte, auf den rechten Fahrstreifen zu wechseln. Während des Fahrstreifenwechsels fuhr der 54-jährige Lenker des Busses auf der rechten Spur am Mercedes-Fahrer vorbei. In der Folge kam es zum Unfall. Der PKW musste in der Folge abgeschleppt werden.

Aspach: Blumenkauf mit Folgen

Ein Blumenkauf wurde einem 69-jährigen Mofa-Fahrer am Sonntagnachmittag, gegen 14:30 Uhr zum Verhängnis. Der Mann war auf dem Nach-Hause-Weg vom Sonntags-Frühshoppen. Da er zu spät zum Essen nach Hause kam, wollte er rasch für seine wartende Lebensgefährtin Blumen als Entschuldigung kaufen. Der sichtlich alkoholisierte Mann wurde dabei von einem Zeugen beobachtet, welcher die Polizei verständigte und den Mann bis zum Eintreffen der Beamten fest hielt. Eine Alkoholüberprüfung des Mofa-Fahrers ergab eine Atemalkoholkonzentration von 2,2 Promille. Der Mann muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr strafrechtlich verantworten.

Großerlach-Platte: Gebäudebrand

In der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 01:00 Uhr geriet ein Holzlager zwischen zwei Wohnhäusern in Brand. Der Brand weitete sich in der Folge auf den Carport, sowie auf ein angrenzendes Wohnhaus aus. Umliegende Wohnhäuser mussten zur Sicherheit evakuiert werden. Der Carport brannte komplett nieder, das Wohnhaus wurde teilweise in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden, dürfte sich jedoch im sechsstelligen Bereich befinden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Allmersbach im Tal: Betrunken gegen Leitplanke geprallt

Aufgrund ihrer Alkoholisierung ist am Samstagabend eine 25-jährige Ford-Fahrerin von der Straße abgekommen und gegen die Leitplanke geprallt. Die Frau hatte um 19:15 Uhr die Schorndorfer Straße (L1080) von Allmersbach im Tal in Richtung Rudersberg befahren, als sie in einer scharfen Kurve nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit der Leitplanke kollidierte. Bei der anschließenden Unfallaufnahme wurde bei der Frau eine Alkoholisierung von 1,8 Promille festgestellt. Der nicht mehr fahrbereite PKW musste abgeschleppt werden. Der Führerschein der Frau wurde einbehalten. Bei dem Unfall war ein Sachschaden von circa 2000 Euro entstanden.

Backnang: Graffiti-Sprayer festgestellt

Jugendliche Graffiti-Sprayer wurden am Freitagabend gegen 22:00 Uhr in der Bahnunterführung Maubacher Straße / Obere Bahnhofstraße von einer Passantin beobachtet. Die Zeugin rief daraufhin die Polizei, welche wenig später die gesuchten Personen in Tatortnähe antreffen und kontrollieren konnten. Die beiden 16-jährigen Jugendlichen müssen nun mit einem Strafverfahren wegen Sachbeschädigung rechnen.

Kernen im Remstal: Außenspiegel abgefahren

Einem am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß abgestellten Audi wurde am Samstag zwischen 07:30 Uhr und 11:00 Uhr der Außenspiegel abgefahren, wodurch ein Sachschaden von circa 600 Euro entstanden ist. Der Unfallverursacher hatte sich nach dem Unfall unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Fellbach unter Telefon 0711/5772-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361 580-108
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: